Android App caniOn News

caniOn | Release 136 | Preview | Remote View

Beitragvon me68 » So 18. Okt 2015, 07:03

Hallo Leute!

Ich hab nochmal die Geschichte mit dem Fernzugriff überdacht und bin auf eine viel einfachere Lösung als schon vorgestellt gekommen. Die caniOn developer edition 136_010 generiert nun erstmals optional eine /sdcard/bt_can/carstate.txt Datei in einem frei wählbaren Zeitintervall. Gleichzeitig kann man auf einem zweiten Android Gerät caniOn im Remote View Mode laufen lassen. Dabei werden dann die in /sdcard/bt_can/carstate.txt gespeicherten Werte angezeigt. Es hat sich praktisch nur die Datenquelle geändert: statt vom Can-Bus kommen die Daten aus einer Datei. Man muss dann nur dafür Sorgen tragen, dass diese Datei entsprechend über z.B. eine Cloud von einem Gerät zum anderen synchronisiert wird.

Ich habe dafür DropSync für DropBox genommen, es kann aber auch irgendwas anderes sein. Muss auch keine Cloud sein, kann auch was selber entwickeltes sein. Hauptsache die Datei kann synchronisiert werden. Leider ist der kürzest mögliche Zeitintervall für das Synchronisieren bei DropSync z.Zt. 5 Minuten. Das ist beim Testen ein bisschen fad, aber im Alltag reicht das sicher, wenn man in diesem Zeitintervall den Status abfragen kann bzw. geliefert bekommt.

Ein paar ScreenShots davon:

Bild

Rechts unten wird statt fps für die Can-Bus-Daten nun der Zeitstempel aus der Datei angezeigt. Damit kann man die beiden Modi leicht unterscheiden und sieht sofort wie aktuell die Daten sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die GPS-Koordinaten sind auch dabei (kann man eventuell optional machen). Ich möchte das für den Remote View Mode noch nutzen, um die aktuelle Position des Autos auch auf dem Panel "Maps" anzuzeigen. Dann sieht man jederzeit aus der Ferne, wo das Auto steht oder fährt.

Martin :-)
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Anzeige

Re: caniOn | Release 136 | Preview | Remote View

Beitragvon Elko » So 18. Okt 2015, 18:38

me68 hat geschrieben:
Hallo Leute!

Ich hab nochmal die Geschichte mit dem Fernzugriff überdacht und bin auf eine viel einfachere Lösung als schon vorgestellt gekommen. Die caniOn developer edition 136_010 generiert nun erstmals optional eine /sdcard/bt_can/carstate.txt Datei in einem frei wählbaren Zeitintervall. Gleichzeitig kann man auf einem zweiten Android Gerät caniOn im Remote View Mode laufen lassen. Dabei werden dann die in /sdcard/bt_can/carstate.txt gespeicherten Werte angezeigt. Es hat sich praktisch nur die Datenquelle geändert: statt vom Can-Bus kommen die Daten aus einer Datei. Man muss dann nur dafür Sorgen tragen, dass diese Datei entsprechend über z.B. eine Cloud von einem Gerät zum anderen synchronisiert wird.

Ich habe dafür DropSync für DropBox genommen, es kann aber auch irgendwas anderes sein. Muss auch keine Cloud sein, kann auch was selber entwickeltes sein. Hauptsache die Datei kann synchronisiert werden. Leider ist der kürzest mögliche Zeitintervall für das Synchronisieren bei DropSync z.Zt. 5 Minuten. Das ist beim Testen ein bisschen fad, aber im Alltag reicht das sicher, wenn man in diesem Zeitintervall den Status abfragen kann bzw. geliefert bekommt.

Ein paar ScreenShots davon:

Bild

Rechts unten wird statt fps für die Can-Bus-Daten nun der Zeitstempel aus der Datei angezeigt. Damit kann man die beiden Modi leicht unterscheiden und sieht sofort wie aktuell die Daten sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die GPS-Koordinaten sind auch dabei (kann man eventuell optional machen). Ich möchte das für den Remote View Mode noch nutzen, um die aktuelle Position des Autos auch auf dem Panel "Maps" anzuzeigen. Dann sieht man jederzeit aus der Ferne, wo das Auto steht oder fährt.

Martin :-)


:shock: für was brauche ich dann bitte noch einen Tesla ? :mrgreen:

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 952
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

Re: Android App caniOn News

Beitragvon me68 » So 18. Okt 2015, 18:54

Elko hat geschrieben:
für was brauche ich dann bitte noch einen Tesla ?

Hallo Thomas!

Um mehr Strom zu verbrauchen - ist gut für die Wirtschaft ;-)

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Android App caniOn News

Beitragvon Elko » Mo 19. Okt 2015, 07:13

me68 hat geschrieben:
Elko hat geschrieben:
für was brauche ich dann bitte noch einen Tesla ?

Hallo Thomas!

Um mehr Strom zu verbrauchen - ist gut für die Wirtschaft ;-)

Martin



Dank Smatrics ist in Österreich ein Tesla auch schon fast nicht mehr Nötig ;) üm überall hin zu kommen

elektirische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 952
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

caniOn | Release 136 | Preview | Remote View

Beitragvon me68 » Do 5. Nov 2015, 21:27

Hallo Leute!

Es hat sich gezeigt, dass es wesentlich einfacher ist die Daten selbst über simple http-Requests auf einen Webserver mit einer kleinen MySQL-Datenbank zu spielen, als mit DropBox o.ä. zu synchronisieren.

In der aktuellen Developer Edition kann man nun entweder einem eigenen Web-Server (http-Sync) oder den caniOn-Web-Server (http-Sync-Shared) für die Datenübertragung von einem Android Gerät zum anderen machen.

Ein Gerät ist - wie gehabt - im Auto und bekommt die Daten vom Can-Bus via OBD-Bluetooth-Dongle. Und das zweite Gerät ist "irgendwo" - z.B. im Haus vor dem PC im Arbeitszimmer:

https://youtu.be/bDoOPinEv64

Es gibt diverse Einstellmöglichkeiten für dieses CarState-Feature:

Bild

Und so sieht dann der Trip Timer im RemoteView Mode aus:

Bild

Die Cloud-Sync-Vorläufer waren doch ein bisschen ein Irrweg. Mit einem einfachen Web-Server und einer Mini-MySQL-Datenbank findet man voll und ganz das Auslangen.

Wie das ganze technisch funktioniert, ist unter http://canion.azurewebsites.net/ beschrieben.


Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: caniOn | Release 136 | Preview | Remote View

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Nov 2015, 15:52

Elko hat geschrieben:
:shock: für was brauche ich dann bitte noch einen Tesla ? :mrgreen:

Im Tesla bekommst du ja leider fast gar keine Daten zu Gesicht - nichtmal die Batterietemperatur. Verglichen mit der traumhaften Datenfülle im C-Zero ist der Tesla eine reine Blackbox. Relevante Daten wie Batterietemperatur darfst du da aus gelben Linien im Display oder dem Lüfterlaufen beim Superchargen ableiten, Batteriezustand aus der angezeigten Reichweite nach dem Vollladen...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12532
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: caniOn | Release 136 | Preview | Remote View

Beitragvon Elko » Mo 16. Nov 2015, 10:39

TeeKay hat geschrieben:
Elko hat geschrieben:
:shock: für was brauche ich dann bitte noch einen Tesla ? :mrgreen:

Im Tesla bekommst du ja leider fast gar keine Daten zu Gesicht - nichtmal die Batterietemperatur. Verglichen mit der traumhaften Datenfülle im C-Zero ist der Tesla eine reine Blackbox. Relevante Daten wie Batterietemperatur darfst du da aus gelben Linien im Display oder dem Lüfterlaufen beim Superchargen ableiten, Batteriezustand aus der angezeigten Reichweite nach dem Vollladen...


Der Tesla hat eine Akku Kühlung und Heizung, warum braucht man da eine Temp. Anzeige ?
passt die Temp. nicht Drosselt er die Leistung mit der gelben Linie, was muss man da als normaler Autofahrer noch wissen ? Techniker mal ausgenommen... :mrgreen:

Du kannst den SoC Wert anzeigen lassen, jedenfalls war das bei der 6,xx Version so ob das bei 7,xx auch geht keine Ahnung, vermute aber schon

WP_20150316_00_04_05_Pro.jpg


elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 952
Registriert: Di 10. Sep 2013, 20:31
Wohnort: Berndorf

caniOn | Release 136 | Release Candidate

Beitragvon me68 » Mo 30. Nov 2015, 22:14

Hallo Leute!

Die Release 136 ist fertig und steht als Vorab-Testversion auf Anfrage zur Verfügung. Bitte via E-Mail an unsere Kontaktadresse aus dem Google Play Store Eintrag anfordern.

Bei den CarState-Optionen sind noch die einzelnen Batterie-Zelldaten dazugekommen.

Bild

Weiters gibt es nun die Option caniOn nach einer gewissen Leerlaufzeit (fps=0) automatisch zu beenden. Das ist nützlich, wenn man das Auto lädt und den Ladevorgang aufzeichnen möchte, aber beim Ladeende nicht anwesend ist, um die Aufzeichnung zu beenden.

WiFi- und USB-Dongles werden nun auch unterstützt und man kann sich die Trip Timer Distance auch in Meter anzeigen lassen (three fractions)

Bild

Das automatische Aktivieren von Bluetooth ist nun wählbar. Wenn diese Option aktiviert ist, dann wird nach dem automatischen Aktivieren von Bluetooth auch gleich eine Bluetooth-Verbindung hergestellt. Bisher wurde Bluetooth zwar automatisch aktiviert, aber erst beim nächsten Start von caniOn wurde dann auch die Bluetooth-Verbindung hergestellt.

Die Schriftgrösse kann nun in Prozent angepasst werden. Das kann bei abgeschnittenen Zeichen hilfreich sein, einfach mal mit z.B. 80% probieren.

Für die Auswertung der Temperaturen des PTC-Heizelements gibt es nun die Wahlmöglichkeit für frühe i-MiEV Modelle "Generation 1" auszuwählen. Bei dieser Generation wird die Temperatur am Can-Bus anders codiert, als bei neueren Modellen. Der Generationswechsel dürfte 2011 stattgefunden haben. Einfach ausprobieren, falls die angezeigten Werte für die Heizung nicht plausibel erscheinen.

Bild

Bei my Trip Timer sind Batt Temp Low, Batt Temp High und eine Kombination aus Low/Durchschnitt/High dazugekommen.

Bild

Die Pilotphase soll ca. eine Woche laufen. Wer sich am Pilottest beteiligen möchte, bitte ein kurzes E-Mail an unsere Kontakt-E-Mail-Adresse schicken.


Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Android App caniOn News

Beitragvon joloeber » Mo 7. Dez 2015, 01:11

Hallo caniOn-User,

ich lasse caniOn nur gelegentlich mitlaufen, habe also im Gegensatz zu Martin keine lückenlose Aufzeichnung. Trotzdem sichere ich in unregelmäßigen Abständen den Inhalt des CAN_BT-Ordners auf den PC. Heute tauchten erstmals Schwierigkeiten auf in der Art, dass ich nicht alle Dateien in diesem Ordner vom PC aus sehen konnte. Die Auflistung endete am 7. November. Die ältesten 4000 Dateien waren sichtbar, die 300 neueren Dateien hingegen nicht. Auch das Löschen der 300 ältesten Screenshots brachte keine Verbesserung. Erst nach einem Neustart des Tablets waren alle Dateien verfügbar. Ich habe jetzt zur Sicherheit weitere 700 Screenshots aus dem Ordner CAN_BT gelöscht, um nicht mehr so bald die Maximalanzahl zu überschreiten. Auf dem Tablet läuft Android 6, auf dem PC Win7 Pro x64. Die Geräte sind über USB verbunden (Tablet als Massenspeicher). Vielleicht hat ja noch jemand dieses Verhalten beobachtet?

Joakim
joloeber
 
Beiträge: 111
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:17

Re: Android App caniOn News

Beitragvon me68 » Mo 7. Dez 2015, 09:29

joloeber hat geschrieben:
Die Auflistung endete am 7. November. Die ältesten 4000 Dateien waren sichtbar, die 300 neueren Dateien hingegen nicht. Auch das Löschen der 300 ältesten Screenshots brachte keine Verbesserung.

Hallo Joakim!

Wozu lässt Du immer AutoScreenShot mitlaufen (und in welchem Intervall)? Das brauche ich nur, wenn ich ein Zeitraffer-Video machen möchte.

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 382
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste