Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnellladen?

Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnellladen?

Beitragvon ElektrikaSalsa » Mo 25. Dez 2017, 16:05

Hallo,

ich habe bisher noch nichts gefunden...
Mein i3 94ah hat die Schnellladefunktion ( 11kW) AC und CCS.
Ich möchte gern zuhause auch mal schneller laden, allerdings habe ich eine Photovoltaikanlage mit Heimspeicher selbst gebaut
und überlege mir eine 10kW USV zu besorgen.
Das wäre zwar für den i3 bei zu wenig, aber was braucht der bei der reduzierten Einstellung?
Ich vermute das die drei Lader von 16A auf 12A reduziert werden - das wären dann 8kW...
Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Danke für die Hilfe
Michael
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Baldham

Anzeige

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon SirTwist » Mo 25. Dez 2017, 16:11

Hallo Michael,

was meinst du mit einer 10kW-USV-Anlage? Sprichst Du von einem Speicher für die PV-Anlage? Bei so einem Speicher sollte eine Kapazitätsangabe in "kWh" bei sein.

Grüße,
SirTwist
SirTwist
 
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Aug 2017, 11:37

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon ElektrikaSalsa » Mo 25. Dez 2017, 17:04

Der Wechselrichter ist aus einer USV Anlage und schafft max. 10000 VA oder 8KW Wirkleistung.
Mein Heimspeicher hat ca 100kW/h, damit ich meine Bleiakkus nicht unter 70% entladen muss.
Die Photovoltaikanlage bringt im Schnitt 8kW/h

Grüße Michael
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 25. Dez 2017, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Baldham

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon Helfried » Mo 25. Dez 2017, 18:21

ElektrikaSalsa hat geschrieben:
Die Photovoltaikanlage bringt im Schnitt 8kW/h


Meinst du kW oder kWp oder kWh/Tag?
8 kW/h gibt's net.
Helfried
 
Beiträge: 7363
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon ElektrikaSalsa » Mo 25. Dez 2017, 19:58

Helfried hat geschrieben:
ElektrikaSalsa hat geschrieben:
Die Photovoltaikanlage bringt im Schnitt 8kW/h


Meinst du kW oder kWp oder kWh/Tag?
8 kW/h gibt's net.


Das ist doch dem BMW egal, aber wenn es dich interessiert - 14810 Watt peak
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Baldham

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon SirTwist » Mo 25. Dez 2017, 20:40

Wenn Dein Wechselrichter nur eine Phase liefert, kannst du mit dem (94Ah) i3 auch nur einphasig laden. Je nach Qualität der Steckdose wären das dann 2,4 kW - 3,7 kW.
SirTwist
 
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Aug 2017, 11:37

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon Poolcrack » Mo 25. Dez 2017, 21:27

Der i3 94Ah mit Schnellladepaket lädt einphasig mit bis zu 7,4 kW. Das haben Ruesi3 und ich bewiesen, siehe FAQ Thread.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >99.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2252
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon SirTwist » Di 26. Dez 2017, 01:11

Ah sorry, dann habe ich das falsch verstanden. Über Typ2 kann auch schief geladen werden?
SirTwist
 
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Aug 2017, 11:37

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon Poolcrack » Di 26. Dez 2017, 07:30

Ja klar, genauso wie mit Typ1 (immer einphasig). Technisch ist das möglich, eine Anfrage beim zuständigen Netzbetreiber (nicht Stromanbieter) ergibt, ob der das auch erlaubt. Z.B. bei Netze BW ist mir noch keine Ablehnung zu Ohren gekommen was das Laden betrifft. Zur Einspeisung kann ich aber nichts sagen.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >99.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2252
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Wie hoch ist die Ladeleistung bei reduzierten Schnelllad

Beitragvon ElektrikaSalsa » Di 26. Dez 2017, 20:40

SirTwist hat geschrieben:
Wenn Dein Wechselrichter nur eine Phase liefert, kannst du mit dem (94Ah) i3 auch nur einphasig laden. Je nach Qualität der Steckdose wären das dann 2,4 kW - 3,7 kW.


der Wechselrichter ist einphasig, wird aber auf alle drei Phasen im Haus verteilt.
Geladen wird dann über den J-Booster mittels 16A CEE Adapter.
Soweit ich informiert bin braucht mein Juice Booster 2 keine 380V :idea:
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Baldham

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste