Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Phasen

Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Phasen

Beitragvon Paul468DX » Di 27. Jun 2017, 16:15

Hallo,
bestimmt wurde das Thema schon hundert Mal diskutiert, ich finde leider nichts genaues zur Fragestellung:

Wie verhalten sich die Ladeverluste beim 94Ah i3 (non Rex) in Abhängigkeit von der Ladeart Ziegel, Typ2 (3ph) und warum?

Wann sind diese am geringsten?

Danke und Gruß
Paul
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Anzeige

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Starmanager » Di 27. Jun 2017, 16:25

Stell doch mal die Frage an BMW in Muenchen. Es ist nicht gerade einfach die 3 Phasen zu kontrollieren und dann mit 2 und einer Phase den Test zu machen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1077
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Paul468DX » Di 27. Jun 2017, 17:01

BMW München? Ernsthaft?

Ich dachte, es gibt hier praktische Erfahrungen. Ich habe extra einen Hutschienenzähler verbaut, aber noch keine (mobile) Wallbox. Macht es Sinn den SoC vor und nach dem Laden auszulesen und mit dem Zählerstand zu vergleichen?

Die Annahme, dass die Ladeverluste mit der Ladeleistung zu- bzw. abnehmen scheint nicht zu stimmen, da wirken die Nebenverbräuche - Steuerungselektronik noch mit.

Gruß Paul
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon TMi3 » Di 27. Jun 2017, 17:19

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass die Ladeverlusste bei 11kW (3ph) geringer sind als bei 3.7kW (1ph). Brusa gibt 94% Wirkungsgrad für ihre Lader an. Dazu kommt alles, was sonst noch im Auto während des Ladens aktiv ist. Zusätzlich dürfte die Akku-Temperatur noch mit rein spielen.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Paul468DX » Di 27. Jun 2017, 18:44

D.h. es lohnt sich im Hinblick auf den Stromverbrauch eine Wallbox bzw. NRGkick etc. anzuschaffen, obwohl man mit der Nachtladung am Ziegel eigentlich zurecht käme?

Mein Ziegel zieht nur 2,8 kW...laut Stromzähler.

Gruß
Paul
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Starmanager » Mi 28. Jun 2017, 04:55

Wenn es nur darum geht ob Du eine Wallbox brauchst oder nicht... der Ziegel ist nur eine Notloesung wenn Du mal deine Tante besuchst oder einen ONS hast...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1077
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Paul468DX » Mi 28. Jun 2017, 08:56

Wieso ist der Ziegel eine Notlösung? Bei uns würd Übernachtladen in 99,9% der Fälle reichen, wenn`s wirklich schnell gehen soll fahre ich an einen CCS.

ONS??
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon MineCooky » Mi 28. Jun 2017, 09:24

Das Schukokabel ist bei keinem Auto dafür gedacht gewesen täglich verwendet zu werden. Trotzdem können die das gut ab. Musst halt gucken das eine ordentliche Steckdose hast und das Gewicht des Ziegels nicht auf der Steckdose hängt sondern der Ziegel irgendwo liegt. Sonst kann sein das der Kontakt über den Zug nicht so gut ist und der im Sommer zwar nicht kaputt geht, aber vielleicht mal leicht anschmilzt. Das muss nicht sein.
Mein Smart wurde über 2 Jahre fast ausschließlich mit dem Schukokabel geladen

Wenn Du den NRGkick lediglich kaufen willst um mit einem besseren Wirkungsgrad zu laden und damit Geld zu sparen, dann hast Du mehr gespart wenn Du das Notladekabel nimmst und zwei Schrauben in die Wand drehst auf die Du den Ziegel legst. So viel effizienter wird der i3 da nicht, ist ja keine Renault Zoe ;)
Du gewinnst mit dem NRGkick (pi mal Daumen) 5% an Effizinz. Der NRGkick kostet in der Grundausstattung 875,88€ inkl. 20% Mwst. Wenn Du 0,25€/kWh zahlst sind das 3.503,5kWh die Du über die Effizienz sparen musst, bei einer Effizienzsteigerung von 5% heißt das, das Du 70.000kWh laden musst, bzw über 400.000km, bis sich das rentiert.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon mweisEl » Mi 28. Jun 2017, 09:56

TMi3 hat geschrieben:
Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass die Ladeverlusste bei 11kW (3ph) geringer sind als bei 3.7kW (1ph). Brusa gibt 94% Wirkungsgrad für ihre Lader an.

Das ist etwas einseitig betrachtet...

Grundsätzlich könnte man nämlich auch vom genauen Gegenteil ausgehen, weil einmal Batterie-interne Ladeverluste (höherer Spannungsabfall am ohmschen Innenwiderstand bei höherem Strom, wird in Wärme umgewandelt - im Winter bei sofortigem Fahrtantritt nach der Ladung von Vorteil, sonst und im Sommer aber ungünstig) und auch höhere Leitungs- und Schaltelementverluste (steigen quadratisch und nicht linear mit dem Strom), beginnend beim Kraftwerk/Ortstrafo (zu jeder Witterung ungünstig), zu berücksichtigen sind.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1179
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladeverluste beim i3 in Abhängigkeit von Leistung und Ph

Beitragvon Starmanager » Mi 28. Jun 2017, 11:15

ONS = One Night Stand. :mrgreen:
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1077
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: plexi32, Weanarin und 5 Gäste