Schnellladen oder nicht beim REX

Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon Hamburger Jung » So 4. Jan 2015, 03:33

Hallo,

ihr wisst ja, dass ich einen i3 mit Rex suche.

Nun kommen zwei i3 in die engere Wahl, dazu bräuchte ich, speziell von den Rex Fahrern, mal Eure Meinung.

Zur Auswahl stehen folgende i3, beide mit Rex. Verzichten müsste ich, verglichen mit meinem "non" Rex auf folgendes;

1. i3

Kein LED Licht - verschmerzbar
Kein Comfort Schlissen - sehr verschmerzbar
Kein Schnellladen - da bin ich mir unsicher. Brauche ich es mit Rex noch?
Oder kann man auf den wenigen Fahrten sich sagen "egal, der Rex macht das schon? Kein CCS, keine 7,4 KW laden.
Im Alltag reicht es, aber in der Zukunft (nächste 8 Jahre...)?

2. i3

Kein LED Licht
Kein Fahrer Assistenzpaket - kann ich mit leben, da Comfort Paket vorhanden ist
Kein Parkassistent - Kamera wird mir fehlen, aber passt schon
Kein Comfort schließen
Nur Standart Ausstattung - mag das dunkle aber
Dafür Schnellladen dabei.


Ansonsten sind beide recht gut ausgestattet, alles aufzuzählen spare ich mir.

Eure Meinungen?
Gerne auch hart, kann ruhig wehtun ;-)

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon motoqtreiber » So 4. Jan 2015, 04:30

Gerade durch Schnellladen wird der i3 langstreckentauglich.
30 Minuten Ladedauer kann man schnell mal überbrücken mit Essen / Einkaufen.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 322
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon rumtreiber » So 4. Jan 2015, 07:02

Moin Hamburger Jung!
Fahre selbst den i3_Rex mit Schnellladeoption....möchte es nicht missen. Mein Rex lief bisher nur einmal im "Service-Mode" bei km-Stand 1750. Durch das CCS-Laden habe ich ihn bisher noch nie benötigt....aber es ist trotzdem gut ihn an Bord zu wissen.
Gruss,
Manfred
BMW i3_Rex seit 10/2014
NISSAN LEAF seit 12/2014
KIA SOUL_EV seit 02/2015
NISSAN e-NV200 EVALIA seit 04/2015
Benutzeravatar
rumtreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: So 9. Mär 2014, 05:15
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon JuergenII » So 4. Jan 2015, 07:42

Auch mit REX ist der i3 eigentlich ein EV. Der Motor unterstützt zwar den Akku, aber als alleiniger Antrieb, wenn der Akku leer ist, kann es zu Problemen führen. Die - je nach Herstellungsdatum - 25 bzw. 28 kW Leistung reichen bei weitem nicht um gerade auf Autobahnen Geschwindigkeiten über 100 km zu fahren. Da kann es auch mal schnell an Steigungen auf 60/70 km/h zurückgehen.

Deshalb, und auch für den Wiederverkauf, immer die Schnellladeoption mitnehmen. Vor allem auch bei Deinem Zeitfenster von 8 Jahren. Dann dürfte auch ein entsprechendes CCS Ladenetz vorhanden sein. Und damit macht laden richtig Spaß.

Die Atelier Ausstattung reicht vollkommen aus, auch wenn BMW hier bei Kleinigkeiten kräftig den Rotstift angesetzt hat.
Auf die Rückfahrkamera bzw. den Parkassistenten würde ich nicht verzichten wollen, denn die verbaute Weitwinkellinse ist echt klasse und erleichtert das Rückwärtsfahren ungemein. Auch sollte zumindest ein Navi verbaut sein incl, der ConnectedDrive Dienste. Und das Comfort Paket ist eigentlich Pflicht. Alles andere ist dann wirklich "Nice to Have".

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon Hasi16 » So 4. Jan 2015, 09:08

Ich hatte mir den Rex ohne Schnellladeoption gekauft, weil irgendwo beim Optionen buchen mal Schluss sein musste.

Aus der Zeit heraus war das ganz okay, ich habe halt nicht gedacht, dass es verhältnismäßig schnell eine solche Infrastruktur gibt.
Aber das ist eigentlich auch egal - und tu dir einen Gefallen- und höre diesmal auf deine Frau: Sind Ladestopps für sie okay? Wird sie gerne mit dir 30 Minuten sinnlos warten oder würde sie sich lieber eine halbe Stunde länger mit dir aufs Sofa legen? Das ist m. E. der wichtigste Punk!

Ansonsten: Mir ist die Kamera wichtiger als die Schnellladeoption, wenn ich nur diese Wahl hätte. Braucht man bedeutend öfter! ;)

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon April2015 » So 4. Jan 2015, 09:17

Die Schnelllade-Option würde ich nehmen wenn ich damit auf Langstrecke gehen möchte. Derzeit gibt es kein CCS Netz aber das kann sich in den nächsten 2 Jahre noch ändern. Auch beim Wiederverkaufspreis könnte das eine große Rolle spielen.

Beim Rex würde ich den mit 28 KW vorziehen. Bis Baujahr April 2014 wurde ein Rex mit 25 KW verbaut.

P.S. Ich habe die Schnell-Ladeoption aber noch nie benutzt. (Wo war noch gleich eine CCS Ladestation ???)
April2015
 
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon Hasi16 » So 4. Jan 2015, 09:26

April2015 hat geschrieben:
Beim Rex würde ich den mit 28 KW vorziehen. Bis Baujahr April 2014 wurde ein Rex mit 25 KW verbaut.)

Das stimmt nicht, es war immer einer mit 28 kW.
Und der schafft in der norddeutschen Tiefebene immer 120 km/h.

Viele Grüße
Hasi16

Edit http://www.goingelectric.de/forum/bmw-i3-range-extender/staerkerer-rex-t4980-20.html#p90899
Hasi16
 

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon BMWFan » So 4. Jan 2015, 10:15

Ich habe den i3 mit Rex und Schnellladung. Rex und Schnellladung sind selten im Einsatz, jeweils ca. 5 %. Ich lade zu 90 % der Zeit mit 3,7 kW. Hauptgrund dafür ist, dass fast alle unsere Fahrten mit dem i3 unter 100 km sind. Die Schnellladung wird nur eingesetzt, wenn zum einen eine Ladesäule vorhanden ist und ich 20 min übrig habe, was inbesondere unter der Woche schwierig ist. Ohne Schnellladung wäre der Rexanteil nur geringfügig höher, und so gesehen könnten ich rational betrachtet problemlos darauf verzichten. Nachdem ich aber so viel wie möglich elektrisch fahren und den Rexanteil so gering wie möglich halten will, halte ich die Schnellladefunktion trotzdem für wichtig. Ob mit oder ohne Schnellladung ist also eher eine Frage, was dir persönlich wichtig ist. Mit Rex kannst du rein technisch gesehen im Prinzip problemlos drauf verzichten.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon ccr65 » So 4. Jan 2015, 10:44

je mehr ansichten man liest, umso genauer kann seine eigene gebildet werden.
für mich gilt ja: weniger ist mehr und Vorfreude ist die schönste

das wichtigste am i3 ist ja, dass er super funktioniert, alle Zubehörteile sind nett aber nicht must have
die standard-sensoren zum rückwärts einparken sind absolut ok und verlässlich auf 10cm genau
es soll sich wirklich jeder mal Gedanken machen, was ihm jedes extra monatlich kostet
mein i3 hat auch keine schnelllademöglichkeit, ich wusste das aber vor dem kauf, dass ich dann eben eine alternative suchen muss um weiter weg zu kommen. ist aber kein Problem, es gibt ja immer mehrere.

wir stehen am anfang der e-Mobilität, da gibt es noch kein ideal-e-mobil!
darum, schon mal für die Zukunft sparen und beim upgrade ist man dem ziel wieder einen schritt näher
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: Schnellladen oder nicht beim REX

Beitragvon Hamburger Jung » So 4. Jan 2015, 11:10

Hallo,

schön eigentlich zu lesen, dass es so viele Meinugen gibt.

Denke aber, dass ich mich, wenn es klappt, für den mit Schnelllader entscheiden werde.
Wenn ich mal überlege wie oft ich die CCS nutze, dann ist es des Öfteren. Bei mir um die Ecke steht bei BMW so eine Säule, wo ich gerne mal nachlade.

Ich muss es nicht, ich nehme nur einfach dieses "Geschenk" in Form vom Gratis Strom mit.
Aber brauchen, nein, brauchen tue ich es nicht, wenn der Rex da wäre.

Wo spart BMW denn bei der Atelier Ausstattung? Gut, die Ambiente Beleuchtung fehlt, aber sonst?

Ansonsten hätte der i3 mit Schnelllader folgende Ausstattung;

Rex
Navi Prof --- für mich ein Must have
Digital Radio - brauche ich nicht
Die ganzen Online Dienste - RTTI etc
Comfort Paket - sehr wichtig, Tempomat absolut wichtig
Sitzheizung - empfinde ich auch als sehr wichtig
Komfort Telefonie - ist ok, finde ich gut
LED Licht Elemente - ok, sieht gut aus

Es fehlt im Vergleich zu meinem jetzigen i3;

LED Licht - schon sehr gut, aber für mich verschmerzbar
Komfort Zugang - kann ich gut ohne mit leben
Die Loft Ausstattung - kann ich auch mit leben, wobei ich inzwischen die helle Aussattung mag und diese weniger Schmutzempfindlich ist als befürchtet...
Der Parkassistent - naja, Camera toll, aber ich kann ohne leben
Fahrer Assistent Paket - ein wenig schade,,aber die Camera basierte Regelung war nie mein Freund. Kann also gut ohne leben.

Also verliere ich ein wenig, gewinne etwas und unterm Strich könnte es passen. Mal schauen ob wir uns preislich einigen.

Danke erst einmal für Eure Meinungen.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast