Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestrandet!

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon nono » Di 31. Okt 2017, 17:12

Arpad68 hat geschrieben:
Danke für den langen Bericht ... bestärkt mich in meiner Entscheidung, meinen i3 94Ah OHNE Rex bestellt zu haben :-)

+1
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon TOMbola » Di 31. Okt 2017, 17:26

Danke für den langen Bericht ... bestärkt mich in meiner Entscheidung, meinen i3 60Ah OHNE Rex im Februar abzugeben und abzuwarten das mal ein wirklich weiterentwickelter i3 auf den Markt kommt. 10 PS mehr und eine Chromleiste an der Heckklappe, dazu aufgeklebte Verbreiterungen sind der Witz schlechthin.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon midimal » Di 31. Okt 2017, 22:45

Arpad68 hat geschrieben:
Danke für den langen Bericht ... bestärkt mich in meiner Entscheidung, meinen i3 94Ah OHNE Rex bestellt zu haben :-)


Wenn es passt - why not :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon umali » Di 31. Okt 2017, 23:56

TOMbola hat geschrieben:
Danke für den langen Bericht ... bestärkt mich in meiner Entscheidung, meinen i3 60Ah OHNE Rex im Februar abzugeben und abzuwarten das mal ein wirklich weiterentwickelter i3 auf den Markt kommt. 10 PS mehr und eine Chromleiste an der Heckklappe, dazu aufgeklebte Verbreiterungen sind der Witz schlechthin.


Da hast Du wohl Recht. Ziemlich dürftig das 2017-er Facelift.
Die Karosse könnte normale Hintertüren vertragen, 120Ah Akku und wenn schon Rex dann den fortschrittlichen von KSPG oder einen schlanken Linerarkolbengenerator. Das wäre mal substantieller Fortschritt, aber nicht dieser umgefrickelte 2-Zylinder Säufermotor.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon fridgeS3 » Mi 1. Nov 2017, 05:57

Midimal, danke für den Bericht. Ich habe habe mir die Strecke noch nicht angesehen, kann aber sagen, dass es nicht immer sinnvoll ist, so schnell wie möglich am Ziel anzukommen, die beste Variante ist. Manchmal ist auch der Weg das Ziel und durchaus reizvoll.

Wieso hast du denn nicht über Nacht im / am Hotel geladen?

Ich hatte dieses Jahr schon viele Übernachtungen, ausnahmslos in großen und kleinen Häusern ohne EV Erfahrung und konnte immer an einer Steckdose laden. Okay, war meist mit etwas Überzeugungsarbeit verbunden, ging aber.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon nono » Mi 1. Nov 2017, 07:29

fridgeS3 hat geschrieben:
Ich hatte dieses Jahr schon viele Übernachtungen, ausnahmslos in großen und kleinen Häusern ohne EV Erfahrung und konnte immer an einer Steckdose laden. Okay, war meist mit etwas Überzeugungsarbeit verbunden, ging aber.

Und in den meisten Fällen hilft die Nachfrage, ob man dort per Schuko über Nacht laden kann, VOR der Buchung ... ;-)
Hat während unseres Sommerurlaubs in 8/10 Fällen funktioniert.
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon Ekatus » Mi 1. Nov 2017, 14:14

Ich bin neu hier, in diesem Forum und in der Elektromobilität. Letztes Wochenende hatte ich meine erste "Fernfahrt" von Mainz nach Hannover und zurück. Also etwa 800 km. Und es war mein sportlicher Ehrgeiz, es rein elektrisch zu schaffen. Aber als mich ein längerer Stau ausbremste war es eine sehr angenehme Komfortfunktion, ein paar Liter Sprit im Rex zu verstromen, um einen Ladestopp einzusparen. Es wäre letztlich auch ohne gegangen; aber es ging leichter mit Rex.
Benutzeravatar
Ekatus
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 20:51
Wohnort: Nieder-Olm

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon midimal » Mi 1. Nov 2017, 17:34

fridgeS3 hat geschrieben:
Wieso hast du denn nicht über Nacht im / am Hotel geladen?

Ich hatte dieses Jahr schon viele Übernachtungen, ausnahmslos in großen und kleinen Häusern ohne EV Erfahrung und konnte immer an einer Steckdose laden. Okay, war meist mit etwas Überzeugungsarbeit verbunden, ging aber.


War in diesem Hotel NICHT MÖGLICH
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon midimal » Mi 1. Nov 2017, 17:35

Ekatus hat geschrieben:
Ich bin neu hier, in diesem Forum und in der Elektromobilität. Letztes Wochenende hatte ich meine erste "Fernfahrt" von Mainz nach Hannover und zurück. Also etwa 800 km. Und es war mein sportlicher Ehrgeiz, es rein elektrisch zu schaffen. Aber als mich ein längerer Stau ausbremste war es eine sehr angenehme Komfortfunktion, ein paar Liter Sprit im Rex zu verstromen, um einen Ladestopp einzusparen. Es wäre letztlich auch ohne gegangen; aber es ging leichter mit Rex.


Hi!
Hast Du 94Ah oder 60Ah I3?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Spontaner 850KM Trip- ohne Rex wären wir wohl 2x gestran

Beitragvon fridgeS3 » Mi 1. Nov 2017, 17:48

midimal hat geschrieben:
War in diesem Hotel NICHT MÖGLICH


ok, das ist dann schon doof.

Ich mein, der Rex hat definitiv in Gebieten mit schwacher Infrastruktur seine Daseinsberechtigung. @i300 ist gestern von DD nach Berlin nur an abgeschalteten und defekten oder belegten Schnellladern gestanden, da ist der Rex dann schon Gold wert.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast