Relevanz der Batterie-Temperatur für die CCS-Ladung

Relevanz der Batterie-Temperatur für die CCS-Ladung

Beitragvon NotReallyMe » So 15. Mär 2015, 11:12

Ich habe gestern einen neuen Eintrag zum CCS-Thread gemacht und dabei auch ein Auge auf der Akku-Temperatur gehabt. Hintergrund waren oft relativ (bezogen zum theoretischen Maximum) schwache maximale Ladeleistungen um die 33 kW im unteren SOC-Bereich. Zuletzt hatte ich das auf der längeren Tour mit mehreren CCS-Ladungen, auf der ich an einer Säule (Dortmund) später am Tag (verglichen mit der ersten Ladung dort Vormittags) eine höhere maximale Leistung beobachtet habe und erst die letzte Ladung der Tour (in Düsseldorf) eine Peak-Leistungen über 40 kW zeigte.

Bei der Tour gestern betrug die Akku-Temperatur vor der ersten Ladung 15 Grad, vor der zweiten Ladung 23 Grad und vor der dritten Ladung 29 Grad. Die Akku-Temperatur nach der letzten Ladung war 33 Grad. Es zeigte sich folgendes Bild der Ladeleistungen (in kW), abgetragen zum SOC (in %):

Bild

Es scheinen sich die Informationen aus den technischen Unterlagen zu bestätigen, in denen die optimale Akku-Temperatur zwischen 20 Grad und 45 Grad Celsius angegeben wird. Wenn ich mir die Daten ansehe würde ich die Obergrenze für das Ziel maximaler CCS Ladeleistung aber eher bei um die 30 Grad sehen. Der Test war natürlich nur sehr punktuell. Um hierzu ein besseres Gefühl zu bekommen würde ich mich deshalb sehr freuen, wenn ihr vor CCS-Ladungen auf die Akku-Temperatur achtet und die maximale Ladeleistung beobachtet und hier postet. Sollten sich meine Beobachtungen bestätigen könnte es im Sinne möglichst kurzer Ladezeiten nützlich sein, den Akku falls möglich vor der CCS-Ladung auf über 20 Grad zu bringen. Das geht zum Beispiel dadurch, daß man die Tour im Asi-Modus fährt (würde ich nicht empfehlen :-)), oder vor der Ladung ein paar Mal beherzt durchbeschleunigt.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Re: Relevanz der Batterie-Temperatur für die CCS-Ladung

Beitragvon BMW EV » So 15. Mär 2015, 12:35

Nun ja , es ist ja kein Geheimniss , das Lithium bei höherer Temperatur niederohmiger ist.
Natürlich ist eine zu hohe Temperatur dann auch nicht gut für die Lebensdauer. Der i3 kühlt doch deswegen selbstständig runter.
Aber Bei unserer langen Tour war ab der 2. CCS Ladung die Akkutemperatur hoch genug , um schnell zu laden. ( Im Winter )
Ich hatte auch schon den Gedanken , mir die Akkutemperatur an zu sehen. Aber ich hatte keine Lust , immer erst ewig am Menü rum zu spielen.
Er hat ja dann auch so schnell geladen , das keine Zeit mehr blieb , ins "Geheim" Menü zu gehen!! :lol:
Nein , aber schön wäre schon eine Temperaturanzeige normal mit in der Anzeige. Aber da lange Touren nicht sooo oft vorkommen , ist es wiederum auch nicht so dringend. Zumal man es sowieso nur in sehr begrenzten Maß beeinflussen kann.
Aber das wissen drum reicht ja. So kann man z.B. bei längeren Touren ordentlich drauftreten um möglicht leer am CCs an zu kommen und schön nachladen.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Relevanz der Batterie-Temperatur für die CCS-Ladung

Beitragvon green_Phil » Mo 16. Mär 2015, 10:00

BMW EV hat geschrieben:
So kann man z.B. bei längeren Touren ordentlich drauftreten um möglicht leer am CCs an zu kommen und schön nachladen.

Dumm nur, wenn dann der angepeilte Lader nicht nicht funktioniert, so wie mir gestern geschehen...
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Relevanz der Batterie-Temperatur für die CCS-Ladung

Beitragvon NotReallyMe » Mo 16. Mär 2015, 12:37

Dass die Temperatur Auswirkungen auf die CCS Ladeleistung hat ist klar, es geht in diesem Thread aber darum das mal mit konkreten Daten zu unterfüttern. Es ist vielleicht auch nicht ganz offensichtlich, dass es nochmal einen Unterschied machen kann ob der Akku 15 Grad oder 25 Grad hat.

Ich würde mich über eine Messreihe bei 5 Grad Akku und eine unter 0 Grad bei Ladebeginn freuen, dann kann kann ich das ins Diagramm aufnehmen. Ihr könnt mir auch gerne einfach Fotos der Anzeige in der Säule zusenden (bitte alle 2-3 Minuten ein Bild, Start unter 30% SOC), ich kümmere mich um die Aufbereitung.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste