BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon JuergenII » So 11. Jun 2017, 08:45

Wohl eher weniger, denn mit einem BEV würde ich nicht so oft laden, sofern die Mehrkilometer wirklich gravierend wären.
Es geht aber darum, dass man mit leerem Akku mit dem REX viel unbesorgter umgehen kann und zusätzlich auf weiteren Strecken deutlich schneller unterwegs ist, wenn das notwendig wird.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon TOMbola » So 11. Jun 2017, 10:20

Schon richtig das man mit Rex deutlich flexibler unterwegs ist.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Karlsson » So 11. Jun 2017, 10:24

RE ist super. Könnte dem E-Auto zum Durchbruch verhelfen. Insbesondere wenn die Hersteller anfangen würden, ein paar E-Autos mit Nutzwert und nicht nur Lifestylekisten mit mini Kofferraum und ohne Anhänge-, Stütz- und Dachlast zu bauen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon powmax » So 11. Jun 2017, 10:57

Wenn man dann noch bedenkt, dass der durchschnittliche gesammt Verbrauch des i3 94 Ah REx (kombiniert für 300 km Strecke) zwischen 2 bis 4 ltr./100 km (je nach Fahrweise) liegt, fährt man in einer Liga wie mit dem aktuellen Prius Plugin Hybrid, wenn nicht sogar günstiger... Daher wäre auch in naher Zukunft ein 45 kWh Akku mit REx und 20 ltr. Tank jedem anderen BEV-only-System an Flexibilität und Reichweite überlegen. Damit sind immer 500 km am Stück bei 120 km/h möglich...
powmax
 
Beiträge: 179
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon JuergenII » So 11. Jun 2017, 11:04

powmax hat geschrieben:
Damit sind immer 500 km am Stück bei 120 km/h möglich...

Wobei wir dann wieder beim seriellen Hybriden sind. Wie technisch simpel und energiesparend könnten Fahrzeuge damit gebaut werden, aber die Automobilindustrie will das scheinbar nicht.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon powmax » Mo 19. Jun 2017, 10:01

REx Update:

Strecke: Seesen - Laatzen (ca. 60 km), wo möglich immer Vollstrom mit Tempomati (150), sonst 130 km/h.
Stand nach Ankunft: Verbrauch: ca. 5 ltr. , Akku -17%.

Total Trip: Han. - Salzgitter - Braunlage - Herzberg - Seesen - Han. (292 km), Verbrauch: 8.79 ltr. und ca. 85% Akku.

Grüsslies
Ilse Bert
powmax
 
Beiträge: 179
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Enagon » So 8. Okt 2017, 07:03

nono hat geschrieben:
2. Es zeigt sich mal wieder - verlass ist in aktuellen Zeiten nur auf Fossil Fuel! :D ;)

Das ist völliger Quatsch und die Aussage von einem E-Mobilisten enttäuscht mich.
Nono.

Die Aussage bezweifle ich auch, wobei der REX eher eine Ladesäulenkaputt Angst überwindet und es deutlich leichter ist auf Langstrecke zu gehen, wobei ich jemanden kenne der einen i3 94Ah REX hat und ihn fast nie benutzt, ihn aber zum dritten mal mit Bestellt hat.
Gruß
Colin
Zuletzt geändert von Enagon am So 8. Okt 2017, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:00

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon geko » So 8. Okt 2017, 07:21

Immer diese Ängste - Terror, Arbeitslosigkeit, Migration, Kreditkartenbetrug... und jetzt auch noch Ladesäulen! Da kann man nur herablassend auf skandinavische Länder blicken. Die werden schon noch sehen, was die von ihrer angstfreien, zukunftsgewandten Lebensart haben! </IRONIE>
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon Karlsson » So 8. Okt 2017, 10:07

Ja, voll dämlich, sich anzuschnallen oder Haftpflichtversicherungen abzuschließen.
Ich hab beim Gleitschirm auch nur einen Rettungsschirm dabei weil es vorgeschrieben ist. Noch nie gebraucht, also überflüssiger Ballast.

Ohne RE fahre ich Säulen immer mit Minimum 30km Reserve an und habe noch mindestens eine Alternative vorher rausgesucht, eher mehrere. Der RE würde beides ersetzen.
Man kann entlang der Autobahnen ja zwar inzwischen schön bei T&R laden, aber die haben immer nur eine Säule, da bin ich auch schon mehrfach leer ausgegangen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW i3 und der REx - Eine geniale Kombi!?

Beitragvon sam » So 8. Okt 2017, 10:34

Ich bin gerade vom Gardasee zurück. War ein total entspanntes Fahren ohne Ladeangst. Haben auf 1600 km ca.15€ Sprit verbraucht. Durch den Rex konnte ich die Etappen optimieren.
Gruß Matthias
Horlacher GL 88
Citroen C-Zero
BMW i3 REX
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 131
Registriert: Di 15. Okt 2013, 17:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Range Extender

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast