Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhöhen

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon i3Prinz » Mo 11. Jan 2016, 08:19

Hasi16 hat geschrieben:
Mit einem modifizierten ICCB wäre das wahrscheinlich nicht möglich.


Natürlich ist das möglich. Der Lader bestimmt die Stromstärke und wenn Du ihn im Auto auf max. 6 A festlegst,
dann zieht er auch nur max. 6A... Da können dann auch 32 A PWM vom Ladecontroller der Lädesäule angeboten werden und
ein 32 A Codierwiderstand im Stecker des Kabels sein, völlig egal...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Anzeige

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon rolandp » Mo 11. Jan 2016, 12:07

Hallo,

nach der PN mit dem Foto kann ich als E-Techniker sagen...Zoesaarland hats drauf !
Auf die Idee das ICCB von BMW so zu pimpen wäre ich nicht gekommen...wenn das nun klappt hab ich dann 3x16A (mein eigener Umbau) statt 1x12 und 2x16A.
Hilft schon knapp 1KWh (920Wh) mehr Ladeleistung zu haben.

Danke


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Hasi16 » Mo 11. Jan 2016, 13:31

i3Prinz hat geschrieben:
Natürlich ist das möglich. Der Lader bestimmt die Stromstärke und wenn Du ihn im Auto auf max. 6 A festlegst,
dann zieht er auch nur max. 6A... Da können dann auch 32 A PWM vom Ladecontroller der Lädesäule angeboten werden und
ein 32 A Codierwiderstand im Stecker des Kabels sein, völlig egal...

Na, das probier mal an einer 22kW Wallbox in freier Natur: Wenn du auf "reduziert" oder "gering" umstellst, dann ändert sich an der Uhrzeit im Display gar nichts. Ergo: Diese Einstellung wird nicht gezogen. Mit 11 kW-Säulen dürfte es genauso sein.
Das Notladegerät wird m. E. nur dadurch identifiziert, dass es weniger als 16 A über das PMW-Signal anbietet.

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Starmanager » Mo 11. Jan 2016, 13:33

Hasi16 hat geschrieben:
Na, das probier mal an einer 22kW Wallbox in freier Natur: Wenn du auf "reduziert" oder "gering" umstellst, dann ändert sich an der Uhrzeit im Display gar nichts. Ergo: Diese Einstellung wird nicht gezogen. Mit 11 kW-Säulen dürfte es genauso sein.
Das Notladegerät wird m. E. nur dadurch identifiziert, dass es weniger als 16 A über das PMW-Signal anbietet.

Viele Grüße
Hasi


Hat es nicht 2 Moeglichkeiten fuer die Einstellung. Beim Schnelladen und beim Ziegelladen?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Hasi16 » Mo 11. Jan 2016, 13:41

Genau, bei gebuchter Schnellladeoption gibt es zusätzlich das Menü für AC-Schnellladen.

Die Frage ist: Wie erkennt er den Ziegel?

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon ^tom^ » Mo 11. Jan 2016, 16:27

Den muss er doch nicht erkennen.
Er lädt maximal soviel wie eingestellt ist (bis zum maximalen was das PWM Signal von der Stromquelle her vorgibt).
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Hasi16 » Mo 11. Jan 2016, 17:53

Die Stromstärke stellt man nicht am ICCB ein, sondern im Auto. Ist etwas anders gelöst als bei einigen anderen Herstellern. Das ICCB hat auch keine Knöpfe.

Die Frage ist daher: Wie erkennt er den Ziegel?

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon i3Prinz » Di 12. Jan 2016, 06:45

Es gibt keine gesonderte Erkennung für das Ladeteil von BMW, nur die Unterscheidung über die max. Stromstärke über PWM und Steckerwiderstand
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon ^tom^ » Di 12. Jan 2016, 11:31

Hasi16 hat geschrieben:
Die Stromstärke stellt man nicht am ICCB ein, sondern im Auto. Ist etwas anders gelöst als bei einigen anderen Herstellern. Das ICCB hat auch keine Knöpfe.

Die Frage ist daher: Wie erkennt er den Ziegel?

Viele Grüße
Hasi

Die maximale Stromstärke gibt IMMER der ICCB vor resp. das PWM Signal vor.
Oder willst Du mir nun erklären, dass der i3 sein eigenen Ziegel erkennt? KAUM!
Es gibt technisch gesehen keinen Unterschied von einem BMW ICCB und einem anderen ICCB.
Da ist ein Wiederstand der dem Auto und dem ICCB zu verstehen gibt das eine Ladequelle angeschlossen ist und ein PWM Singal das die maximale Stromstärke dem Auto vorgibt.
Wenn nun BMW dieses PWM Signal nicht verwertet dann ist das mehr als Schlecht! Würde also jeder 11kW Typ2 Dose die Sicherung raushauen wenn ich am BWM das nicht richtig einstelle.
Ist das wirklich so?
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeleistung Original BMW i3 Kabel mit 12 A um 25 % erhö

Beitragvon Hasi16 » Di 12. Jan 2016, 12:53

Da hast du mich falsch verstanden!

Die maximale Stromstärke wird immer per PMW-Signal vorgegeben.
BMW erkennt seinen eigenen Ziegel, das ist auch so. Hier kann man die Schuko-Stromstärke, mit dem der Wagen laden soll, in drei Stufen im Menü vorgeben.

Ich vermute, dass er meint, es sei ein Ziegel, wenn das PMW-Signal z. B. 12 A vorgibt. Aber da ich diese Logik nicht kenne, habe ich ja gefragt!
Ein ICCB, welches 16 Ampere vorgibt, dürfte sich nicht mehr übers BMW-Menü runterregeln lassen, da der Wagen meint, dass es eine normale Ladesäule ist. (Hier lädt der Wagen dann fix mit 16 Ampere)

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste