Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon niceguy » Di 29. Sep 2015, 10:21

...ich habe diesen Kanister hier von Stihl. Hochwertig, transparent und etwas "hochkant" im Format. Da mein Trunk voll ist, habe ich es noch gar nicht versucht ihn dort unterzubekommen. Spontan würde ich tippen, dass er reinpassen sollte.

Ferner habe ich mir rundum eine Linie bei 9,2 Liter gezogen, diese aber noch nie gebraucht, da ich an der Säule einfach immer bei 9,2 Liter stoppe (und anschließend direkt den Rex fülle).

Bei Interesse probiere ich das mit dem Trunk gerne mal aus.

Gruß
niceguy
Dateianhänge
Stihl 10L-Kanister.jpg
10-Liter-Kanister von Stihl (Beispielfoto)
-----------------------------------------------
BMW i3 mit REX - Wallbox Walli® LIGHT
niceguy
 
Beiträge: 100
Registriert: So 10. Mai 2015, 05:43

Anzeige

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon Apple » Di 29. Sep 2015, 10:27

niceguy hat geschrieben:
Bei Interesse probiere ich das mit dem Trunk gerne mal aus.

Gruß
niceguy


Das wäre echt nett, interessiert mich auch. :)
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 367
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon Hasi16 » Di 29. Sep 2015, 11:26

Hi,

Kanister? Hmmm!

Eben gerade bin ich 400 Kilometer gefahren, Rest SOC liegt bei 40, da ich heute Abend noch weiter muss.

Bilder sagen mehr als Worte... ;)
IMG_3114.JPG


Ich bin die ganze Zeit 120 - 130 gefahren, allerdings waren auch 60 Kilometer langsame Landstraße dabei. Dafür finde ich den 107er Schnitt echt okay!

Rex bei 75 % SOC aktiviert, dann leer gefahren, bei der nächsten Tanke wieder voll. Dann sofort bei ca. 58 % SOC aktiviert, wieder leer gefahren und zum Schluss noch mal bei 46 % SOC getankt und aktiviert.

Und all das ohne die geringste Vorplanung! ;)

Viele Grüße
Hasi16

PS:
zuhörer hat geschrieben:
wie würdet ihr eine Langstrecke (ca. 500km) mit dem i3 Rex angehen?

?! Einfach mit vollem Tank und Akku losfahren!
Hasi16
 

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon NixNutzz » Di 29. Sep 2015, 12:51

Semi hat geschrieben:
Ich verstehe BMW auch nicht... sie sehen ja selber, wie gut sich der Rexi3 verkauft, wieso nicht ein 2016er Modell in Europa mit 25 Liter Tank auf den Markt bringen...


Wegen des zusätzlichen Gewichtes und des damit verbundenen Effizienzverlustes.

BMW hat mit dem i3 ein auf Energieeffizienz optimiertes Fahrzeug entwickelt.
Neben aerodynamischen Optimierungen wie z.B. den schmalen Reifen bei gleichzeitig großem Umfang wurde auch das Leergewicht so gering wie möglich gehalten.

Großen Anteil bei der Gewichtsreduzierung hat das Lifemodul aus Karbon, aber auch so Kleinigkeiten wie die spartanischen Netze für die Ablagen.
In der Summe soll die zur Verfügung stehende Kapazität des Akkus durch ein möglichst geringes Fahrzeuggewicht zu einer möglichst hohen Reichweite führen.

Die Modelle mit Rex habe ein um 120kg höheres Leergewicht, was die elektrische Reichweite um rund 20km verringert. Wenn man jetzt den Tank für den Rex auf 25l vergrößert, werden all die kleinen Bemühungen um Gewichtsreduzierung und Reichweiteneffizienz ad absurdum geführt. Schließlich streben die meisten i3-Fahrer an, möglichst weit rein elektrisch zu fahren. Das zusätzliche Gewicht des Benzins würde die meiste Zeit unnütz spazieren gefahren und die Effizienz weiter verringern.
NixNutzz
 
Beiträge: 121
Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon Hasi16 » Di 29. Sep 2015, 13:25

Nein, das stimmt so nicht.
Die elektrische Reichweite muss in sehr vielen Ländern größer sein als die Verbrenner-Reichweite. Mit größeren Akkus wäre also ein größerer Rex-Tank möglich. Über den Sinn kann sich jeder selber Gedanken machen.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon Semi » Di 29. Sep 2015, 14:14

Was ist der Unterschied zwischen einem grösseren Benzintank und einem privaten Benzinkanister im Auto? Wo steht, dass der i3 immer mit vollem Benzintank rumfahren muss... Genau... Wirklich Argumente gegen einen grösseren Benzintank sind das meiner Ansicht nach nicht. :roll:
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon lk77 » Di 29. Sep 2015, 16:32

soweit ich weiss, hat das was mit der zulassung als ev in californien zu tun....größerer tank --> kein ev mehr
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon pureev » Di 29. Sep 2015, 17:02

Für Kalifornien wird der Tank sogar noch verkleinert (witzigerweise per Software). Dort muss die Benzin Reichweite nämlich unbedingt kleiner sein als elektrische Reichweite
Benutzeravatar
pureev
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 12:44
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon zuhörer » Di 29. Sep 2015, 17:39

Danke für eure Antworten, meine Frage ist damit beantwortet.

Die Entscheidung fällt bei mir eh erst nächstes Jahr im Frühjahr, wenn ein paar technische Daten vom Tesla Model 3 verraten werden. Wenn die Fahrzeug-Abmessungen irgendwie denen des i3 ähneln und der Akku sichere 300-350km ermöglicht, dann wird der es sehr wahrscheinlich - schon wegen des inzwischen in Deutschland nahezu flächendeckenden Netzes der Supercharger.
Das Model S habe ich auch bereits getestet, es fährt sich phantastisch, ist mir aber mit 5m Längen und 2m Breite insgesamt etwas zu groß. Ansonsten eben der i3 (der soll ja nächsten Jahr auch einen größeren Akku bekommen liest man hier, genaueres ist bis dato unbekannt), ggf. mit Rex.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 307
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Rex Betriebstrategie auf längeren Strecken

Beitragvon eDEVIL » Di 29. Sep 2015, 17:46

Akku passend zum 25l tank hätte was. Wären dann ja >50kwh :-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Range Extender

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast