Verschiedene Ladeanbieter

Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon wrzlpfrmft » Do 10. Nov 2016, 08:28

Hallo,

bisher ist ja mein Aktionsradius noch nicht soo groß (Luftlinie 150 km) und ich habe bisher "auswärts" nur an kostenlosen CCS-Säulen von Tank & Rast geladen. Deshalb bin ich mir noch ziemlich unsicher was die Beschaffung von Ladekarten betrifft. Da wäre eine Landkarte sinnvoll, auf der man sieht, welcher Anbieter in welchen Regionen aktiv ist. Gibt es sowas?

Schönen Tach
Martin
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Anzeige

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon Vanellus » Do 10. Nov 2016, 08:53

Hallo Martin
Tach auch
PlugSurfing.de sowie The New Motion sind mindestens bundesweit tätige Ladesäulen-Anbieter für Säulen mit RFID-Leser. Für Säulen, die über eine App angesprochen werden (RWE-Säulen, ebenfalls bundesweit) bietet sich ein Vertrag mit der Bergischen Energie- und Wasserversorgung an: ohne Grundgebühr - wichtig. Die BEW ist Roaming-Partner der RWE.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1380
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon graefe » Do 10. Nov 2016, 12:23

Da Du einen i3 mit Dreiphasenlader hast, ist doch die ChargenNow Flex-Karte ein sehr interessantes Angebot: 7ct/min AC (= 38ct/kWh, nachts sogar nur die Hälfte) bzw. 30ct/min DC - und zwar überall und ohne Grundgebühr!

TNM würde ich nur zur Not mitführen, um nicht liegenzubleiben.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon midimal » Do 10. Nov 2016, 13:10

Aber die wollen 20Euro Aktivierungsgebühr haben
Zuletzt geändert von Knobi am Do 10. Nov 2016, 18:33, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon nono » Do 10. Nov 2016, 17:53

Das solltest du aber auch wieder schnell über die Preisdifferenz reinholen, wenn du häufig bei Allego lädst.
Gruß,
Nono.

PS: Die Signatur hab ich mir mal geborgt, denn ich hab das Tesla Model 3 auch storniert und nächste Woche wird der i3 gekauft... 8-)
Zuletzt geändert von Knobi am Do 10. Nov 2016, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon graefe » Do 10. Nov 2016, 19:33

midimal hat geschrieben:
Aber die wollen 20Euro Aktivierungsgebühr haben

Schlag's auf den Kaufpreis drauf, dann merkst Du es nicht mehr. :lol:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon Vanellus » Do 10. Nov 2016, 20:15

Zu Charge Now kann ich nichts sagen, aber wenn die Minute 7 ct. kostet, sind das pro Stunde 4,20 €. Oder gut 38 ct. pro kWh, wie Graefe richtig errechnet hat. Das setzt aber voraus, dass kontinuierlich mit 11 kW geladen wird, was jetzt bei 0 Grad C bei ausgekühltem Akku nicht realistisch ist. Dann lädt man länger und die kWh wird deutlich teurer. Da bist du beim BEW-Vertrag mit 35 cT/kWh besser dran, weil zeitunabhängig.
War man früher froh, überhaupt eine Ladesäule anzutreffen, spielt bei der bei AC-Typ 2-Ladesäulen deutlich entspannteren Situation der Preis heute eine immer wichtigere Rolle. Also vergleichen anhand der jeweiligen Apps.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1380
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon Poolcrack » Fr 11. Nov 2016, 07:47

Normalerweise lädt man ja nach Fahrtende und da ist der Akku noch nicht ausgekühlt. Und 11 kW sind nicht die Welt wenn auch bei Minusgraden mit CCS > 30 kW laden kann.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2024
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 11. Nov 2016, 09:54

nono hat geschrieben:
...denn ich hab das Tesla Model 3 auch storniert und nächste Woche wird der i3 gekauft... 8-)


Glückwunsch!!
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: Verschiedene Ladeanbieter

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 11. Nov 2016, 09:59

Vanellus hat geschrieben:
Also vergleichen anhand der jeweiligen Apps.


Gibt es eine App zum Preisvergleich? Welche?
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste