i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Twizyflu » Fr 2. Okt 2015, 22:36

Es hat mich einfach nur gewundert, ok?

Ich komme auch nicht von der Ökofraktion - ich liebe die Technik und sehe den elektrischen Antrieb als überlegenen nächsten Schritt weg vom Verbrenner.

Es ist doch BMW und auch so mancher Fahrer, der sich dann rühmt: Nachhaltiges Werk, CFK, Hanfschnipsel im Innenraum, Recycling usw. Das ist dann einfach ein Widerspruch - es ist nur meine Meinung. Ich lese 80% der Beiträge hier gar nicht mehr. Anfangs war es recht interessant - jetzt häufen sich die "Müllthreads". Ist halt so. Damit, schönen Abend

LG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon umberto » Fr 2. Okt 2015, 22:48

Twizyflu hat geschrieben:
Es hat mich einfach nur gewundert, ok?


Und mich hat die Reaktion drauf nicht gewundert....

auch so mancher Fahrer, der sich dann rühmt: Nachhaltiges Werk, CFK, Hanfschnipsel im Innenraum, Recycling usw. Das ist dann einfach ein Widerspruch


Und so manch anderem ist das egal, der will halt BMW fahren oder was anderes. So what. Wenn jetzt der Supernachhaltiker nach dem größeren Tank gefragt hätte, hättest Du das dem schon unter die Nase reiben können. Aber so war es undifferenziert und das regt halt zum Widerspruch.

- es ist nur meine Meinung. Ich lese 80% der Beiträge hier gar nicht mehr. Anfangs war es recht interessant - jetzt häufen sich die "Müllthreads". Ist halt so.


Och Twizy, wieviele Beiträge hast Du noch gleich geschrieben? :-) Und immer noch kein Gespür dafür entwickelt, wann man anderen Leuten auf die Zehen steigt?
Deswegen mußt Du auch nicht gleich den Rundumschlag gegen das Forum führen.

Wir alle wünschen uns, daß E-Mobility sich weiter verbreitet. Gleichzeitig wollen hier aber einige irgendwie kuschelig unter sich bleiben. Das wird nicht funktionieren. Mit wachsenden Nutzerzahlen werden auch eine Menge neuer Leute auf das Forum stoßen und hier teilhaben wollen. Und das mit deutlich auseinanderlaufenden Meinungen. Das dann als "Müllthreads" abzuqualifizieren ist auch wieder so eine "Ich sag, was hier richtig und was falsch ist"-Aussage.

Wenn wir da nicht wieder rauskommen, nimmt der Zoff bloß zu. Und das wäre einfach schade.

Gruss
Umbi (ich hätte gar nicht die Zeit mehr als 20% der Postings zu lesen..meistens habe ich abends 4 Seiten Threads...)
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Karlsson » Fr 2. Okt 2015, 23:28

Ich hätte ihm 20 Liter gegeben. Kaum Mehraufwand, erleichtert aber das Leben.
So hat man doch schnell den Gedanken, Zuhause einen 20l Kanister stehen zu haben, um vor einer großen Tour den kleinen Tank aufzufüllen. Aber wegen fehlender 2l will man nicht an die Tanke fahren.

Diesen übereifrigen Idealismus kann ich nicht nachvollziehen
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon April2015 » Fr 2. Okt 2015, 23:49

Ja, 20 Liter wären optimal bei einer elektrischen Reichweite von mehr als 200 Kilometer.
April2015
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Xiberger » Sa 3. Okt 2015, 00:01

@Umberto - 100% Zustimmung.

Als unbedarfter Thread Ersteller wundert man sich, wie sich eigentlich gut gemeinte Info Threads so entwickeln. Wahnsinn.

Da muss ich doch ein bisschen Luft ablassen.

Also, kleine Hintergrund Info zu mir: ich hab noch kein E-Auto. Mein 525d E39 hat aktuell 350.000km auf der Uhr, und ich will / muss ihn demnächst ablösen (und ja, bevor ich verbal von sich eventuell im Forum tummelnden Ökofreaks gesteinigt werde, er hat einen DPF, ich fahre keine Kurzstrecke und mein Verbrauch ist trotz großartigen 6 Zylinder in Reihe unter 7l, ich fahre defensiv und sparsam). Ich kann zumindest bzgl. i3 mit REX nach 30 Tagen und 3000km i3 (Start now lässt grüßen) ein bisschen mitreden, wenngleich ich (noch) kein alter Hase und Langzeitnutzer bin.

Meine Alternativen zum E39:
- den i3 ohne REX - für mich zu unflexibel, ich will z.B. ab und an Skifahren gehen, und die Skigebiete sind halt 80+km von meinem Wohnort weg - im Winter ohne Lademöglichkeit vor Ort kaum zu machen. Oder ich will meine Oma besuchen - meine Oma wohnt 120km weg - für einen Tagesausflug zu weit. Oder ich will einfach nur losfahren, Tagesziel 60km, nach 20km merken: oops, was vergessen (kommt ab und zu vor), und umdrehen, und ohne Angst trotzdem am ursprünglichen Endziel ankommen (und auch wieder heim, wenn möglich).
- den 520d - Diesel, leider nur 4 Zyl, eine Menge Technik Gedöns, das kaputt gehen kann (Turbo, Einspritzanlage, Injektoren, Anlasser, etc.), zudem mit 1800+ kg einfach zu schwer
- einen Hybrid wie den neuen 225xe - hmm, nicht Fisch nicht Fleisch, wieder komplexe Technik, Verbrenner, auch 1800+ kg und damit 300+ kg Mehrgewicht, das meist unnütz spazierengefahren wird

So. Damit bleibt der i3 mit REX übrig. (Relativ) leicht, spritzig, kleiner Wendekreis, ruhig, leise, ökonomisch. Für mich die Zukunft. 95% der Fahrten gehen rein elektrisch, und für die restlichen 5% Benzinfahrten bin ich froh, wenn ich nicht alle 150km oder immer vor Fahrtbeginn tanken muss, reine Bequemlichkeit.

Ich hab die Wahl, und ich weiß, was für mich aufgrund meiner Vorlieben, Bedürfnisse, persönlichen Gegebenheiten am besten in Frage kommt. Und ich freue mich, dass ich tatsächlich eine Wahl und Entscheidungsfreiheit habe.

Alle anderen da draußen, die andere persönliche Bedürfnisse / Einstellungen / Meinungen haben - hey, entscheidet Euch halt anders, es zwingt Euch doch keiner zu irgendwas. Kauft den Leaf, den i3 Rex mit kleinem Tank, oder geht zu Fuß, nehmt die Bahn, und fahrt mit dem eBike. Aber verurteilt nicht die, die andere Bedürfnisse haben und zeigt etwas mehr Toleranz.

Dann kommts auch nicht zu solchen verbalen Ausschweifungen innerhalb meines eigentlich gut gemeinten Info Threads... ist ja wirklich strange das alles. Da überlegt man sich ja wirklich 2x, ob man zukünftig wirklich inhaltlich was beitragen möchte.

Trotzdem gute Nacht...
Xi
i3 Rex (94Ah) Protonic Blue und Atelier (seit 10/2016), KTM Macina Sport 10 CX5 EBike, BMW Z4 M Coupe interlagos blau als Sammlerfahrzeug
Benutzeravatar
Xiberger
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 19:57

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Twizyflu » Sa 3. Okt 2015, 00:56

Es funktioniert :D
Es kommt wieder Dynamik hinein.

Einst erging es EVplus ähnlich. Der Zuzug wird halt immer größer - das ist ja auch gut so.
Wie gesagt: Ich definiere garnicht was gut und was nicht gut ist - ich sage nur, was ich nicht gut und was ich gut finde. Das ist nur meine persönliche Meinung und kein Gesetz, das ab jetzt gilt.

Meine Beiträge ergaben sich aus dem Sammeln von Wissen und Neuigkeiten.
ich bin nicht nur hier aktiv und nicht nur auf dem Sektor Elektromobilität - auch wenn ichs zum Beruf gemacht habe.

Also nochmal: Ich stehe zu meiner Meinung, die habe ich kundgetan - weil mir das suspekt vorkommt.
Wer jetzt hergeht und mit dem Finger zeigt und sagt: Der verurteilt andere, zeigt keine Toleranz -> begibt sich selbst genau dorthin weil er eine einfache Meinung nicht toleriert.

Es kann jeder halten wie er will - aber jetzt geh ich weg vom Offtopic, es wäre schade um den Thread.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon eMarkus » Sa 3. Okt 2015, 09:44

Um zurück zum Thema zu kommen, ein größerer Akku wird sehr unwahrscheinlich einen größeren Tank zur Folge haben, da bisher auch keine Restriktionen hinsichtlich Benzin- und elektrischer Reichweite im Design berücksichtigt wurden, sondern der Benzintank (siehe mein Link weiter oben) für Kalifornien softwaremässig reduziert wurde.

Um den philosophischen Grundsatzdiskussionen Rechnung zu tragen, für die sich die andere Forenteilnehmer so begeistern, möchte ich auch noch meinen Teil beitragen: Wenn die neue Batterie wirklich ein Drittel mehr Kapazität speichert, sollte bei gleichbleibendem Tank meiner Meinung nach Deine Skiausfahrten und Omabesuche kein Problem darstellen. Kannst Du bei der Oma nachladen ?
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Xiberger » Sa 3. Okt 2015, 10:08

Morgen eMarkus,
nein, nachladen geht da nicht :-) ist auf dem Land in Österreich, 2. Stock in 2. Reihe, da bräuchte es schon ein sehr langes Kabel (so 30+m), wer weiß, was da am Ende überhaupt noch an Strom ankommt :-), und mehr als 2, 3h bleib ich auch nicht.

Wg. dem Tank - von dieser software-gesteuerten Tank Reduktion höre ich tatsächlich zum ersten Mal, und ich beobachte die (deutschen und österreichischen) Medien zum Thema i3 eigentlich sehr genau...
Der Artikel im Wikipedia bestätigt das übrigens:
https://en.wikipedia.org/wiki/BMW_i3#Ra ... der_option
25 kW 647 cc, two-cylinder generator (optional) with a fuel tank capacity of
9 L (2.4 US gal) in Europe[3]
7.2 L (1.9 US gal) in the U.S.[4]

Wenn man sich das Bild allerdings anschaut:
http://www.partsbase.org/bmw/i3-i01-i3- ... fuel-tank/
dann ist da schon Platz für einen größeren Tank...

Mal sehen. Bin gespannt, was die nächsten Monate für Erkenntnisse bringen!

Cheerio
Stefan
i3 Rex (94Ah) Protonic Blue und Atelier (seit 10/2016), KTM Macina Sport 10 CX5 EBike, BMW Z4 M Coupe interlagos blau als Sammlerfahrzeug
Benutzeravatar
Xiberger
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 19:57

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon JuergenII » So 4. Okt 2015, 09:14

Xiberger hat geschrieben:
Nein, leider nicht - du tankst ja (schnell) nur Benzin nach, nicht Strom, das sind dann "nur" so um die 120-150km... d.h. für die Strecke von 500km tankst Du nach den ersten 250km noch 2x... (Benzin) :)

Stefan, sehe es positiv: Nach rund 200 bis 250 km fährt man einen CCS Lader an, läd den Akku wieder fast voll, tank (oder umgekehrt) und hat dann nach rund 45 Minuten wieder rund 200 km Reichweite vor sich. Das dürfte ja nun nicht wirklich dass große Problem darstellen.

Meiner Meinung nach können Tank und Motor so bleiben, allerdings wäre es schön, wenn der Akku Richtung 40 kWh tendieren würde. Dann wären 300 km e-Reichweite drin, + rund 120 km Benzinreichweite. Für ein Fahrzeug wie den i3 mehr als ausreichend.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: i3 mit REX - größerer Akku = größerer Tank ?

Beitragvon Starmanager » So 4. Okt 2015, 10:57

Xiberger hat geschrieben:
Wenn man sich das Bild allerdings anschaut:
http://www.partsbase.org/bmw/i3-i01-i3- ... fuel-tank/
dann ist da schon Platz für einen größeren Tank...

Stefan

Hallo Stefan,
Der Tank wird genau dort verbaut wo bei den BEV Autos der Waermetauscher eingebaut ist. Daher ist der Platz auf jeden Fall vorgegeben und nicht erweiterbar. Macht ja auch keinen Sinn mit einem so schwachen Motor grosse Strecken zurueckzulegen. Ist doch ein Notnagel und kein Langstreckenmotor.
Zuletzt geändert von Starmanager am So 4. Okt 2015, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Range Extender

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste