Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Beitragvon rogerio » Di 29. Nov 2016, 16:06

Hallo zusammen

Mein i-Berater konnte mir leider keine sichere Auskunft geben.
Ich habe mir nun den neuen 94Ah bestellt.

Weil ich eine Solaranlage auf dem Dach habe (7KWP) möchte ich nun gerne eine intelligente Wallbox an die Wand hängen.

Die Wallbox Pro von BMW sei dafür am besten geeignet (meinte unser Stromlieferant).
Nun meinte der i-Berater aber, dass diese nur 1-phasig lädt und deshalb mit dem neuen 94er nicht kompatibel ist...

Stimmt das?
Falls ja, welche Alternativen gibt es?

Wie erwähnt, ich möchte eine Wallbox, welche auch dann einschaltet, wenn die Photovoltaik-Anlage genügend Strom produziert, ohne, dass ich immer manuel etwas verstellen muss. (Ich habe eine Smart-Energy-Box angeschlossen, welche z.B. auch den Boiler ansteuert).

Grazie und Gruss
Rogerio
7.02 kwp-Photovoltaik-Anlage, Stromer E-Bike, Seit 04/17 Besitzer eines BMW i3 (94Ah) Fluid Black :-)
rogerio
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 11:43
Wohnort: Kanton Aargau (Schweiz)

Anzeige

Re: Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Beitragvon s2m » Di 29. Nov 2016, 16:26

schau mal hier:
https://charging.bmwgroup.com/web/360electric-de/home-charging

am ehesten würde imo die neue "Connect" zu Deinen Bedarf passen. Die alten Modelle "Pro" und "Pure" liefern für die 94Ah-Modelle nicht genügend Lade-Leistung (da nur 1phasig). Kompatibel sind sie ja schon nur lädst Du dann halt nur mit 1Phase statt mit drei und dann auch nur in 7.4KW (mit der Pro).
Die Pro war auch sehr teuer, da finde ich andere Hersteller preiswerter. Die Connect finde ich auch noch teuer, aber vielleicht reizt Dich ja das APP-Angebot (und die Mennekes mit APP ist noch teuerer)

Viele Grüße
Simon
s2m
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:20
Wohnort: Lörrach

Re: Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Beitragvon fdl1409 » Mi 30. Nov 2016, 15:49

Momentan ist das alles noch nicht so ausgereift.
Optimal wäre es wenn man nur die Überschüsse in den Akku schicken könnte mit variabler Leistung. Das ist aber nicht so ganz einfach. Bei Überschreiten einer definierten Leistung schalten ist einfacher, aber nicht mit dem i3 kompatibel. Man kann die Ladung nämlich nur einmal unterbrechen. Nach der zweiten Pause meldet der i3 einen Ladefehler und startet nicht wieder. Man muss dann komplett abschalten, Stecker ziehen, neu starten.

Es ist momentan noch einfacher einfach dann einzuschalten wenn die Leistung halbwegs reicht. Dabei bringt eine Ladung mit geringerer Leistung über einen längeren Zeitraum oft mehr als eine schnelle Ladung mit Drehstrom, weil dafür im Winter nur selten genug Leistung vom Dach kommt.

Mittlerweils habe ich mich entschieden, für meinen i3 94 Ah doch keine Wallbox und keinen Drehstromanschluss zu legen. Mit diesem Akku habe ich ordentlich Reichweite, und wenn mir das nicht reicht suche ich mir auf der Strecke irgendwo eine CCS Säule und lade unterwegs nach. Hier zu Hause reicht der 230V Anschluss mit der Leistung von 2,8 kW völlig aus.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Beitragvon herrmann-s » Mi 30. Nov 2016, 17:39

die mennekes xtra soll das doch recht gut koennen oder nicht?
herrmann-s
 

Re: Wallbox Pro für neuen 94Ah?

Beitragvon rogerio » Fr 2. Dez 2016, 13:11

Super, besten Dank für die Antwort s2m :-) In der Schweiz sind diese Ladestationen noch nicht erhältlich... aber bis im Februar sollte dies hoffentlich der Fall sein ;-)
7.02 kwp-Photovoltaik-Anlage, Stromer E-Bike, Seit 04/17 Besitzer eines BMW i3 (94Ah) Fluid Black :-)
rogerio
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 11:43
Wohnort: Kanton Aargau (Schweiz)


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste