Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon mstaudi » Fr 8. Nov 2013, 17:04

JuergenII hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Es stimmt insofern, als dass die maximale Wechselstromladeleistung vom verbauten Ladegerät im Auto bestimmt wird. Eine 11kW Wallbox bringt bei 2 3,7kW Ladegeräten trotzdem keine 11kW ins Auto.

Von 11 kW war bei mir auch nicht die Rede. Deshalb jetzt meine Frage: Welchen Anschluss brauche ich bei mir Zuhause, damit der i3 mit den max. möglichen 7,4 kW laden kann? An den öffentlichen AC Ladern kann er das ja auch.

Juergen

So wie ich das sehe mit eigentlich jeder Box (außer BMW). Wenn du z.B. eine von Crohm ganz normal 3-phasig installierst, dann wird wohl der I3 auf einer Phase nehmen was er kann. Nur, du darfst das nicht weil das halt so in D beschlossen wurde :mrgreen:
Möglicherweise verhindern das auch diverse Wallboxen per Firmware. Weiß ich aber nicht.

Gruß, Martin
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Anzeige

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon JuergenII » Fr 8. Nov 2013, 17:29

Mist, und ich dachte wenn ich einen 3 Phasen Drehstromanschluss lege zieht er halt seine 7,4 kW. Na gut, wäre auch nur für den schnelleren Notfall oder im Winter gewesen, normalerweise wird er an der normalen Steckdose geladen um die PV tagsüber auszunutzen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: AW: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon Alfdererste » Sa 9. Nov 2013, 01:34

mstaudie schrieb:
..So wie ich das sehe mit eigentlich jeder Box (außer BMW).


Hier mal eine Beschreibung der Wallbox pro von der IAA.
BMW behauptet man könne zuhause 7,4Kw laden. Da steht zwar ein kleiner Hinweis dabei, von dem würde ich aber nicht drauf schließen, dass es in Deutschland gar nicht möglich ist.
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1383956911823.jpg
Alfdererste
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 10:03

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon Efan » Sa 9. Nov 2013, 01:46

Faktencheck:

Kann der i3 zu Hause mit 7,4kW laden, ja oder nein?

Edit: Ich sage es ungern, aber "Einen SCHEIß kann er!"
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon dkt » Sa 9. Nov 2013, 06:58

Wenn es nach der dürftigen BMW Werbung in der Rubnrik Laden geht, dann wird nur nach einem einphasigen Anschluss bis 20 A 240 V gefragt. Das wären im Extremfall 4,8 kW. Da eine Leitung die mit 20 A abgesichert ist in der Regel eine solche Dauerbelastung nicht verträgt, gehe ich einmal von 16 A Dauerstrom aus. Das wären dann etwa 3,8 kW.

Soweit ich das beurteilen kann, hat BMW die Ladelogik ohne den Drehstrom angelegt. Also mehr eine Auto für die USA als denn für Deutschland gebaut. Im persönlichen Ladecheck für Interessenten, auf der Website, wird auch nur nach einem einphasigen Anschluss gefragt.

Für mich als Kaufinteressent bleiben da noch viele Fragen offen.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon green_Phil » Mo 11. Nov 2013, 08:47

So schwer ist das nicht...
Und Efan, noch so einen Kommentar, und Du bekommst Stress mit mir. Solche Emotionen bereiten hier nur Ärger.

Der i3 kann mit der Schnelllade-Option an öffentlichen Säulen (also denen, die auch größere Schieflast haben dürfen) mit 7,4 kW (32 A) laden. Auf einer Phase versteht sich.
Zu Hause kann er das theoretisch auch, nur ist die BMW-Wallbox auf 20 A (4,6 kW) limitiert wurden, um die Schieflastregel maximal auszunutzen. Mit anderen Wallboxen kann man auch in der heimischen Garage mit 32 A laden, illegaler Weise. Voraussetzung: Die Leitungen sind entsprechende dimensioneiert/abgesichert. BMW prüft das übrigens bei Wallboxinstallation.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon JuergenII » Mo 11. Nov 2013, 18:53

@green_Phil:
Wäre es denn nicht möglich eine Wallbox zu konstruieren, die auf der einen Seite einen normalen 3-phasen Drehstrom aufnimmt, und diesen intern auf eine Phase umsetzt und dem i3 zur Verfügung stellt? Ohne Schieflastproblem?

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon Carsten » Mo 11. Nov 2013, 19:54

green_Phil hat geschrieben:
Und Efan, noch so einen Kommentar, und Du bekommst Stress mit mir. Solche Emotionen bereiten hier nur Ärger.


Danke, lag mir auch auf den Lippen, bzw. in den Fingern, da Ausdrucksweise wirklich sinnfrei :(
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon Carsten » Mo 11. Nov 2013, 19:56

JuergenII hat geschrieben:
@green_Phil:
Wäre es denn nicht möglich eine Wallbox zu konstruieren, die auf der einen Seite einen normalen 3-phasen Drehstrom aufnimmt, und diesen intern auf eine Phase umsetzt und dem i3 zur Verfügung stellt? Ohne Schieflastproblem?

Juergen


Wenn solche Konstruktionen möglich sind, dann wäre ich auch bereit, eine Wallbox zu installieren, um 7,4kw tanken zu können. Für 3,7 werde ich das Geld aber nicht in die Hand nehmen.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Laden - Unterschied D zu CH Preisliste

Beitragvon Mike » Mo 11. Nov 2013, 20:00

green_Phil hat geschrieben:
Der i3 kann mit der Schnelllade-Option an öffentlichen Säulen (also denen, die auch größere Schieflast haben dürfen) mit 7,4 kW (32 A) laden. Auf einer Phase versteht sich.

Gibt es solche Ladesäulen? :o
Weshalb sollte es für Drehstromladesäulen andere Schieflast Bestimmungen/Normen in Deutschland geben, wie für den privaten Haushalt?

Wäre interessant zu Wissen, denn der neue Leaf kann ebenfalls 32A 1phasig laden. Allerdings ist das bei Auslieferung in Deutschland per Software auf 16A limitiert.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste