Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhöhen

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon ^tom^ » Di 12. Jan 2016, 13:12

Oh, ich habe Dich verloren Hasi....
Irgendwie blicke ich nun nicht mehr durch.

Vielleicht OT, aber als ich bei der Probefahrt an einem Typ2 Kabel wo die Säule 43kW bringt zapfen wollte, wollte der i3 nichts davon wissen und meldete Fehler und verriegelte nicht. An der nächsten Säule mit 22kW Typ2 Kabel ging alles bestens.
...ich weiss normal macht man das nicht, weil dort eh je ein CCS vorhanden war, aber ich wollte testen ob der OBC wirklich etwa die 7.4kW leistet und auch funktioniert. Somit können wir den i3 zu Hause innert ca. 3 Stunden voll laden.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon ^tom^ » Mi 13. Jan 2016, 00:56

AC Ladeeinstellungen:
In der Anleitung fand ich ein paar Antworten und interpretiere wie folgt:
Der i3 erkennt wieviel Ampere der ICCB kann resp. das Rechtecksignal signalisiert.
Sind es 15A oder weniger kann mittels Einstellung "Maximal, Reduziert oder Gering" dies angepasst werden.
Mindestens sind es immer 6A.
Wenn die Schnellladeoption AC verbaut ist gilt zusätzlich:
Sind es 16A oder mehr ist es viel folgt:
Auf "Maximal" werden maximum 32A geladen
Auf "Reduziert" werden maximal 20A geladen

Gefunden: Drivers Guide APP Android unter Fahrzeug aufladen für ein Fahrzeug mit AC und DC Schnellladung.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Hasi16 » Mi 13. Jan 2016, 10:30

Ah, super, danke!

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon DeJay58 » Do 14. Jan 2016, 08:55

Was muss man denn nun ändwrn im ICCB damit das klappt?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon i2-Fahrer » Do 14. Jan 2016, 11:11

DeJay58 hat geschrieben:
Was muss man denn nun ändern im ICCB damit das klappt?


Bei mir hat es so funktioniert: http://www.thomasknauf.de/i3_16A_Laden.html
i2-Fahrer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:09

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Starmanager » Do 14. Jan 2016, 11:33

i2-Fahrer hat geschrieben:
Bei mir hat es so funktioniert: http://www.thomasknauf.de/i3_16A_Laden.html


Sehr gute Anleitung.
Aber.:

1.) Sollte man dann den Schuko Stecker abmachen und durch einen blauen Camping Stecker ersetzen. So ist dann die Version 16A auch sicher einsetzbar. Der angespritze Stecker wird die 16A nicht ueberleben.

2.) Der Umschalter am Stecker sollte Wasserdicht sein da es ja auch mal Regnen kann.

Wer sich so seinen Adapter pimpt sollte nicht am falschen Ende sparen.

Man kann ja dann immer noch einen Adapter von Blau auf Schuko dazwischenstecken und dann wieder mit 12A (in Deutschland) max laden.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon rolandp » Do 14. Jan 2016, 11:58

Hallo Starmanager,

die Info von Zoesaaland war schon sehr gut, deine Anleitung hat nun einen 1 mit * :-)

Super Doku, danke


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon BernhardLeopold » Sa 20. Feb 2016, 00:12

Ich möchte Euch meine Messdaten an der ZOÉ Q210 mit dem modifizierten BMW-Ladekabel nicht vorenthalten:

Originalzustand (1500 Ohm, 200 µs): 225 V, 10 A, 1700 W (Wirkleistung)
Modifikation 1 (680 Ohm, 200 µs): 225 V, 11 A, (keine Wirkleistung gemessen)
Modifikation 2 (1500 Ohm, 268 µs): 225 V, 10 A 1700 W (Wirkleistung)
Modifikation 3 (680 Ohm, 268 µs): 225 V, 14,5 A, 3100 W (Wirkleistung), 3250 VA

Ströme und Spannung wurden mit einem Steckdosen-Energie-Messgerät gemessen, die Wirkleistung am Stromzähler des E-Werks.

Wenn man also eine gut dimensionierte Zuleitung und eine gut gekühlte Aufputzdose hat, kann man mit dem Kabel etwa 12% pro Stunde laden und die Blindleistung massiv reduzieren. Eine Steigerung des Stroms um 45% hat eine Steigerung der Ladeleistung um 82% bewirkt!

Der Schwachpunkt der Konstruktion ist das Schukokabel, das mit 1,5 mm2 grenzwertig ist.
BernhardLeopold
 
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon campomato » Do 25. Feb 2016, 23:36

BernhardLeopold hat geschrieben:

Der Schwachpunkt der Konstruktion ist das Schukokabel, das mit 1,5 mm2 grenzwertig ist.


Das Kabel durch 3x2,5 mit CEE blau ersetzen, schon ist die Lösung perfekt.

Groetjes
Dieter
campomato
 
Beiträge: 111
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:33

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Tideldirn » So 10. Apr 2016, 08:53

Moing zusammen,

ich habe diesen Umbau an meinem Ziegel durchgeführt inclusive neues 5m langes Kabel mit 3 x 2,5mm² und CEE blau.
Testen konnte ich die ganze Sache an einer Münzsäule für Wohnmobile.
Zähler bis 3,5 kWh Guthaben aufgeladen, angesteckt, Schalter auf 16A und gestellt. Nach einer Stunde kam dann die Benachrichtigung der App "Ladefehler" weil das Guthaben aufgebraucht war.
Bei Conrad gibt es einen netten kleinen Kippschalter mit wenig Einbautiefe und verschraubbarem Sockel. Zum abdichten, habe ich den Schlater mit einem blauen Luftballon ummantelt. So sollte die Sache auch einigermaßen Wasserdicht sein.

Was ich nur jedem ans Herz legen kann, der den Umbau machen will:
Wenn ein neues Kabel auf die Platine gelötet werden soll (was ich auch empfehlen würde), dann macht euch die Arbeit und schraubt das Bord ab. Dann kann man schön von unten löten und es geht wie Butter. Nicht wie ich erst die faule Variante mit Löten von oben versuchen. Das wird nix :-)

In diesem Sinne:
It works!
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste