Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon zuhörer » Do 3. Dez 2015, 21:57

rolandk hat geschrieben:
...Wenn die Verteilung im Haus entsprechend intelligent auf alle Phasen verteilt ist, ...


Darauf würde ich mal gar nicht hoffen. ;)
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 308
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon rolandk » Do 3. Dez 2015, 22:20

zuhörer hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
...Wenn die Verteilung im Haus entsprechend intelligent auf alle Phasen verteilt ist, ...


Darauf würde ich mal gar nicht hoffen. ;)


umso besser für ihn. Dann muß sein Elektriker prüfen, welche Phase am schwächsten belastet wird und darauf klemmt er dann L1 der Box. Und schon kann er sie für seinen i3 mit voller Leistung nutzen.

Es kann trotzdem nicht schaden, sich darüber zu informieren ob er den Anschluß nicht etwa hochpushen kann. 40A wäre ja schon mal eine Ansage, 60 oder 80 auf jeden um so mehr. Manchmal müssen ja nur die Hauptsicherungen getauscht werden.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon AlexDD » Fr 4. Dez 2015, 11:09

pleomax hat geschrieben:
OK, danke fuer Eure Hinweise. Interessant ist jetzt natuerlich, ob ich die angedachte Box runterregeln kann. Konkret geht es um folgende Box: http://esl-shop.de/wallbox-elektroauto- ... -typ2.html

Ich stand vor eine ähnlichen Frage (i3, Wunsch die Säule halböffentlich zur Verfügung zu stellen), habe allerdings einen 3*63A Anschluss. In jedem Fall 3-phasig und 22KW. Die Amtron kann runtergeregelt werden. Ausprobieren kann ich das aber erst nächste Woche :) Ich hab' mir die XTRA Variante bestellt, da ich unbedingt die Kommunikation zum Sunny Home Manager habe wollte.

Die Pro gibt es hier noch etwas billiger: http://www.mesch-shop.de/mennekes-13422 ... 22-c2.html
Und dann sollte 22KW und 3-phasig keine Thema sein, wenn Du grundsätzlich bereit bist, so viel Geld für die Box auszugeben :)

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon BMW EV » Fr 4. Dez 2015, 11:12

Hallo Alex.

Na , dann bist Du ja bestens vorbereitet. Nun kann der i3 ja langsam kommen.

Grüße aus Deiner nahen Umgebung , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon AlexDD » Fr 4. Dez 2015, 11:16

Dienstag soll es so weit sein. Die NL Dresden wird aber gerade komplett umgebaut. Im Moment ist alles ausgeräumt. Bin mal gespannt, ob die Jungs das mit dem Ausliefern nebenbei noch hinbekommen :)
Alex
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon BMW EV » Fr 4. Dez 2015, 11:18

Denke schon. Das Tagesgeschäft läuft auf kleinen Raum weiter.
Hatte ja mein Felgenschloss verloren und dort ein neues gekauft. Na , das werden noch paar lange Wintertage bis Dienstag.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon Poolcrack » Fr 4. Dez 2015, 13:28

Als ich vor knapp 20 Monaten meinen i3 ausgeliefert bekommen habe, wollte ich an meinem TG-Stellplatz daheim nur mit einer abschließbaren Schukosteckdose laden. In weiser Vorraussicht habe ich mich bei der Verkabelung für ein 5x10mm² Kabel entschieden (44 m Länge!). Mit dem Gedanken eine Wallbox zu kaufen, habe ich schon länger gespielt. Lange ging das mit meiner Schukosteckdose gut. Den inneren Schweinehund konnte ich nicht überwinden. Als ich mir jedoch letzten Monat meine Finger ganz leicht am frisch rausgezogenen Schukostecker des Notladekabels verbrannt habe, war endgültig Schluss. Die Steckdose hat auch etwas abgekriegt, die hat nun leichte Schmorspuren. 12 A an Schuko ist auf die Dauer wirklich nichts. Klar, jetzt werden wieder einige sagen, die Schukosteckdose wäre nicht wertig genug gewesen. Die hat aber knapp 30 € netto gekostet. Als Laie kann ich keine Qualitätunterschiede erkennen. Dazu müsste ich die Dose zerlegen. Für mich steht es nun wirklich fest: das ist ein prinzipbedingtes Manko, auch wenn es knapp 19 Monate gut ging.

Gestern habe ich die zuvor bestellte 22 kW Wallbox bei einem Händler in Oberndorf (südlicher Schwarzwald) abgeholt. (Die rund 210 km Fahrten nach der Arbeit bei -1 Grad in einer bergigen Gegend waren sehr interessant.) Mit fest angebrachtem Typ2-Spiralkabel und eingebauter Schukosteckdose. Typ1-Fahrzeuge habe ich (für mich) daher ausgeschlossen. Einen FI Typ B habe ich günstig ersteigert. Ich hätte zwar theoretisch meine selbstgebaute Ladebox montieren können, aber die Eigentümerversammlung hat mir einen professionellen Anschlusses vom Elektromeister auferlegt.

Die Vorteile:
- kein langes auspacken/einpacken des Notladekabels (oder eines Typ 2 Kabels), "tanken" dauert nur noch 10 Sekunden
- Gäste können bald beschleunigt laden
- Gäste können zur Not (Typ 1) an der Schuko-Steckdose nuckeln
- Ich kann an der Schukosteckdose auch mal einen Staubsauger anschließen
- Auch mein nächstes Elektroauto wird schnell genug daran laden können, egal wie groß die Batterie sein wird

Jetzt brauche ich nur noch einen Termin beim Elektriker. ;-)
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon Starmanager » Fr 4. Dez 2015, 16:43

Poolcrack hat geschrieben:

Gestern habe ich die zuvor bestellte 22 kW Wallbox bei einem Händler in Oberndorf (südlicher Schwarzwald) abgeholt. (Die rund 210 km Fahrten nach der Arbeit bei -1 Grad in einer bergigen Gegend waren sehr interessant.) Mit fest angebrachtem Typ2-Spiralkabel und eingebauter Schukosteckdose. Typ1-Fahrzeuge habe ich (für mich) daher ausgeschlossen. Einen FI Typ B habe ich günstig ersteigert. Ich hätte zwar theoretisch meine selbstgebaute Ladebox montieren können, aber die Eigentümerversammlung hat mir einen professionellen Anschlusses vom Elektromeister auferlegt.



Ein Spiralkabel mit Typ2 Stecker und 22KW? Gibt es das inzwischen? Ich habe bisher nur 11KW Variante gesehen... von welchem Hersteller ist denn das Kabel?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon Poolcrack » Fr 4. Dez 2015, 16:53

Der Aufdruck auf dem Kabel:
COROPLAST S05BQ-F 5x6 + 0,5 VDE REG.-NR. 8491 14/31 CE

Es handelt sich um eine Option bei dieser Wallbox: http://www.wallb-e.net/product_info.php ... -22kw.html
Das Kabel hängt natürlich wegen dem Eigengewicht ganz schön durch, aber ist mir lieber als ein aufzurollendes Kabelgewirr.
Zuletzt geändert von Poolcrack am Sa 5. Dez 2015, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Wallbox fuer i3: 1-phasig 3.7kW oder 3-phasig 11/22kW?

Beitragvon Starmanager » Fr 4. Dez 2015, 17:09

Poolcrack hat geschrieben:
Weiß ich nicht, war gestern spät. Ich komme auch heute Nacht erst spät nach Hause. Ich werde dieses Posting ändern, wenn ich etwas erkennen kann. Es handelt sich um eine Option bei dieser Wallbox: http://www.wallb-e.net/product_info.php ... -22kw.html
Das Kabel hängt natürlich wegen dem Eigengewicht ganz schön durch, aber ist mir lieber als ein aufzurollendes Kabelgewirr.


Danke, habs gefunden. Ist ja ein maechtiges Teil ...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DriveByWire und 5 Gäste