Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon iOnier » Sa 10. Sep 2016, 12:33

Elko hat geschrieben:
Obwohl ich mit den i-MiEV sehr zufrieden war , werde ich mich von ihm Trennen, denn das was ich j etzt mit einer defenten CMU durchmache kann und will ich mir nicht mehr länger geben. mein i-MiEV wird absofort als Defekt verkauft...

Schade. Der Zellentausch war doch an sich erfolgreich. Solte es nun nicht auch möglich sein, die CMU (cell management unit?) durch eine gebrauchte zu ersetzen? Müsste doch 'ranzukommen sein.

Noch eine andere Überlegung: war die defekte CMU womöglich vielleicht sogar ursächlich für die übermäßig rasche Degradation der "schlechtesten" Zellen in Deiner Batterie? Dann sollte man sich den Aspekt "CMU defekt"? auf den Schirm nehmen, wenn man eine Batterie mit übermäßig degradierten Zellen hat und an eine Reparatur denkt.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon PSA » Sa 10. Sep 2016, 12:42

Ich glaube die einzige Aussage zur Lebensdauer der Batterie ist die Garantie die Dir der Hersteller gibt !

Vielleicht ist es im Tausch was da NISSAN macht.Ich weiß es nicht.

Der Preis bei Mitsubishi für eine Batterie für 8500 Euro mit einbau fix und fertig geht doch schon in die richtige Richtung.
Es werden ja nicht nur die Zellen getauscht ! Es muss ja alles bezahlt werden.Das Gehäuse,BMS,Leitung,Lüfter, u.s.w und der Händler will auch noch was verdienen und natürlich noch die Märchensteuer ....................
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon PSA » Sa 10. Sep 2016, 12:45

Hallo Werner,

ich glaube eher das er sich die CMU selber zerschossen hat.Er schreibt leider auch nicht was die CMU jetzt macht.
Was soll das BMS/CMU auch machen wenn der Innenwiderstand der Zellen jetzt so unterschiedlich ist.
Hätte er nur die schwächste Zelle getauscht sehe es schon anders aus.Aber gleich 11 Zellen !

Gruß

Ingo
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon drilling » Sa 10. Sep 2016, 15:49

Karlsson hat geschrieben:
So viel hab ich immer als Reserve liegen, aber nicht 18.000€, die Teils für den Ersatz beim Drillingsakku aufgerufen werden.


Es bringt überhaupt nichts wenn du hier immer wieder den teuersten Preis, der jemand mal für ein Drilling-Akku angegeben worden ist, wiederholst, das günstigste Angebot ist maßgebend (also ca. 6000-8000 Euro, was natürlich immer noch relativ viel ist für ein 16KWh Akku) denn man ist ja nicht so blöd beim teuersten Anbieter zu kaufen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3610
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon Mei » Sa 10. Sep 2016, 17:22

drilling hat geschrieben:
.... das günstigste Angebot ist maßgebend (also ca. 6000-8000 Euro, ....


Hat den überhaupt schon jemand einen Ersatz gekauft ?
Erst dann glaube ich den günstigsten Preis.
GTE 10/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1615
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon iOnier » Sa 10. Sep 2016, 21:41

Moin Ingo,
PSA hat geschrieben:
ich glaube eher das er sich die CMU selber zerschossen hat.Er schreibt leider auch nicht was die CMU jetzt macht.
Was soll das BMS/CMU auch machen wenn der Innenwiderstand der Zellen jetzt so unterschiedlich ist.
Hätte er nur die schwächste Zelle getauscht sehe es schon anders aus.Aber gleich 11 Zellen !

Wieso sollte das der CMU oder dem BMS schaden? Die neuen Zellen belasten diese Geräte doch nicht mehr, als es ihren Spezifikationen entspricht. Wenn sie zum Zeitpunkt des Austauschs leer und die übrigen Zellen einigermaßen voll sind, dann dauert halt das erste Balancing (viel) länger. Aber ernste Probleme würde ich nicht erwarten.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon PSA » Sa 10. Sep 2016, 21:56

Hallo Werner,

Leider schreib Elko nicht wo das Problem mit der CMU ist.

Gruß

Ingo
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon iOnier » Sa 10. Sep 2016, 22:48

Hey Ingo,

zumindest dürfte sie für ihn wohl nicht reparabel sein[*]. Aus der Garantie ist er ja 'raus. Und seiner Verärgerung entnehme ich, dass ihm der von Mitsubishi aufgerufene Ersatzteilpreis zu hoch ist. Aber darüber würde ich nicht lamentieren; das Thema wurde andernorts ja auch schon durchgekaut. Stichworte "Stückkosten", "Lagerhaltung" usw. bei "geringen Stückzahlen". Betrifft doch letztlich fast jedes E-Auto. Meine Reaktion wäre ja "scheiß' auf Mitsubishi, jetzt helfe ich mir selbst" und => Gebrauchtteil organisieren.

[*] wenngleich ihm http://mmc-manuals.ru/manuals/i-miev/online/Service_Manual_2011_2012/2012/index_M1.htm sicher bekannt ist und ich ihn als sehr versiert einschätze; auch dürfte er über ein MUT-3 (oder China-Klon) sicher verfügen. Hilfsweise ein Oszilloskop und die Fähigkeit, damit umzugehen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon PSA » So 11. Sep 2016, 00:49

Hallo Werner,

Ob das BMS es überhaupt schaft wie bei Elko die 11 Zellen auszugleichen das weißt nur Mitsubishi.
Aber es wäre ja immer das Problem gewesen das die neuen Zellen nie ganz leer werden und beim Laden wären sie die ersten die Voll wären wo die anderen Zellen noch lange nicht voll sind.Da hat das BMS ganz schön was zu tun und die Widerstände zum verbraten der Energie werden ganz schön heiss.Oder das BMS schaut sich das einige Zeit an und geht auf Störung weil es meint hier ist was nicht ok.Aber wie gesagt das weiß nur der Programmierer von Mitsubishi.

Gruß

Ingo
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Aktueller Preis für den Akku Wechsel bei den Drillingen?

Beitragvon iOnier » So 11. Sep 2016, 01:57

Moin Ingo,

I beg to differ. Ja, die "neuen" Zellen (die in Elkos Fall aber auch gebrauchte Zellen sind) würden nicht ganz leer werden. Aber solange ihr Innenwiderstand einigermaßen dem der alten Zellen nahekommt würden sie beim Fahren auch genau so viel Energie abgeben wie die "alten". Sprich beim nächsten Ladevorgang wären sie zu Beginn zwar "weniger leer", aber eben nicht schneller voll. Deswegen ja auch meine Annahme, dass nur beim ersten Ladevorgang das Balancing länger dauern sollte. Und die Situation wäre ja gerade besser als vorher (wie gewünscht), da die defekten Zellen ja tatsächlich sowohl schneller voll als auch schneller leer waren ...

AFAIK werden übrigens keine Lastwiderstände zum "Verbraten" von Überschussleistung beim Balancing eingesetzt. Sondern die Zellen, die "voller" sind als andere werden mit einem Shuntrelais überbrückt und das BMS reduziert die Leistung des Ladegeräts so weit, dass die Spannung / der Ladestrom für die Zellen passen, die es angleichen will. Im Extremfall könnte das BMS / CMS 87 Zellen (bzw. 79 bei den jüngeren PSA-Drillingen) überbrücken und allein genau die eine Zelle laden, die am tiefsten unter dem Niveau der anderen liegt. Aber vielleicht täusche ich mich da ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste