Rex an Steigungen

Rex an Steigungen

Beitragvon BMWFan » Mi 23. Jul 2014, 14:00

Ich fahre gerade häufiger Mittelstrecken mit ca. 150 km - 250 km. Lade natürlich elektrisch, wenn möglich, bevor der Saft ausgeht. Trotzdem kam der Rex eine paar Mal quasi auf den letzten Kilometern zum Einsatz, weil nicht anders möglich. Ich bin dabei mal mit leerer Batterie eine längere Autobahnsteigung hoch. Die Batterie leert sich zügig bis 0,5 % und dann fällt die Geschwindigkeit ab, weil der Rex ja nur 25 kW liefert. Ich bin dann auf 70 km/h abgefallen, was in diesem Fall egal war, weil sehr starker Regen auch die Verbrenner veranlasst hat, langsam zu fahren. Glück gehabt! 70 ist schon verdammt langsam, man ein echtes Verkehrshindernis, und ich kenne noch Abschnitte mit stärkerer Steigung. Besser also Autobahnsteigungen vorher einberechnen und den Rex vorher zuschalten, und die Batterie später leerfahren.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Anzeige

Re: Rex an Steigungen

Beitragvon Hasi16 » Mi 23. Jul 2014, 14:28

Kannst du sagen, was für ein Autobahnstück das war? Im Norden (ohne Berge) kann man immer locker 120 km/h halten und die Batterie wird dann sogar langsam wieder auf 6,5 % gefüllt?
Bist du mit Vollgas reingegangen, oder wäre das auch passiert, wenn du die ganze Zeit 100 km/h gefahren wärst?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Rex an Steigungen

Beitragvon BMWFan » Mi 23. Jul 2014, 15:35

In der Ebene schaffe ich natürlich auch 120 km/h im Rexbetrieb, der Rex schaltet sich ab 6,5 % zu und hält die Ladung. Bei 120 km/h ist die Rexleistung aber schon zu geschätzt 80 % ausgeschöpft. Sobald es bergauf geht, werden mehr als 25 kW benötigt und die 6% Batterieladung = 1,1 kWh reichen dann nur, um ca. 200 Höhenmeter zu überwinden. Danach bei 0,5 % Batterie ist der Rex auf sich alleine gestellt. Keine Problem bei kurzen Steigungen, weil die Batterie danach wieder aufgeladen wird. Bei längeren, steileren Abschnitten über 200 m Höhenmetern geht aber der Dampf aus. Der von mir befahrene Abschnitt ist in der Schweiz.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Rex an Steigungen

Beitragvon Hasi16 » Mi 23. Jul 2014, 16:10

200 Hm ist ja schon ne ganze Menge. Aber nochmal meine Frage: Bist du mit 120 km/h gefahren? Und wäre es auch zur Situation gekommen, wenn du schon zu Beginn der Steigung nur 100 km/h gefahren wärest?

Übrigens hat der Rex 28 kW - steht so auch in der Zulassung.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Rex an Steigungen

Beitragvon BMWFan » Mi 23. Jul 2014, 16:32

Ich bin 120 km/h gefahren. Zu der Situation wäre es definitiv auch gekommen, wenn ich 100 km/h gefahren wäre, weil auch dann der Rex nur ca. 10 kW zur Überwindung der Höhe liefern kann. Die Situation wäre allerdings etwas später eingetreten, weil sich die Batterie langsamer leert.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30


Zurück zu i3 - Range Extender

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste