Nur langsames Laden möglich?!

Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon ramteid » Sa 1. Aug 2015, 13:34

Hallo,

ignorieren wir bitte mal das ich ein E-Auto-Neuling bin. Aber der BMW-Händler (in Ö, falls das relevant ist) meines Vertrauens hat mich heute mehr als beunruhigt, da er der felsenfesten Überzeugung ist, dass man den BMW i3 nicht scheller als in 8 h laden kann. (Seine Erfahrungswerte. Ich hatte leider noch keine Möglichkeit es mit meinem Fahrzeug wirklich selbst auszuprobieren.) Er meinte auch, dass die drei anderen Fahrzeuge, die er kennt sich auch nicht schneller als in etwa 8 h laden lassen. Wohlgemerkt via Typ 2-Kabel an einer ChargeNow-Ladestation. (Und ich gehe mal davon aus, dass die anderen auch die eingebaute Schnellladeoption haben.)

Wie ich ja auch in der FAQ zusammengefasst habe, sollte es ja via Typ 2 und 16 bzw. 32 A [viel] schneller gehen. Ist das jetzt ein Mythos und ich brauche mir keine (mobile) Wallbox (für 12 bzw. 32 A) kaufen? Oder machen die anderen Fahrzeugbesitzer etwas falsch?

Bitte mich nicht gleich an die Wand nageln... aber ich bin aktuell wirklich mehr als verwirrt, vor allem auch durch meine äusserst negative Erfahrung mit einem Nicht-Org-BMW-i3-Typ 2-Ladekabel. Aktuell ist das für mich ein Tal voller Tränen. :(

Danke,
Dietmar

PS: Klar, am Fahrzeug ist die Ladeleistung auf maximal eingestellt.
ramteid
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 06:23
Wohnort: Schwertberg, Österreich

Anzeige

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon franmedia » Sa 1. Aug 2015, 14:30

Dein Händler liegt komplett daneben. Ich würde ihm kein Vertrauen mehr schenken. Die Ladegeschwindigkeit hängt zum großen Teil von der Ladeleistung ab, aber nicht nur. Du vermutest richtig.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon Plugsurfer » Sa 1. Aug 2015, 15:19

Ich kann dich beruhigen, denn an den meisten Typ2 Ladestationen ist 7,4kW (ca2,5 Stunden) laden möglich. Ausser du hast keine Schnelladefunktion (CCS ca. 20min 0-80%) bestellt, dann ist es wirklich mühsam.
Grüße vom Plugsurfer (Verbr. seit 2014 lt. App 13,5kWh)
Benutzeravatar
Plugsurfer
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 16:52
Wohnort: Salzburg

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon DeJay58 » Sa 1. Aug 2015, 15:24

Selbst ohne Schnellladung ist 8 Stunden eine komplett falsche Angabe. Ich lade den i3 in 7 Stunden und ein paar wenigen Minuten von SOC 0% auf 100%. Wenn ich mit maximaler Leistung lade an Schuko (15,irgendwas A) dann lädt er bis zu 90% SOC 15% in der Stunde. Danach minimal langsamer, je näher er den 100% kommt.

Da man so gut wie nie mit 0% an der Säule ankommt sondern wenn man schon "leer" fährt eher mit 5-10% ist der Akku im Schnitt immer unter 7 Stunden voll. Wenn man den richtigen ICCB hat natürlich der auch 16A kann.

Ich spreche jetzt von nicht vorhandender Schnelllademöglichkeit ab Auto. Mit Schnellladung kannst Du die ganzen Zeiten im Grunde halbieren, wenn Du über Typ 2 lädst.

Und nein, ich kann nicht zustimmen dass das ohne Schnellladung mühsam ist!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon DeJay58 » Sa 1. Aug 2015, 15:29

Vielleicht hilft auch die Rechnung: 0-100% laden an Schuko oder Typ 2 mit max. 16A (real: 15,xA) benötigt 22kWh die Du in den Akku pumpst (Verluste mit eingerechnet). Im Normalfall lädt der i3 max. mit 3,3-3,4 kW. Da kann man sich einfach ausrechnen wie lange es dauert um ihn vollzuladen. Wenn man bedenkt dass die letzten 10% langsamer laden und man niedrig ansetzt und auf 3kW durchschnittliche Ladeleistung ohne Schnellladeoption kommt, dann sind das

22/3=7,3h also 7 Stunden und 18min. Das entspricht sogar ziemlich der Realität. Aber wie gesagt: Wenn er GAAAANZ leer ist und schon zur Ladesäule geschoben wurde die letzten Meter ;)

Keine Sorge also, Dein Verkäufer hat nur den Beruf verfehlt. Kommt schon mal vor.

BTW: Der ICCB von BMW kann sowieso nur 11 oder 12A. Da gehts dann wirklich langsamer und ineffizienter. Wenn Du oft an Schuko oder CEE lädst empfehle ich das Ladekabel von Volvo zu kaufen. Da kannst dann die gewünschte Ladeleistung einstellen. Wenn Du Schuko/CEE so gut wie nie verwendest, tut es das BMW Kabel auch.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon ramteid » Sa 1. Aug 2015, 15:48

Hallo,

herzlichen Dank für Eure Antworten und Erklärungen! Zumindest passt dann mein Weltbild wieder. :)
(Und ja, es hat Schnellladeoption.)
Jetzt muss ich nur noch für _mein_ Fahrzeug den Beweis erbringen, dass es schneller geht, dann ist alles gut.
Sobald ich das mal erfolgreich durchgeführt habe, werde ich mir erlaube, auf diesen Thread nochmal zu posten.

<total an den Haaren herbeigezogen>
Das zwar der i3 die Schnellladeoption eingebaut hat (hat er, man sieht ja die beiden CCS-Anschlüsse), aber das falsch konfiguriert wurde und somit wie ohne tut?!?
</total an den Haaren herbeigezogen>

Danke(!) & LG,
Dietmar
ramteid
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 06:23
Wohnort: Schwertberg, Österreich

Re: Nur langsames Laden möglich?!

Beitragvon ramteid » Mi 5. Aug 2015, 20:02

ramteid hat geschrieben:
Jetzt muss ich nur noch für _mein_ Fahrzeug den Beweis erbringen, dass es schneller geht, dann ist alles gut.


So, ich schulde da ja noch Infos: An einer LS mit Energiezähler folgendes Ergebnis: von etwa 30 % weggeladen gingen 1 kWh in 11 min rein (via AC 22 kW). D.h. ~5,5 kWh in einer Stunde. Zwar nicht die erwarteten 7,4 kWh, aber die scheinen ja sowieso eher theoretisch Natur zu sein. (Oder die Ladekurve knickt da schon ein?)

LG,
Dietmar

OT: Laden via CCS ist nett, auch wenn es in diesem Falle nur mit 20 kW war. :) Da tut sich was!
ramteid
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 06:23
Wohnort: Schwertberg, Österreich

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste