1. Service -> Grosser Schock

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon ABÖ » So 7. Mai 2017, 12:02

Hallo GPL, ich kann dir nur meine Erfahrung als Fluence Besitzer mitteilen, aber in diesem Fall gilt das für alle Elektroautos.
Es stimmt, dass wenn Arbeiten an der Hochvoltanlage durchgeführt werden die Spannungsfreiheit gemessen werden muss! Der Autotechniker meines Vertrauens erklärte mir das so, dass im Garantiefall der Hersteller sogar prüft ob die Dichtung für den Deckel auch verbaut wurde. In meinem Fall (neuer Motor, neue Batterie) wurde das auch so gemacht und ist für mich nachvollziehbar. Jetzt stimmen bei dir 2 Sachen nicht:
1. Hattest du einen Servicefall und keine Arbeiten an der HV Anlage!
2. hätte die Werksatt nur die Dichtung verrechnen müssen, aber warum zum Teufel muss man beim Service die Spannungsfreiheit messen?

Passt so nicht, ich würde verlangen den alten Deckel wieder einzubauen und über den Preis der Dichtung kann man dann streiten.

LG Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 166
Registriert: So 19. Jan 2014, 21:24
Wohnort: A-Dürnstein

Anzeige

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon Otto_Moeller » Di 9. Mai 2017, 11:06

Hallo Zusammen,
Ich hatte vor 6 Monaten den Akku ausgebaut, und auch diesen Deckel entfernen müssen. Hier ist eine Gummidichtung verbaut und der Deckel ist aus Aluminium. Was zum Teufel soll an einem ebenen Aluminiumdeckel kaputt gehen. Was soll an einer O-Ring Dichtung nach einem Jahr kaputt sein? Nichts! Es geht doch keiner her und kauft eine neue Ölwanne wenn die heruntergeschraubt wird. Ich bin langsam der Meinung das es nur wenige Autowerkstätten gibt die pro Elektroauto eingestellt sind. Ich habe mittlerweile auch die Werkstatt gewechselt. Das Ergebnis war eine Halbierung der Servicekosten. Letzter Service bei 100000 km 119 € inklusive Innenraumfilter und Vorderbremsen gängig machen. Ich konnte darauf warten, etwa 1 h. Der 80000 km Service davor hatte 261 € gekostet, ohne das etwas getauscht wurde. Ich bin der Meinung das die Service nicht wirklich erforderlich sind.
Gruß
Otto_Moeller
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 23. Jun 2015, 19:28

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon wp-qwertz » Di 9. Mai 2017, 12:48

dann kann ich ja mit meiner knutschkugel auch zu meinem freien händler des vertrauens gehen - so lange es nicht um den hochvolt- akkubereich geht, oder?!
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4717
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon Otto_Moeller » Di 9. Mai 2017, 13:02

Ja, wenn der bereit dafür ist, der soll einfach das selbe machen wie bei jedem anderen Auto, und den Ölwechsel weg lassen.
Otto_Moeller
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 23. Jun 2015, 19:28

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon wp-qwertz » Di 9. Mai 2017, 17:03

ölwechsel weglassen und vergaser-anlage, und keilriemen und katalysator und auspuff anschweißen und und und :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4717
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon Gpl » Di 9. Mai 2017, 19:51

Hallo!

Der Automechaniker hat mich aufgeklärt, dass er ja sich in eine Schutzkleidung begeben
muss um das Service durchzuführen. Und den Deckel gibt Mitsubishi nur als gesamtes Teil mit
Dichtung heraus. Der alte Deckel ist natürlich unauffindbar!
Ich glaube nicht, dass es Sinn macht jetzt einen Rechtsstreit wegen dem Deckel durchzuführen.
Leider gibt es im Raum Wien noch nicht sehr viele Servicebetriebe, die einen Hochvoltbereich
haben.
Aber in Niederösterreich habe ich jetzt einen passenden gefunden.
Der Wiener "Z" ist für mich gestorben!
L.G.
GPL
Gpl
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 10:05

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon Kim » Mi 10. Mai 2017, 08:59

Der moderne Wiener Hochvoltmechatronikeranzug:

suit.jpg
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1817
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon DeJay58 » Mi 10. Mai 2017, 09:18

Warum bezahlen immer alle wenn sie versrscht werden und regen sich dann im Forum auf? Das ist echt selbst Schuld. Und dann noch einen Rückziehe machen wenn alle hier schreiben dass man abgezockt wurde. Find ich seltsam.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4140
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon p.hase » Mi 10. Mai 2017, 09:19

9410A008 das ist doch der ganz normale deckel im kofferraum der extra flügelmuttern hat damit man ihn bei jedem kundendienst oder beim autoverkauf oder zum einfach mal so reingucken abschraubt?

juristisch nennt sich das betrug. man geht da einfach so vor: die hälfte zahlen, den rest sollen sie versuchen einzuklagen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10 + 14A mit 6m TYP2 Kabel, für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius,...
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, 12/16, 13800km, MwSt. ausweisbar, sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5975
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: 1. Service -> Grosser Schock

Beitragvon drilling » Mi 10. Mai 2017, 13:27

p.hase hat geschrieben:
juristisch nennt sich das betrug. man geht da einfach so vor: die hälfte zahlen, den rest sollen sie versuchen einzuklagen.


Seh ich genau so, hab's auch schon mehrmals gemacht (natürlich nur in Fällen wo es eindeutig ein Abzockversuch war) und bin noch nie verklagt worden, jedesmal hat der Dienstleister klein beigegeben und die Rechnung mit schriftlicher Bestätigung (ganz wichtig!) gekürzt (in meinen Fällen hatte es nichts mit PKWs zu tun, es ging um andere Dienstleistungen).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3144
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jscherz und 9 Gäste