Schonende Ladegeschwindigkeit

Re: AW: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Helfried » Mo 10. Apr 2017, 21:33

TOMbola hat geschrieben:
Schwachmat


... wodurch denkst du denn, dass die Lebensdauer des Akkus begründet ist?
Helfried
 
Beiträge: 5263
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon TOMbola » Mo 10. Apr 2017, 21:41

Die Beladung hat da wohl weniger mit zu tun, als vielmehr die Entladung und insbesondere das Temperaturmanagement.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Helfried » Mo 10. Apr 2017, 22:00

Eine Entladung dauert zwei Stunden, eine Ladung dauert eine halbe Stunde. Das ist durchaus relevant für die Lebensdauer. Schonend wäre eher ein tendenziell umgekehrtes Verhältnis.
Helfried
 
Beiträge: 5263
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 10. Apr 2017, 23:13

Es gab eine Studie, die genau das Gegenteil des zu erwartenden Ergebnis gezeigt hat: Je mehr schnellgeladen wurden, desto besser war später der Zustand des Akkus. Der Effekt war nicht groß, aber es war klar, dass Schnellladen nicht schadet.

Leider finde ich die Studie gerade nicht mehr. Es waren entweder Leafs oder Teslas.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Helfried » Di 11. Apr 2017, 04:28

Das war keine seriöse Studie.
Tesla-Fans beweisen einem viel, wenn der Tag lang ist.
Helfried
 
Beiträge: 5263
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon TOMbola » Di 11. Apr 2017, 05:57

Helfried hat geschrieben:
Eine Entladung dauert zwei Stunden, eine Ladung dauert eine halbe Stunde. Das ist durchaus relevant für die Lebensdauer. Schonend wäre eher ein tendenziell umgekehrtes Verhältnis.


Du hast halt keine Ahnung von Ent- und Beladeströmen und dem ganzen drumherum. Nur mal so als Gedankenanstoss, dass Beladen kann deutlich besser beeinflusst werden als das Entladen!
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon endurance » Di 11. Apr 2017, 07:15

naja ich kann beides sehr gut beeinflussen - entladen schafft man auch in <<1h bei entsprechender Fahrt. Man kann es aber auch auf mehrer Stunden dehnen. Der Normalbürger sollte sich einfach keinen Kopf machen, dazu ist das BMS da. Der tüfftler und Freak muss sich eben mit der (seiner) genauen Zellchemie seiner Batterie und seinen Möglichkeiten gedanken machen. Ich hab jetzt schon so viele unterschiedliche Aussagen gehört und gelesen - was nun wirklich stimmt - ich gebe zu ich weiss es nicht.
Es gibt halt ein paar no gos wie höhe Ströme bei extremen temperaturen, lagern im vollen zustand und Hitze... die man evtl. berücksichtigen sollte, aber das hat nichts mit dem eigentlichen Threadthema zu tun.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 11. Apr 2017, 09:10

Helfried hat geschrieben:
Das war keine seriöse Studie.
Tesla-Fans beweisen einem viel, wenn der Tag lang ist.
Hast Du sie gesehen? Das war nicht von Tesla-Fans erstellt, sondern hatte Daten für ziemlich viele Fahrzeuge. Schien mir seriös. Wenn ich sie finde, sage ich Bescheid!
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon herrmann-s » Di 11. Apr 2017, 09:15

der thread ist glaub ich bereits zu einem ergebnis gekommen.
lade so wie du es brauchst.
herrmann-s
 

Re: Schonende Ladegeschwindigkeit

Beitragvon TOMbola » Di 11. Apr 2017, 09:44

endurance hat geschrieben:
naja ich kann beides sehr gut beeinflussen - entladen schafft man auch in <<1h bei entsprechender Fahrt. Man kann es aber auch auf mehrer Stunden dehnen. Der Normalbürger sollte sich einfach keinen Kopf machen, dazu ist das BMS da. Der tüfftler und Freak muss sich eben mit der (seiner) genauen Zellchemie seiner Batterie und seinen Möglichkeiten gedanken machen. Ich hab jetzt schon so viele unterschiedliche Aussagen gehört und gelesen - was nun wirklich stimmt - ich gebe zu ich weiss es nicht.
Es gibt halt ein paar no gos wie höhe Ströme bei extremen temperaturen, lagern im vollen zustand und Hitze... die man evtl. berücksichtigen sollte, aber das hat nichts mit dem eigentlichen Threadthema zu tun.


Ich meinte den Einfluss des Herstellers nicht des Anwenders.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste