REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon EVplus » Sa 15. Feb 2014, 18:20

Nachdem der andere thread mit der gleichen Überschrift zum chat abgeglitten ist, hier ein neuer Thread, mit der Bitte beim Thema zu bleiben !!

Als "purer" E-Autofahrer mit nur ca. 25.000 km und einer verfügbaren maximalen Battetiekapazität von 22 kwh bin ich öftrs mal in Situationen gekommen, wo die "Angst die Ladesäule nicht zu erreichen" sehr präsent war.

Dieses Wochenende probiere ich einen BMW i3 mit REX aus und kann bisher sagen: ja den REX benögigt der i3, zumindest wenn man die Reichweiten und Tagesetappen wie mit dem ZOE erreichen möchte.

Das Klangbild des REX ist zwar nicht dem Markenimage würdig. Die Funktion ist, was den ersten Eindruck angeht, jedoch gut und durchaus durchdacht. Man kann sich daran gewöhnen. Das Zweizylinder Geräusch ist jedenfalls besser zu ertragen als die derzeit herrschende Unsicherheit ob eine Ladesäule funktioniert oder nicht. Zudem ist es mit dem BMW i3 derzeit unrealistisch Strecken ausserhalb der Battetiereichweite zu fahren, da die Nachladezeiten an den bestehenden AC Ladesäulen zu lange sind. Aufladezeit lt. Display im Wagen von SOC 4% bis 100% 4h15min an einer 32A Wallbox. Probehalber habe ich auch eine 63A Wallbox und 63A Kabel angeschlossen. Die gemessene maximale Stromstärke war 30,5 A !


Morgen folgt ein Test mit "trockenem" REX. Der i3 soll angeblich damit fahrtauglich sein. Da ich ungern liegenbleiben möchte wird der Test mit auf ca. SOC 80% geladenem Akku durchgeführt und der einstellbaren Funktion "Ladestand halten" bis der REX Tank leer ist.
Hat diese Funktion ( mit trockenem REX ) schon jemand getestet bzw. beobachtet ?

Nochmals meine Bitte den thread nicht entgleisen zu lassen !!

Fotos und Videos folgen später. Das Video wird erst ab ca. 19:30 Uhr sichtbar sein ! Wenn spezielle sachliche Fragen zum REX sind , die ggf. beobachtet werden sollen, bitte posten

P1440791.JPG
auf der rechten Seite liegt der REX unter einer Carbonfaserplatte


P1440808.JPG
SOC bei 3,5%




Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon endurance » Sa 15. Feb 2014, 21:28

THX :danke:

Ist das zweite Vid mit offener Fahrzeugtür? Das klingt schon sehr laut - kannst Du mal eine subjektive Vergleichsreferenzlautstärke angeben?
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon micky4 » Sa 15. Feb 2014, 21:35

Danke ! 2 Fragen habe ich noch:
Gelten für die Fahrt mit REX wie im 1.Film (100-130km/h) auch die verschiedene Modi, ECO ... usw. ?
Warum ist der REX im 2.Film überhaupt gelaufen ?
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon EVplus » Sa 15. Feb 2014, 23:12

@endurance

nur das Fenster ist offen. Wenn man die ( Fahrer ) Tür öffnet schaltet sich der Rex ab. Ich werdd morgen mal ein semiprofessionelles Schallpegelmesserät hinhalten. Heute abend habe ich ersteinmal den Rex " trocken " gefahren um morgen meinen geliebten "Härtetest" durchzuführen. Fluence ZE, Smart ed, ZOE, e-up mussten da auch schon durch... :mrgreen:

Da zeigt sich dann was alles gemacht wurde wenn der Strom mal knapp wird....

1l Benzin werde ich noch als " Zusatzbatterie " im Kanister mitnehmen, falls ich mich verkalkuliere .....



@micky4

Die verschiedenen Modi habe ich in dieser Situation nicht getestet. Das war wohl "comfort". Da ich möglichst einen Vergleich zu meinem derzeitigem E-Auto haben möchte, ist nur der Comfort Modus an. Bin leider verschwenderisch geworden....

Ohne konkrete Daten zu haben, war ich von der kurzen Strecke überrascht bis sich der REX " trocken " gelaufen hatte.
Wenn ich noch die Zeit habe, versuche ich mit einer definierten Menge Benzin zu sehen wie weit der BMW im Laderhaltungszustand mit REX kommt. Mal sehen .
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon micky4 » Sa 15. Feb 2014, 23:20

Habe gerade noch einmal den i3-Ampera-Vergleich in Auto Zeitung angesehen, die schreiben der i3 REX braucht 7,7L auf 100km. Bin neugierig !
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon HED » So 16. Feb 2014, 00:07

Danke für die Videos.

Was ist da so laut im Hintergrund, wo der i3 in der Garage steht? :?:
HED
 

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon eMarkus » So 16. Feb 2014, 03:21

Hat sich im zweiten Video der REX abgeschaltet weil das Benzin aufgebraucht war oder weil die Zeitbeschränkung eingesetzt hat ?
Ich hab da in der Bedienungsanleitung gelesen, dass sich der BMW i3 nach ein paar Minuten selbst abschaltet wenn er nicht gefahren wird (es sei denn ich hab das falsch verstanden).
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon Knobi » So 16. Feb 2014, 08:03

HED hat geschrieben:
Danke für die Videos.

Was ist da so laut im Hintergrund, wo der i3 in der Garage steht? :?:


Der Rollermotor, auch REX genannt. ;)
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 722
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon MarkusD » So 16. Feb 2014, 10:00

REX wirklich notwendig
Diese Frage kann man weder mit Ja noch mit mit Nein beantworten.
Die einzig richtige Antwort ist: Es kommt darauf an.
  • darauf, welches Fahrprofil der Käufer hat
  • darauf, wie es um die Lademöglichkeiten bestellt ist
  • darauf, ob der i3 nur als Zweitfahrzeug gedacht ist oder er das Erstfahrzeug esetzen soll
  • darauf, ob der Käufer genug Hirnschmalz hat, seine Entfernungen mit der verfügbaren E-Reichweite richtig zu korrelieren
    (ich kenne da einen, der kann das nicht, wurde schon öfters abgeschleppt, für den wäre ein REX ideal)
Das dürften so die wesentlichen Punkte sein.

Ob das Teil nun laut ist (ist er, ich fand's bei der Probefahrt nervig) oder nicht, spielt für die Notwendigkeit doch keine Rolle.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: REX wirklich notwendig, "Fachthread" 2. Versuch

Beitragvon HED » So 16. Feb 2014, 10:19

Knobi hat geschrieben:
HED hat geschrieben:
Danke für die Videos.

Was ist da so laut im Hintergrund, wo der i3 in der Garage steht? :?:


Der Rollermotor, auch REX genannt. ;)


Das ist der REX? :o Ich dachte da steht ein LKW irgendwo und liefert was ab. :|
HED
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bastialisch und 1 Gast