Laden BMW I3 mit einer Phase

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon Hasi16 » Mo 30. Mär 2015, 07:37

rengdengdeng hat geschrieben:
Mit einem Jahr Erfahrung auf dem Buckel würde ich auch sagen, dass das schnelle mehrphasige AC-Laden den Einsatzbereich des i3 wirklich erweitern würde. Aber wer will das schon, ausser uns paar i3 Fahrern ??
BMW scheint nicht zu interessieren...

Ich denke, dass BMW uns schon sehr genau zuhört und beobachtet. Dazu gehört sicher auch die Auswertung unser Ladelogs und Streckenprofile.

Dass es in einer Serie (die sich prima verkauft) Änderungen gibt ist eher ungewöhnlich. Ich denke, dass man erst beim ersten Facelift und/oder Nachfolge-i3 sieht, wo BMW die Zukunft sieht oder sehen will.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon Eberhard » Mo 30. Mär 2015, 08:25

Ich gehe davon aus, das BMW genau weiß was Sie tut.
Der I3 darf nicht zu sehr alltagstauglich sein, da sonst die Verkäufe anderer "Stinker-"Modelle gefährdet wären. Auch soll der I3 bewußt und mit aller Gewalt in die neue Nische Urban-vehicle gepresst werden. Zusätzlich Kosten für Leistungsstarke Ladegeräte/größere Batterie will man vermeiden, da BMW kaum was daran verdienen dürfte und obendrein der I3 dann droht aus der Nische zu fallen.
Ein 22kW oder gar 43kW Lader drohen zudem den CCS gänzlich den Garaus zu machen.
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon amk » Mo 30. Mär 2015, 11:13

Eberhard hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, das BMW genau weiß was Sie tut.
Der I3 darf nicht zu sehr alltagstauglich sein, da sonst die Verkäufe anderer "Stinker-"Modelle gefährdet wären. Auch soll der I3 bewußt und mit aller Gewalt in die neue Nische Urban-vehicle gepresst werden.


An diesem Punkt ist - allen Verschwörungstheorien zum Trotz - sicher was dran: Wir waren mit unserem i3 Rex Anfang des Jahres für einige Zeit nach Südeuropa gefahren (Rex) und haben das Fahrzeug dann vor Ort wiederum ausschließlich elektrisch betrieben. Aus weiser Voraussicht haben wir etliches Material dazu dokumentiert (Video, exakte Verbrauchsstatistik etc.) und über einen guten Kontakt BMW angeboten. Ohne das Material zu sehen wurde jedes Interesse an einer Verwertung abgeblockt mit der Begründung, das Konzept MCV wäre für solche Touren ja gar nicht gedacht und das wolle man auch nicht kommunizieren...

Wobei unsere Erfahrungen über die gut 7000 Km rundweg positiv waren - soviel sei verraten...

Aber was nicht sein darf kann halt auch nicht sein... ;)
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon eDEVIL » Mo 30. Mär 2015, 13:42

Ihr seit echt pöse mit einem Stadtfahrzeug weite Strecken fahren - sowas geht nun mal nicht. :lol:
Wenn das alle machen würden, findet sich dch kein Dummer mehr für die Stinker. :twisted:

BEvor BMW anfängt mobile LAder anzubieten bauen die eher noch 43KW AC fest ein.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon April2015 » Mo 30. Mär 2015, 13:52

Ich wäre auch an einem Dreiphasen-Lader interessiert.

BMW wird da nicht mitspielen. Der i3 ist genau da wo er sein soll. In der Nische.
Das Nachfolgemodell wird es können. Apple und Co. werden dafür sorgen :lol:
April2015
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon 1234567890 » Mo 30. Mär 2015, 21:35

April2015 hat geschrieben:
Das Nachfolgemodell wird es können. Apple und Co. werden dafür sorgen :lol:
Wieso sollte Apple etwas verbauen, was in 95% der Märkte nutzlos ist? 3-phasig ist nur in Europa und selbst da nicht in der Mehrzahl der Länder in den Privathaushalten vorhanden. Wenn jemand weiß, wie man Kosten spart und Geld verdient, dann Apple.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon Fluencemobil » Mo 30. Mär 2015, 22:46

Hasi16 hat geschrieben:
Ich denke, dass BMW uns schon sehr genau zuhört und beobachtet. Dazu gehört sicher auch die Auswertung unser Ladelogs und Streckenprofile.

Dass es in einer Serie (die sich prima verkauft) Änderungen gibt ist eher ungewöhnlich. Ich denke, dass man erst beim ersten Facelift und/oder Nachfolge-i3 sieht, wo BMW die Zukunft sieht oder sehen will.

Viele Grüße
Hasi16

Wie will man da sehen, ob der Fahrer wirklich 3-4 Stunden zeit hatte zum Laden? Ob er sich die ladeweile mit Langeweile vertreiben musste, kann ein ladelog sicher nicht sagen.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1623
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon BMWFan » Mo 30. Mär 2015, 22:48

In zwei bis drei Jahren kommen Elektroautos von Audi, Q6 mit 100 kWh-Batterie, neuer i3 mit doppelter Kapazität, und von Mercedes kommt garantiert auch eine Tesla-Konkurrent mit 100 kWh-Batterie... Bis dahin tut sich bestimmt auch etwas bei CCS. Wichtiger als 22 kW-AC wären eine Erweiterung mit 100 kW oder noch mehr für CCS, um die grossen Batterien unterwegs in erträglicher Zeit aufladen zu können. Da ist Tesla wirklich ein Vorbild.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon Fluencemobil » Mo 30. Mär 2015, 23:26

Wenn ich eine 100 kwh Batterie nach gut 400 km leer gefahren habe, dann bleibe ich länger als 1,5 Stunden vor Ort. Schon jetzt kann man meist eine der über 6,5 Tsd.ladestellen in D die =>32A bieten nutzen.
Warum selbst Mercedes (die mit ihrem Teslaantriebsstrang angeben) diese 32A nicht nutzen, kann nur an der Zweitwagenstrategie liegen.
Schnelllader sollten so wie bei Tesla an der Autobahn stehen, falls doch jemand mehr als 400-500km am stück fahren möchte.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1623
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Laden BMW I3 mit einer Phase

Beitragvon pheck » Mi 1. Apr 2015, 09:27

BMWFan hat geschrieben:
Ein Verbrauch von 15 kWh im Sommer und 20 kWh im Winter ist völlig normal. Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass dies gerademal einem Verbrauch von 1,5 bzw. 2 l Diesel entspricht?


Wie billig kaufst Du denn Deinen Strom ein? Ich bezahle aktuell 25 EuroCent für die Kilowattstunde - das sind bei 15 kWh 3,75 Euro und daher beim Dieselpreis von aktuell 1,20 Euro/l sind das 3,125l (bzw. 4,16l bei 20kWh).

Bei Deiner Rechnung würde ich 12ct / kWh bezahlen - sag mir, wo ich die bekomme und ich wechsle sofort :D
BMW i3 94Ah BEV seit 08/2017 (davor BMW i3 60Ah seit 08/2014)
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste