Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon JuergenII » So 9. Jul 2017, 08:40

Winterhausen hat geschrieben:
mein Preislimit ist 30t €
Damit wird es nur für einen 60er reichen.
Das scheint dann tatsächlich ein Problem zu sein

Richtig, das wird ein Problem. Und immer daran denken, die Akkus des i3 sind zwar hervorragend, verlieren aber trotzdem mit der Zeit an Reichweite. Ohne REX würde ich nie einen 60 A i3 gebraucht kaufen. Mit REX kann man sogar auf seinen alten Verbrenner verzichten. Bedenke aber noch, dass der i3 im Unterhalt nicht ohne ist. Das fängt bei Wartungskosten an, geht über teure Ersatzreifen weiter und schlägt massiv bei evtl. Reparaturen durch.

Generell gilt:

Warum muss es bei dem Preis ein i3 sein? Für den Preis gäbe es bereits neu einen IONIQ. Und der hat deutlich mehr Reichweite als der alte i3. Oder noch billiger, warum least Du Dir nicht für 3 Jahre einen Zoe. Der 40er fährt locker 200 km mit einer Ladung. Du sparst Dir über die Hälfte des Geldes und in 3 Jahren wird es ganz andere Fahrzeuge geben, die a) viel billiger sind und b) deutlich mehr leisten. Oder warte mal den neuen Leaf ab. Was man so hört wird der hoch interessant.

Nicht dass ich Dir den Wagen ausreden will, der ist wirklich toll und macht riesen Spaß, aber man sollte immer die ganze Geschichte im Kopf behalten.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon harlem24 » So 9. Jul 2017, 08:54

Mal blöd gefragt, bei nem Limit von 30k, warum nimmst Du nicht einen der günstigeren 60Ah und läßt da den großen Akku einbauen?
Fahrzeuge fange mittlerweile bei knapp 20k an, da ist in Deinem Rahmen das Update auf jeden Fall drin.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2896
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon Winterhausen » So 9. Jul 2017, 14:00

Akku umrüsten: das habe ich tatsächlich überlegt. Bruttokosten 10000 €
Aber nicht 3-polig, wenn ich es richtig verstanden habe.

Zur Anregung ein anderes (billigeres) Auto zu kaufen:
Mir gefällt der BMW sehr, das Konzept, das Design.

Morgen Abend weiß ich mehr - ich werde berichten...
BMW i3 60 ohne REX
Winterhausen
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Jul 2017, 22:47
Wohnort: Würzburg

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon geko » So 9. Jul 2017, 20:05

3-phasig, nicht -polig.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1332
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon April2015 » So 9. Jul 2017, 20:36

Wir fahren den 60er mit Rex seit 3 Jahren.
Ich war immer ein starker Verfechter des Rex. Nur deswegen haben wir einen BMW gekauft.

Aber es hat sich herausgestellt dass wir den Rex nie benutzen. Zum einen ist die Geräuschkulisse so gar nicht E-Auto konform.
Zum anderen reduziert sich die zur Verfügung stehende Leistung im Rex-Betrieb wenn die Batterie leer ist.

Wir versuchen daher den Rex-Betrieb zu vermeiden. Heute würde ich mir einen 94er ohne Rex aber mit Wärmepumpe kaufen.
Wenn es am Geld scheitert würde ich mir einen Vorführer holen. Die werden oft schon nach 3 Monaten zu deutlich reduziertem Preis gehandelt.
April2015
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon edison » Mi 12. Jul 2017, 10:54

Hallo,

zwei Argumente "pro REX":
- es gibt Regionen (z.B. den Pfälzerwald) da hilft DC Laden nicht weiter, da muss man froh sein, überhaupt eine Lademöglichkeit zu finden
- das "Nachfüllen von Reichweite" geht auf Langstrecke extrem flott (180 - 250 km in 25 min). Das schafft sonst vielleicht noch ein Tesla.

Diese beiden Argumente haben mich dazu bewogen, nicht den 94Ah (neu) zu nehmen sondern einen jungen Gebrauchten 60Ah+REX. Mit dem fahre ich 90 % elektrisch (tägliches Pendeln) und wenn´s irgendwo ins elektromobile Niemandsland oder auf Langstrecke geht übernimmt halt mal der Verbrenner. Damit gehen auch spontane Ausflüge ohne all zu langes Planen und Stress mit den Passagieren.
Unserem Clean-Diesel trauern wir keine Träne hinterher. Und in 3-4 Jahren werden die Karten neu gemischt...

Gruß
MG
edison
 
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Okt 2016, 12:25

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon didi007 » Mi 12. Jul 2017, 13:55

…nur mit einem REX ist man König. Eine belegte Ladestation auf einer längeren Autobahnfahrt ist der Horror. Insbesondere, wenn da eine ZOE dran hängt, die mit ihrer vorsintflutlichen Ladetechnik den gesamten Betrieb aufhält.
i3 94A Range Extender seit 04/2017
90% elektrisch, 10% fossil (wegen mangelnder Infrastruktur)
didi007
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:48

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon Ladeheld » Mi 12. Jul 2017, 14:04

April2015 hat geschrieben:
Aber es hat sich herausgestellt dass wir den Rex nie benutzen. Zum einen ist die Geräuschkulisse so gar nicht E-Auto konform. Zum anderen reduziert sich die zur Verfügung stehende Leistung im Rex-Betrieb wenn die Batterie leer ist.

Wir versuchen daher den Rex-Betrieb zu vermeiden. Heute würde ich mir einen 94er ohne Rex aber mit Wärmepumpe kaufen.
Wenn es am Geld scheitert würde ich mir einen Vorführer holen. Die werden oft schon nach 3 Monaten zu deutlich reduziertem Preis gehandelt.

Kann ich nur bestätigen. Der Unterschied zwischen 60 Ah und 94 Ah ist gigantisch. Da sind auch viel weitere und entspanntere Ausflüge möglich. Das CCS Laden geht viel besser und bleib länger um hohen Leistungsbereich. Dann ist der i3 auf der Langstrecke an der CCS Ladestation um so schneller wieder flott. Ein Batterieumbau des 60Ah lohnt sich nicht wirklich, weil das 11 kW Laden immer noch fehlt...

Mit einem Rex schleppst Du nur unnötigen Ballast mit herum. Das merkt man beim Beschleunigen.
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon TMi3 » Mi 12. Jul 2017, 14:15

Da hab ich ja Glück, dass ich einen REX habe. Anscheinend komme nur ich an die defekten Säulen. Zuletzt vorgestern in Lustenau beim McD. Wollte eigentlich was essen, den SoC um 40% heben und dann ca. 160km nach Hause fahren. Klar hätte ich an einer Säule in der Nähe laden können, aber es war schön es nicht zu müssen.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Kaufentscheidung Rex ja oder nein

Beitragvon Nils07 » Mi 12. Jul 2017, 14:21

Also ich verstehe manchmal den Hintergrund der Fragen nicht so richtig.

Ob 60Ah oder 94Ah, Ob mit Extender oder ohne, das hängt doch ganz individuell vom Einzelnen ab.

Nachdem ich jetzt davon ausgehe, dass fast alle vor dem i3 schon eine ganze Zeit lang andere Autos gefahren sind und der i3 nicht das Einstiegsauto ist, kennt man doch seine Ansprüche und Bedürfnisse.

Und je nach diesen kaufe ich mir den i3.

Ich z.B. bin in den letzten drei Jahren ca. 95% meiner Tage mit Fahrten einer Strecke deutlich kleiner als 100 km gefahren.
Also reicht mir ein i3 ohne REX und sogar ohne Schnellladen. Den gabs zum Gebrauchtpreis direkt bei BMW incl. zwei Jahren Garantie für 22,500 € (BJ 02/2014, 22TKm)

Für die restlichen 5% der Tage wo ich mehr brauche, gibt es das Auto meiner Frau, oder die Bahn, oder Taxi oder.....

Natürlich kann sich im Leben immer was ändern (Job, Familie etc.) aber dann reagiert man halt entsprechend.

Meiner Meinung nach hat ein sehr vorsichtiger Mensch der alle Eventualitäten abklären will meist weniger Freude an den Dingen, denn bis der sich entschieden hat ist schon wieder was besseres da :-)

Gruß

Nils
Benutzeravatar
Nils07
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 14:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste