rein elektrische Reichweite beim I3 REX

rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon cyberal » Fr 27. Jan 2017, 13:15

Hallo,

ich bin neu hier und trage mich mit dem Gedanken, mir einen I3 zu holen.
Das Thema mit oder ohne REX beschäftigt mich ziemlich.
Mir ist klar, dass der REX meine Nerven schont, weil es ziemlich schwer wird, liegen zu bleiben :D

Was ich nicht verstehe, ist warum BMW die rein elektrische Reichweite des I3 OHNE REX nach NEFZ mit 300 km angibt, MIT REX aber nur 231k. Wo "verliert" man denn die 69 km?

Viele Grüße,
Alex
Tesla Model S 75D seit 16.6.2017
cyberal
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:11

Anzeige

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon lk77 » Fr 27. Jan 2017, 13:35

Durch das "fette" Mehrgewicht.
Sind ca. 120kg die permanent mitfahren...
Lg
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon bernd55 » Fr 27. Jan 2017, 13:41

Hai,

das wurde wohl schon des öfteren Versucht zu erklären. Als Begründung wurden hauptsächlich genannt:

- Rex gibt es nicht mit Wärmepumpe
- Rex wiegt 130kg mehr

Nur die Reichweiten zu vergleichen ist hier gerade wenig zielführend. Du musst für dich entscheiden, welches Konzept besser zu dir passt.
Rex vs. BVE heisst ja nicht nur Reichweite 300 elektrisch vs 330 hybrid. Rex heisst ja auch, ich kann in schlecht versorgten Umgebungen fahren wie ein 'normaler' Verbrenner mit kleinem Tank.
Langstrecken werden mit anderer Strategie angegangen, da man direkt einen Option hat Ladezeit durch Tankzeit zu ersetzen.
Der Rex kann Argumentationshilfe sein, wenn man in der Partnerschaft gemeinschaftlich ein neues Fahrzeug anschafft.
Rex oder nicht lässt sich nicht nur auf Reichweite reduzieren, die Unterschiede sind da schon komplexer, man muss halt schauen was zu einem persönlich passt.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon powmax » Fr 27. Jan 2017, 14:40

@cyberal - rechne mal mit realen 180 km in der BEV Version und 160 km (+'unendlich') mit dem RExi. Oder anders ausgedrückt: mit dem REx kommt man in der Realität auf 300 km Reichweite - ohne Ladepause.

powmax
 
Beiträge: 179
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon Lindum Thalia » Fr 27. Jan 2017, 15:02

Einfach mal den BEV und den REX je drei Tage Probe fahren , dann wirst Du es merken und schließlich auch wissen , wie Du Dich entscheiden wirst.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 573
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon TMi3 » Fr 27. Jan 2017, 17:24

Den Unterschied beim NEFZ versteht wohl keiner, denn da wird bei 20°C getestet. D.h. an der WP kann der Unterschied nicht liegen. Ausserdem wird beim NEFZ so zart beschleunigt und gebremst, da können die 130kg mehr Masse auch nicht so viel Einfluß haben. Ob man ohne REX gut durch den Alltag kommt, hängt wohl in erster Linie vom Fahrprofil ab. Theoretisch kommt der i3 ohne REX elektrisch weiter als der mit REX. Praktisch hängt die Reichweite deutlich mehr von der gefahrenen Geschwindigkeit, als vom Vorhandensein des REXs ab. Bei einer Vergleichsfahrt würden sich vermutlich beide i3s an den selben Schnellladern treffen. Der ohne REX hat dann ggf. 10-20km mehr Restreichweite auf der Uhr. Wenn der Schnelllader defekt oder belegt ist -- das soll ja vorkommen -- liegt der Vorteil wohl beim i3REX.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon herrmann-s » Fr 27. Jan 2017, 18:39

ich druecks mal etwas ueberspitzt aus. der REX ist kein hybrid im sinne eines "richtigen" hybrids. es sollte eher so verstanden werden, dass es ein joker sein soll, den man ziehen kann, wenn die reichweite rein elektrisch nicht hinhaut.
der motor muss halt so gross sein, sodass er in er lage ist, den akku noch waehrend der fahrt zu laden.
der verbrenner soll grundsaetzlich nicht unbedingt zu mehr reichweite fuehren, wie es bei einem "echten" hybriden ist. es war halt eben der kleinste kompromiss und der fuehrt nur zu einem bisschen mehr reichweite.
ich wuerde es als "uebergangstechnologie" bezeichnen bis 1. der mensch vertrauen gefasst hat und 2. es keinen sinn mehr macht so ein ding einzubauen.
herrmann-s
 

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon JuergenII » Fr 27. Jan 2017, 19:11

Schaut man mal in das ConnectedDrive Portal so verbraucht der i3 REX dort im Schnitt 16,6 kW. Damit ist eine durchschnittliche Reichweite mit der neuen Batterie von realistisch 175 km möglich. Im Winter weniger, im Sommer mehr. Wobei man natürlich noch die paar Km berücksichtigen muss, die durch das automatische Anspringen des Rex bei niedrigem Akkustand verloren gehen.

Der NEFZ ist totaler Schwachsinn. Den schafft man praktisch nur bei extremen Schleichfahrten. Nicht umsonst spricht BMW von realistischen 200 km im Sommer. Interessant wird es wohl erst mit dem 120 A Akku. Dann erreicht man realistisch im Sommer wohl die 300 km, dazu noch der REX und man kann nonstop so um die 430 km fahren. Reichweitenangst und Panik vor Langstrecken dürften damit der Vergangenheit angehören.

Und ich widerspreche meinem Vorschreiber. Der serielle Hybrid wird uns noch lange begleiten, wenn die Hersteller erstmal soweit sind und ihn auch tatsächlich anbieten. Noch passt es ihnen nicht ins Konzept. Aber damit lassen sich preiswerte Wagen mit sehr niedrigem Benzinverbrauch realisieren. Man braucht keinen allzugroßen Akku und auch der Motor ist von sehr simpler Natur. Er kennt nur einen Betriebszustand - an oder aus - kann immer im optimalen Drehzahlbereich laufen und halbiert den Spritverbrauch durch seien Wirkungsgrad. Damit wäre man im Alltag rein elektrisch unterwegs, bei Fernfahrten würde der Motor einspringen.

Eigentlich eine Win-Win Situation in der Übergangszeit. Aber nein, die Autoindustrie setzt weiter auf komplexe starke Motoren und dem grünen Deckmäntelchen namens Hybrid. Der auch nur deshalb eingebaut wird, damit sie durch Betrug - anders kann man es ja nicht nennen - super Spritverbräuche hinbekommen.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon sebas » Fr 27. Jan 2017, 19:16

Mit Rex eingebaut kannst du außerdem den Akku nur bis maximal 7% leerfahren
danach geht zwangsweise der Rex an. Die letzten 10-12km elektrische Reichweite
kannst du also nur nutzen wenn der Benzintank leer ist.
sebas
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 3. Mai 2016, 12:34

Re: rein elektrische Reichweite beim I3 REX

Beitragvon TMi3 » Fr 27. Jan 2017, 19:18

Der Rex geht bei 6% oder weniger als 10km Reichweite an. Zumindest steht es so im Coding.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast