Laden mit dem i3

Laden mit dem i3

Beitragvon HSK » Sa 12. Mär 2016, 19:21

Guten Tag, ich bin neu im Forum und habe noch keine Erfahrung mit e-Mobiität.
Einen i3 habe ich mir gerade bestellt und ihn für 24 Monate geleast.
Standard ist das Ladekabel für die Haushaltssteckdose.
Beim BMW Zubehör habe ich noch ein AC Ladekabel gefunden. Wenn ich das habe, kann ich dann an allen Ladesäulen, also auch an NICHT AC (Schnellladesäulen) laden, aber brauche ich noch weitere Adapter? Ist das Teil von BMW o.k. (5 M Länge) oder sollte ich besser eines im Zubehörhandel erwerben?
Ich möchte nach der Abholung in München nach Wuppertal fahren und daher mich im Vorfeld ausrüsten.
Herzlichen Dank!
HSK
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 18:44

Anzeige

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon Grottenolm » Sa 12. Mär 2016, 19:49

Das von BMW ist ok. Ist nicht teuerer als das aus dem Zubehörhandel. Viiel schneller als mit dem Ladeziegel für die Steckdose geht's damit aber auch nicht(Wenn du die Doppelladeroption hast, kriegst du das Auto an einer 22kW-Ladesäule in rund 3 h voll), aber immerhin steht dir dann jede Typ2 Dose offen (Und das sind mit abstand die meisten). Wenn du oft auswärts tanken willst, solltest du vielleicht ein 7,5m-Kabel kaufen. Damit kommt man auch mal um einen falsch geparkten Verbrenner herrum.
Hilfreich könnte das Kabel für den heimgebrauch sein. Wenn du eine Drehstromdose in die Nähe vom Auto legen kannst, kannst du zu hause mit 20A, also fast doppelt so schnell wie mit dem Ladeziegel laden(Brauchst dann aber noch ein extra Ladegerät).
Grottenolm
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon AlexDD » Sa 12. Mär 2016, 20:42

Ich hoffe, Du hast Die Schnelladeoption gekauft. Auf Langstrecke ist unterwegs alles außer DC-Laden unpraktikabel und da hängen die Kabel an den Säulen. Das BMW-Kabel ist nur einphasig, für den i3 völlig ok. Für andere Fahrzeuge, die AC auf 2 oder 3-Phasen laden können, aber nur bedingt zu gebrauchen. Außer bei zugeparkten Säulen braucht man im Normalfall auch kein so langes Typ2-Kabel.

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon Sheldon » Sa 12. Mär 2016, 21:17

Hallo,

paar Infos wurden die ja schon gegeben. Komme aus der Nähe von Wuppertal.
Tipp: in Wuppertal bei den Stadwerken kannst du kostenlos laden. CCS Schnellladen sowie Typ2.
Lg sheldon
Benutzeravatar
Sheldon
 
Beiträge: 38
Registriert: So 27. Sep 2015, 01:49

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon HSK » So 13. Mär 2016, 08:01

Danke für die guten Tips. Nochmal zusammengefasst: Schnellladen (DS) bedeutet, das Kabel hängt an der Säule und wird in den i3 gesteckt. Kein Kabel von meiner Seite notwendig. 22 KW , hier brauche ich das oben angesprochene Kabel, Ladedauer ca. 3 Std.
Ich sollte also für die Fahrt von M ins Bergische Land mir eine Route mit 24/7 DS Säulen aussuchen.
Werde einen Bericht hier ins Forum einstellen. Lieferzeit zur Zeit noch unklar, sollte Juli werden.
Herzliche Grüße
HSK
HSK
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 18:44

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon beckslash » So 13. Mär 2016, 09:39

HSK hat geschrieben:
...Schnellladen (DS) bedeutet, das Kabel hängt an der Säule und wird in den i3 gesteckt. Kein Kabel von meiner Seite notwendig. ...


Das ist richtig, wenn Dein i3 für CCS eine Steckdose hat (je nach Ausstattung!). Du lädst dann Gleichstrom (DC=Direct Current) mit 20kW oder 50kW (kW=Kilowatt). Die Ladezeit verkürzt sich, wenn die Leistung größer ist. Wie lange es letztlich dauert, hängt aber noch von anderen Faktoren ab.

22 KW , hier brauche ich das oben angesprochene Kabel, Ladedauer ca. 3 Std.


Nur unter bestimmten Umständen: Das genannte Typ2-Kabel verbindet den i3 mit entsprechenden Wechselstrom-Ladesäulen und dort kann der i3 mit entsprechender Ausstattung dann AC (Alternating Current=Wechselstrom) laden.
Diese Ladesäulen unterscheiden sich jedoch in der Leistung und Dein BMW kann mit einem einfachen oder einem Doppellader für Wechselstrom ausgestattet sein. Von beiden Faktoren hängt es ab, wie lange Du dort zum Vollladen brauchst. 3h sind typisch, wenn Du an einer 22kW-Säule (sehr häufig) stehst und einen AC-Doppellader (je nach Geldbörse) im Auto verbaut hast.

Sinnvoll ist das Typ2-Kabel vor allem darum, weil es Dir grundsätzlich den Zugang zu dieser für Fahrzeuge vorgesehenen Stromquelle verschafft, von denen es ja eine ganze Menge gibt.

Für Deine geplante Fahrt solltest Du Dir hier im Stromtankstellenverzeichnis die Strecke und die Lademöglichkeiten anschauen. Dort findest Du auch Hinweise über die Bezahlmöglichkeiten an den Säulen und ob Du Dir vor der Fahrt noch eine Ladekarte besorgen musst.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon Major Tom » So 13. Mär 2016, 11:06

Lass dir bei der Abholung in München auf alle Fälle die Einstellungen für die Ladestärke erklären.
Standardmaäßig stehen die Werte nicht auf 'maximal'. Wenn du nicht daran denkst (oder es eben noch nicht kennst) benötigst du wesentlich mehr Zeit beim Laden (gilt nur für AC).

Wie willst du daheim laden? Hast du eine Garage mit Stromanschluss?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1014
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon midimal » So 13. Mär 2016, 11:10

HSK hat geschrieben:
Danke für die guten Tips. Nochmal zusammengefasst: Schnellladen (DS) bedeutet, das Kabel hängt an der Säule und wird in den i3 gesteckt. Kein Kabel von meiner Seite notwendig. 22 KW , hier brauche ich das oben angesprochene Kabel, Ladedauer ca. 3 Std.
Ich sollte also für die Fahrt von M ins Bergische Land mir eine Route mit 24/7 DS Säulen aussuchen.
Werde einen Bericht hier ins Forum einstellen. Lieferzeit zur Zeit noch unklar, sollte Juli werden.
Herzliche Grüße
HSK


Moin!
Kauf Dir unbedinngt 6m better 8Meter langesTyp2 Kabel. Bei zugeparketn Säule kann es DIE RETTUNG sein
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon fridgeS3 » So 13. Mär 2016, 11:55

Ich kann auch unbedingt 7,5 Meter empfehlen, fahre seit Oktober und die Länge hat sich bewährt. Das BMW Kabel sieht schick aus, aber 5 Meter ist nicht viel. Wenn Du Interesse hast, wo ich meins her habe, schicke mir einfach eine PM.

Ansonsten, willkommen hier im Forum und viel Spaß bei der Vorfreude auf den i3.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2090
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Laden mit dem i3

Beitragvon eCar » So 17. Apr 2016, 11:32

Hallo,

nächste Woche habe ich den i3 zur Probefahrt und hätte eine Frage zum Laden:

Kann man im i3 irgendwo ein Ladelimit setzen? Sprich ich stecke das Ladekabel an, das Auto soll sofort anfangen zu laden, aber eben nicht voll, sondern z.B. nur bis 70%. In meinem aktuellen E-Auto nutze ich diese Funktion recht häufig, zum i3 habe ich im Vorfeld aber keine Information gefunden, wie dies - direkt oder indirekt - möglich wäre.

Danke und Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 593
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste