BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Apple » So 8. Okt 2017, 10:47

Ichhabe am Montag den i3s bestellt und wieder mit REX.
Zum dritten Mal jetzt. Ich brauche ihn fast gar nicht, aber ich möchte nicht ohne. Schon sehr beruhigend, fast leer an einer Ladesäule zu fahren, mit der Gewissheit weiter fahren zu können, Falles besetzt oder defekt.
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 367
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Anzeige

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Gaspedal » Di 10. Okt 2017, 05:17

Ich brauche den Rex im Grunde nur wenn ich zu meiner Mutter fahre. Sie wohnt ca. 80km entfernt, da komme ich mit dem 60Ah-Akku nicht hin und zurück ohne nachzuladen.

Auf dem Weg dahin und in dem Dorf in dem Sie wohnt, gibt es ohne größere Umwege keine Ladesäulen.

Und meine Mutter hat natürlich auch keine Wallbox in der Garage hängen, sondern ich müsste gemächlich an der Standard-Steckdose nuckeln.

Okay, meine Mutter würde sich vermutlich freuen, wenn meine Besuche dann immer mindestens 4 bis 5 Stunden lang sind. :roll:
BMW i3 60Ah Rex, in meiner Traumausstattung: Andesitsilber, Suite, Glasdach und allem Schnickschnack den es gibt... :D
Benutzeravatar
Gaspedal
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 20:55

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon eDEVIL » Di 10. Okt 2017, 09:55

Am REX stört mich vor allem, dass dafür die WP entfällt und das man die Abwärme im Winter nicht nutzen kann. Blöde kombi, da man im REXbetrieb dann mit ~30% wirkungsrgad heißt und die wärme hinten verpufft.

Der 2er Grantourer mit dem 94Ah Akku und dem RX wäre ne feine Kombi.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon powmax » Di 10. Okt 2017, 10:55

Bisher liege ich bei around (17.000 km): ca. 0.74 l Flüssigbrennstoff auf 100 km + ca. 2.300 kWh Quasi-für-lau-Strom.

Reine Betriebsmittelkosten insg. < 200 EUR! Also, da sage doch mal einer 'E-Autos wären zu teuer' - zzz... :lol: ;)
powmax
 
Beiträge: 179
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Karlsson » Di 10. Okt 2017, 18:11

powmax hat geschrieben:
Reine Betriebsmittelkosten insg. < 200 EUR! Also, da sage doch mal einer 'E-Autos wären zu teuer' - zzz... :lol: ;)

Man sollte da schon immer das Gesamtpaket bewerten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Ekatus » Mi 1. Nov 2017, 15:04

Ich bin erst vor 4 Wochen eingestiegen. Gebrauchter i3 mit 60 Ah und Rex aus 2014. Und ohne diesen doppelten Boden hätte ich den Einstieg wohl noch länger rausgezögert. Auf 2x400 km am letzten Wochenende war der Rex eine sehr angenehme Komfortfunktion, welche die Zeit eines Ladezyklus eingespart hat. -- Wenn es mir gelingt, alle Routine-Fahrten elektrisch zu fahren und spontane Fernfahrten auf 1/8 fossil zu beschränken, dann bin ich schon sehr zufrieden. Alle Reisen bestehen aus Etappen. Auch die zur sauberen Mobilität.
Benutzeravatar
Ekatus
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 20:51
Wohnort: Nieder-Olm

Vorherige

Zurück zu i3 - Range Extender

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste