Ladestrom in Mode 2

Ladestrom in Mode 2

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 9. Sep 2016, 10:03

Im Handbuch für den kleinen i3 heißt es auf Seite 158, dass die von einem "Elektrofachmann" an der heimischen Haushaltssteckdose ermittelte Ladestromstärke im Fahrzeug - je nach Ländervariante - entsprechend angepasst werden kann, auf "Maximal", "Reduziert" oder "Gering".

So wie ich das verstehe gibt es 4 Ländervarianten: 8 A, 10 A, 12 A und 15 A, die ich dann - je nach verfügbarer Ladestromstärke - ggfs. drosseln kann.

Was ist denn "unsere" Ländervariante? Gilt das für den großen i3 auch noch? Ich frage deshalb, weil ich mir von "meinem" Elektriker dann nämlich ggfs. eine neue Leitung in die Garage legen lasse mit der maximal verwendbaren Ladestromstärke.

Danke schon mal.
Martin
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Anzeige

Re: Ladestrom in Mode 2

Beitragvon i3Prinz » Fr 9. Sep 2016, 11:17

Laß Dir mit 10mm2 dreiphasig 32A eine CEE Steckdose in Deine Garage legen, damit bist Du zukunftssicher.
Die bisherige Höchststärke in Deutschland mit dem Original ICCB liegt bei 12A einphasig, gering ist 6A.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Ladestrom in Mode 2

Beitragvon wrzlpfrmft » Sa 10. Sep 2016, 09:26

15 A verkraftet das Ladekabel/der Ziegel nicht in D? Ich hatte schon gehofft dass BMW das bei uns ausreizt bis zum Maximum...

Eine Drehstromsteckdose? Das Ladekabel hat doch einen normalen 240V-Lichtstrom-Stecker, oder?

Ich seh grad dass das Thema grad in einem anderen Thread behandelt wird. Dann les ich da mit.
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste