Schnelllader Must have oder nice to have??

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon green_Phil » Di 26. Mai 2015, 10:27

herrbett hat geschrieben:
Um den Bogen zum i3 und seinem Schnellader zu bekommen. Mit 7,2kW Ladeleistung bekommt man eben ca. 60km/h wieder in den Akku.

Ehm, Du hast die Ladeeffizienz vergessen. Theorie und Praxis halt. Es geht Energie im Ladegerät und im Akku verloren. In einer Stunde kommen so um die 40 km in den Akku. Wenn Du sparsam fährst 5 km mehr, wenn es kälter ist, eher 5 km weniger.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Abandon » Di 26. Mai 2015, 11:45

Tho hat geschrieben:
Ich hatte 4 Wochen Schnelllader und REX. Den REX hab ich eigentlich nicht gebraucht, aber 3phasige 22kW hab ich wirklich vermisst. Mal eine halbe-dreiviertel Stunde irgendwo nachzuladen ist eigentlich kein Problem, aber mit der einphasigen Ladung ists halt schon extrem lange sodass man dann doch lieber den REX anwirft.

Ich glaub, Du verwechselst hier etwas: Selbst mit der Schnellladeoption bekommst Du im i3 keinen 3 phasigen 22KW Lader, sonden den DC Schnelllader mit dem Du an den CCS Ladesäulen laden kannst. Lädtst Du über TYP 2 Säulen, bleiben es nach wie vor nur 7,4 KW.
Ich gebe Dir allerdings recht, ich vermisse diese 3 phasige Lademöglichkeit auch, obwohl ich die Schnellladeoption mitbestellt hatte.
Abandon
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 13:49

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon JuergenII » Di 26. Mai 2015, 12:26

Abandon hat geschrieben:
Selbst mit der Schnellladeoption bekommst Du im i3 keinen 3 phasigen 22KW Lader, sonden den DC Schnelllader mit dem Du an den CCS Ladesäulen laden kannst. Lädtst Du über TYP 2 Säulen, bleiben es nach wie vor nur 7,4 KW.

Der letzte Satz ist nicht ganz korrekt. Verzichtet man auf die Schnellladefunktion kann man im i3 max. mit 3,7 kWh laden.
Nur mit der CCS Funktion bietet BMW zwei AC Lader an, leider nur auf einer Phase. Allerdings scheint BMW neuerdings die Ladeleistung auf rund 5 kWh zu begrenzen. Liegt womöglich an der dt. Schieflast, die nicht mehr zulässt. Auch aus den Preislisten sind die 7,4 kWh gestrichen worden. Offiziell geht jetzt nur noch 4,2 kWh.

Allerdings so schlecht sind die 7,4 kWh AC - sofern man sie noch hat - auch nicht. Innerhalb von 2 Stunden hat man rund 80% des Akkus damit wieder aufgeladen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Hasi16 » Di 26. Mai 2015, 14:29

JuergenII hat geschrieben:
Allerdings scheint BMW neuerdings die Ladeleistung auf rund 5 kWh zu begrenzen. Liegt womöglich an der dt. Schieflast, die nicht mehr zulässt. Auch aus den Preislisten sind die 7,4 kWh gestrichen worden. Offiziell geht jetzt nur noch 4,2 kWh.

Lass dir da keinen Quatsch einreden! Das hat nach wie vor mit Qualitätsproblemen zu tun. Die Schieflastgrenze liegt zudem bei 4,6 kW, so dass 4,2 auch zu wenig wären!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon JuergenII » Di 26. Mai 2015, 16:49

Stimmt schon Hasi16,

das Problem ist nur, dass sich Neukäufer nicht mehr auf die 7,4 kWh berufen können. Und wenn sie Pech haben, bleiben sie "gedrosselt"!

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Tideldirn » Di 26. Mai 2015, 18:47

Also meiner ist Produktion im März und ich hab erst heute wieder ab ca 75% Akku 3,4 kWh in einer halben Stunde nachgeladen.
Da ist meiner Meinung nach nix gedrosselt.
War ein ABB 50kW Säule.
Denke da passt also alles.
Hab die Aufregung um die 7,4 kW nie verstehen können. für Langstrecke ist ohnehin nur CCS tauglich und ob jetzt 7,4 oder 6,X kW Ladeleistung macht das Kraut nicht mehr fett.
Meine Meinung.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Tho » Di 26. Mai 2015, 20:05

Abandon hat geschrieben:
Tho hat geschrieben:
Ich hatte 4 Wochen Schnelllader und REX. Den REX hab ich eigentlich nicht gebraucht, aber 3phasige 22kW hab ich wirklich vermisst. Mal eine halbe-dreiviertel Stunde irgendwo nachzuladen ist eigentlich kein Problem, aber mit der einphasigen Ladung ists halt schon extrem lange sodass man dann doch lieber den REX anwirft.

Ich glaub, Du verwechselst hier etwas: Selbst mit der Schnellladeoption bekommst Du im i3 keinen 3 phasigen 22KW Lader, sonden den DC Schnelllader mit dem Du an den CCS Ladesäulen laden kannst. Lädtst Du über TYP 2 Säulen, bleiben es nach wie vor nur 7,4 KW.
Ich gebe Dir allerdings recht, ich vermisse diese 3 phasige Lademöglichkeit auch, obwohl ich die Schnellladeoption mitbestellt hatte.

Nein, das passt schon so, das einzigste was ich beim i3 vermisst habe ist 3phasige Ladung.
"Schnelllader" 7,4kW hatter er ja, aber der bringt eben auch nur an einer 22kW Säule wirklich 7,4kW.
An einer 11kW Säule nuckelt man dann auch wieder mit 3,7kW.

CCS ist, wenn man eine Säule findet, hingegen super.

Ohne Schnellladung? Nein für mich nicht. Da fahre ich zuviel täglich.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Starmanager » Mi 27. Mai 2015, 06:42

Tideldirn hat geschrieben:
Also meiner ist Produktion im März und ich hab erst heute wieder ab ca 75% Akku 3,4 kWh in einer halben Stunde nachgeladen.
Da ist meiner Meinung nach nix gedrosselt.
War ein ABB 50kW Säule.
Denke da passt also alles.
Hab die Aufregung um die 7,4 kW nie verstehen können. für Langstrecke ist ohnehin nur CCS tauglich und ob jetzt 7,4 oder 6,X kW Ladeleistung macht das Kraut nicht mehr fett.
Meine Meinung.


Hallo Tidledirn,

wenn Du 3,4KWh in 30 Minuten am Schnellader geladen hast ist das ja sehr langsam. :) Normalerweise laden die ABB Kisten 0,6KWh pro Minute im Schnitt bis der Akku 80% Ladung erreicht hat.

Es geht hier Hauptsaechlich wenn man an einem TYP2 Lader mit 3,7 (ohne Schnellladeoption) oder 7,4KW laden kann. Das ist bei Dir Zuhause oder an normalen Ladestationen mit 22KW Anschlussleistung. Bei der 3,7KW Anschluss bzw Drosselung dauert der Ladevorgang ca 7 Stunden bei ungedrosselten 7,4KW ca 4 Stunden. Das ist schon ein grosser Unterschied.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon Tideldirn » Mi 27. Mai 2015, 19:27

Da hatte ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt :-)
Ich habe zwar an der ABB Säule geladen, aber am 22kW Anschluss.
War ohnehin nur dort um zu testen ob meine Prozedur dazu führt, dass meine TNM Karte beim ersten Versuch von der Säule akzeptiert wird.
Für den CCS sah ich keinen Sinn bei knapp 75% Akku und einer Mc Donalds Pause.
Ich unterstelle der ABB Säule die auch 50 kW können muss, dass sie relativ konstante 230 V auf den einzelnen Phasen vom 22kW Lader auch bei hoher Last liefern kann.

Zuhause lade ich mit der Bettermann Box und um die 28 A Einstellung an der Box ziemlich genau 5,8 kW effektiv.
Also laut BC 5,8 kWh in genau einer Stunde in den Akku.
Da das genau der ominöse gedrosselte Wert ist dreh ich morgen mal auf 35A und lade genau eine Stunde.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: Schnelllader Must have oder nice to have??

Beitragvon endurance » Do 28. Mai 2015, 06:05

Tideldirn hat geschrieben:
Hab die Aufregung um die 7,4 kW nie verstehen können. für Langstrecke ist ohnehin nur CCS tauglich und ob jetzt 7,4 oder 6,X kW Ladeleistung macht das Kraut nicht mehr fett.
Meine Meinung.

Nur 50% Zustimmung. CCS ja zu bevorzugen - auf einer meiner Standardstreckenabschnitte (Wiesbaden-Bonn) gibt es aber nur 22kW AC. Und ganz ehrlich die Standzeit nervt und zwar jede zusätzliche Minute. Und die Minuten machen mich durchaus fett, da was macht man abends? außer kurz (oder länger) was essen gehen.
Ich habe gerade mal gemessen 30,7A wenn 32A eingestellt sein an AC (oder spannungsabhängig ca. 7,15kW).
Der kleinste einstellbare Strom scheint 5,7A zu sein, bzw. man kann weniger vorgeben aber der i3 geht nicht unter ~5,7A.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3397
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste