Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon JuergenII » Fr 6. Nov 2015, 07:40

Prius SR hat geschrieben:
aktuell tendiere ich zu einer 32a dose in der garage und dann den nrgkick dazu.
oder man läßt es mit der baustellenladung. diebstahl ist da natürlich schon ein thema.
wichtig wäre mir halt noch die möglichkeit zuhause mit eigenstrom von der pv-anlage zu laden. also ginge hier auch eine
fest installierte wallbox mit geringerer ladeleistung.

Die Idee mit der 32a Dose ist schon in Ordnung. Das habe ich bei uns auch installieren lassen inkl. eines FI-B Schutzschalters. Damit kann man bei mir jede mobile Box anschließen und auch zickige Fahrzeuge wie der Zoe lassen sich ohne Probleme laden.

Mit dem nrgkick Lader dürfte Diebstahl auf Baustellen kein Problem sein, da er ein feste Verkabelung besitzt und der i3 den Typ 2 Stecker nur freigibt, wenn Du auf den Türöffner drückst.

Eine normale 32a Dose hat auch einen entscheidenden Vorteil: Die baut Dir jeder Elektriker ohne Fragen ein. Was Du dann daran anschließt bleibt Dir überlassen. Eine fest installierte Box mit 32a muss aber beim Netzbetreiber angemeldet werden. Was wiederum beim i3 zu den bekannten Schieflastproblemen führt und die Box im Regelfall nur max. 24a abgeben darfst.

Gerade mit PV ist es wichtig, das man die Ladestärke einstellen kann um den PV-Strom optimal zu nutzen. Da ist der nrgkick geradezu ideal.

Im übrigen muss ich Hasi16 widersprechen. Eine mobile Lösung hat Vorteile, habe meinen Juice-Booster schon des öfteren im "Außeneinsatz" gehabt. Und dank des dort angebotenen Adaptersets - kann man in DACH an jeder Dose sein Fahrzeug aufladen. Man spart sich damit auch den BMW-Ziegelstein.

Und noch ein Tipp: Wenn beim i3 noch kein Typ 2 Ladekabel dabei ist, nimm unbedingt das von BMW. Da es nur 1-phasig ausgelegt ist, ist es deutlich handlicher als die 32a Kabel.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon harlem24 » Fr 6. Nov 2015, 09:04

Hi,

zu dem Typ2-Kabel von BMW ist das 32A geeignet?
Das Kabel von VW ist es z.B. nicht und das wird an manchen Stationen abgewiesen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon Don Jan » Fr 6. Nov 2015, 09:21

Ich bin mit dem NRGkick sehr zufrieden. Hängt dauerhaft draußen an der CEE32 Dose. Ein einfaches Vorhängeschloss um beide Kabel sichert es gegen schnelles mitnehmen. Wenn ich mal länger unterwegs bin, pack ich es halt ein. Die Einstellmöglichkeiten für die Ladegeschwindigkeiten sind für Dich sicher gut, da du vielleicht den Baustrom nicht immer voll belasten musst.
seit 08/15: ZOE Intens Q210 - schwarz, was sonst
bis 08/15: Twizy Technic
bis 03/14: CityEL
Benutzeravatar
Don Jan
 
Beiträge: 110
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 16:44
Wohnort: Wuppertal

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon BMW EV » Fr 6. Nov 2015, 10:43

Das Typ2 Kabel von BMW ist für 32A geeignet.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon endurance » So 8. Nov 2015, 09:27

JuergenII hat geschrieben:
Eine fest installierte Box mit 32a muss aber beim Netzbetreiber angemeldet werden.

Scheint aber auch von Netz zu Netz unterschiedlich zu sein - ich hatte Syna gefragt und die meinten, das ich die Ladebox nicht anmelden muss und bzgl. Hausanschluss, der lokale konzessionierte Elektriker ausreicht. Nur die Plombe muss wieder vom Netzbetreiber gesetzt werden (wenn man den Hausanschluss/sicherung upgraded).
Indirekt hab ich die Box durch die Anfrage nat. formlos angemeldet ;)
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3396
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon e-future » Mi 11. Nov 2015, 13:13

Kannst dir auch eine stationäre oder mobile Ladebox selber bauen - Stichwort Open evse. Dazu gibt es auch jede Menge Informationen hier im Forum. Wenn Dir basteln liegt, macht das richtig Spaß und man ist nachher glücklich über das selbst hergestellte Produkt. Ist außerdem deutlich günstiger als der z.T. überteuerte kommerzielle Kram.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon Hasi16 » Mi 11. Nov 2015, 13:59

@e-future: Basteln mit 32 Ampere? Dein "Tipp" ist wahnsinnig und fahrlässig - ich meine es nicht böse, aber wenn da was locker sitzt oder aufgrund mangelnder Fachkenntnis etwas nicht korrekt ist... Zu Recht brauch man dafür eine entsprechende Qualifizierung!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Tipps für mobile Wallbox für Daheim und Baustelle

Beitragvon Prius SR » Mi 11. Nov 2015, 14:12

hallo zusammen,

die eigenbaulösung ist ein interessantes projekt aber für mich nicht geeignet. mein umgang und verständnis für starkstrom ist nur sehr bruchstückhaft. also hier definitv fingerweg. ich denke mit schaudern an meine versuche als jugendlicher eine hifi-frequenzweiche zu löten. war schade um die hardware...

vielen dank für die vielen hilfreichen tipps. aktuell weiterhin der favorit: 32a in die garage und ein mobiles ladegerät ala ngr-kick dran (das man bei bedarf auch miteinpacken kann). dann noch ein typ2-typ2 kabel dazu und man sollte meistens eine passende lademöglichkeit finden.
außerdem einen i3 rex mit wechsel/gleichstrom ccs beim kauf suchen. aber das hätte ich eh schon auf der must-have liste gehabt:
schnellladung, rex, led-licht, professional-navi, HK...

danke - ihr seit ein super forum
lg
florian
BMW i3 60AH REX
Prius SR
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 12:40

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste