Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon midimal » Fr 6. Feb 2015, 20:57

Ich schaue mir gebrauchte I3 im Netz an. Oft gibt es welche die alles haben was ich brauche bis auf die Schnellladung.
Ist die nachträglich beim Händler nachrüstbar, ober muss ich nach Leipzig? :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5973
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon Starmanager » Fr 6. Feb 2015, 22:58

Schnelladung bedeutet 2 neue Steuergeraete und Verdrahtung + Steckdose und Software. Das wird den Preisrahmen sprengen. Am besten fragst Du so was bei einem i BMW Haendler an.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon DCKA » Sa 7. Feb 2015, 00:14

Laut http://bmw-i-fragen.de kann man die Schnellladeoption nicht nachrüsten?
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon Carsten » Sa 7. Feb 2015, 08:53

Hatte dies vor ca. einem Jahr den :-) in der NL Frankfurt gefragt. Er hatte herumtelefoniert und dies dann ohne weitere Gründe negativ beschieden. Gut, vor einem Jahr hatte man noch keinerlei Erfahrung mit vielen Dingen des i3, deswegen würde ich es heute nicht ausschließen, aber wie Starmanager schrieb, ist der Eingriff wohl schon sehr tiefgehend.

Ich hoffe, daß wenn ein neuer i3 mit anderen Ladefunktionen herauskommt (z.B. 3-phasig), dies dann auch nachgerüstet werden kann.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon Farmi » Sa 7. Feb 2015, 09:41

Mir konnte auch noch niemand begründen warum es nicht geht. Der zweite Lader auf 7,4 kW sollte ja nicht das Problem sein, aufwändiger wirds schon bei der Schnellladung, da hierfür laut Teileliste ein eigener CCS-Kabelbaum im Batteriemodul notwendig ist, und ich glaube kaum dass der serienmäßig bei allen Fahrzeugen verbaut ist, auch wenn er als Ersatzteil glaub ich nur um die 20 Euro kostet...
Farmi
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Sep 2013, 13:11

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon fabbec » Sa 7. Feb 2015, 10:21

Meiner Erfahrung nach kann bei BMW alles nachgerüstet werden

Ob es wirtschaftlich ist dahin gestellt!

Was man brauch zum nachrüsten?!
1. die Teile
2. WDM (Kabelplan inkl. pinplan)
3. Retroft (nachrüst) Anleitung - gibt es wahrscheinlich nicht!
4. einer der es einbaut
5. Diagnose Software und Programmier Software
- denn es werden die Ausstattungen (SA) im Fahrzeug gespeichert
- das ganze FZG muss neu Programmiert werden
- es kann sein das die neuen Steuergeräte auf den gleichen Software Stand gebracht werden müssen bzw. alle Alten Steuergeräte auf denn neusten Stand bringen!
- hinterher muss dann der Fehlerspeicher gelöscht werden und alle Steuergeräte per Diagnose getestet werden. Danach muss die Ladung getestet werden.
Und danach der Fehlerspeicher wieder auslesen bleibt der leer ist es dann vollbracht.

Ich geh davon aus das die Batterien alle gleich sind und CCS immer unterstützten
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon eDEVIL » Sa 7. Feb 2015, 10:36

Von welchem hersteller sind die bmw lade könnte man da gleich auf 3 phasig?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon midimal » Sa 7. Feb 2015, 11:08

fabbec hat geschrieben:
Meiner Erfahrung nach kann bei BMW alles nachgerüstet werden

Ob es wirtschaftlich ist dahin gestellt!

Was man brauch zum nachrüsten?!
1. die Teile
2. WDM (Kabelplan inkl. pinplan)
3. Retroft (nachrüst) Anleitung - gibt es wahrscheinlich nicht!
4. einer der es einbaut
5. Diagnose Software und Programmier Software
- denn es werden die Ausstattungen (SA) im Fahrzeug gespeichert
- das ganze FZG muss neu Programmiert werden
- es kann sein das die neuen Steuergeräte auf den gleichen Software Stand gebracht werden müssen bzw. alle Alten Steuergeräte auf denn neusten Stand bringen!
- hinterher muss dann der Fehlerspeicher gelöscht werden und alle Steuergeräte per Diagnose getestet werden. Danach muss die Ladung getestet werden.
Und danach der Fehlerspeicher wieder auslesen bleibt der leer ist es dann vollbracht.

Ich geh davon aus das die Batterien alle gleich sind und CCS immer unterstützten


Das man alles kann wenn Kohle keine Rolle spielt ist klar - es geht um einen bezahlbaren Einbau!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5973
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon TeeKay » Di 10. Feb 2015, 12:49

Ruf mal hier an und frage nach Herrn Scherres, das ist der Geschäftsführer.
http://www.bmw-graubaum.de/

Der war der einzige, der auf die Frage nach dem Einbau einer Standheizung in den 550i sagte, dass es kein Problem sei. Die Standheizung von BMW war nicht mehr lieferbar und alle anderen Nachrüstbetriebe lehnten den Einbau mit Hinweis auf zu wenig Platz und fehlende Einbauanleitung ab. Da die Originalheizung samt Einbaukit nicht mehr lieferbar war, mussten sie etwas aus den Teilen anderer Modellreihen zusammenbasteln, was für einen Original BMW Betrieb schonmal ungewöhnlich ist. Normalerweise tauschen die ja nur komplette Bauteile aus und machen alles nur streng nach Hersteller-Vorschrift. Das ganze kostete dann aber auch an die 4.000 Euro.

Die sind i-zertifiziert und der Chef selbst scheint ziemlich begeistert zu sein von Elektroautos. Jedenfalls sprach er das Thema i3 schon von sich aus an, als ich selbst von Elektroautos nur wusste, dass es die gibt. Also wenn das überhaupt einer macht, dann die.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schnellladung (CCS+7,4kW über Typ2) nachrüstbar?

Beitragvon Carsten » Di 10. Feb 2015, 14:13

Guter Hinweis!! Bin gespannt auf die Antwort. Falls niemand möchte, rufe ich beizeiten dort auch an. Möchte nur nicht, daß Herr Scherres jetzt 20 Anrufe deswegen erhält. Reicht ja, wenn der Threadstarter nachfragt.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast