Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unterbr.

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Teta » Fr 5. Jan 2018, 22:45

Oh, das ist ja interessant ...

Welchen Smart hast du 451/453 ?
Smart ED Cabrio 451 bis 10/2017
Smart ED Coupe 453 seit 12/2017 - seitdem Uhrenbug, Ladekabel viel zu kurz und dröhnen tut er auch

M3 reserviert
Benutzeravatar
Teta
 
Beiträge: 143
Registriert: Di 29. Sep 2015, 18:03

Anzeige

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Holzwurm01 » Sa 6. Jan 2018, 18:11

Ein Smart ED4 Cabrio seit 12/2017 natürlich mit Uhrenbug.

Heute die Antwort von Smart:
Wir unterstützen diese Wallbox nicht. Bitte wenden sie sich an den Hersteller der Wallbox.

Danke Smart für diese super Unterstützung!!!!!
Holzwurm01
 
Beiträge: 12
Registriert: So 17. Dez 2017, 22:30

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Teta » Mi 10. Jan 2018, 23:07

Tja ...

in dem ganzen Bereich E-Auto-Ladeinfrastruktur-Photovoltaik etc. steckt noch sehr viel 'Entwicklungspotential'.

Die deutsche Automobilindustrie hätte noch die Möglichkeit, hier Maßstäbe zu setzen. Stattdessen hat man Angst vor Veränderungen. Ich habe die Sorge, dass uns bald Andere zeigen, wo es lang geht. Vielleicht haben wir es nicht besser verdient.
Smart ED Cabrio 451 bis 10/2017
Smart ED Coupe 453 seit 12/2017 - seitdem Uhrenbug, Ladekabel viel zu kurz und dröhnen tut er auch

M3 reserviert
Benutzeravatar
Teta
 
Beiträge: 143
Registriert: Di 29. Sep 2015, 18:03

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon dempie » Mi 31. Jan 2018, 17:40

Mich interessiert das Thema Überschussladen mit der Mennekes Wallbox auch. Meine PV hat 10kWp, Wechselrichter ist von SMA.

Soweit ich es nun verstanden habe, lädt der BMW i3s 94Ah mit der Sonderausstattung Schnell-Laden an dieser Wallbox bei einer Standardinstallation immer 3-phasig. Somit benötige ich einen PV-Überschuss von mindestens 4,14kW, damit eine solares Überschussladen überhaupt erst startet.
Die Option wäre, ich würde zwei Phasen aussichern und den Lastschütz überbrücken. Eine solche Installation will hier aber kein Elektriker durchführen.

Wäre es so gesehen eine Option, eine Mennekes Amtron X11 mit Typ 2-Ladesteckdose zu verbauen und für den Ladevorgang unterschiedliche Kabel zu verwenden?
Für ein optimiertes solares Laden ab 1,38kW PV-Überschuss würde ich dann ein 1-phasiges Ladekabel verwenden. Möchte ich schnell laden, benutze ich ein 3-phasiges.
Würde das funktionieren?

Sicherlich ist die 22kW Wallbox eine bessere Investition für die Zukunft, zumal nur kaum teurer als die 11kW Variante. Und wahrscheinlich kostet die 11kW Version mit beiden Ladekabeln sogar mehr, aber ich möchte nichts selber verändern und damit die Garantie verlieren...

Danke.
dempie
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 16:45

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Hamburger1 » Do 1. Feb 2018, 10:42

Hallo! Ich bin neu hier und habe bisher interessiert mitgelesen. Erstmal zu der vorhandenen Ausrüstung:

PV-Anlage 20 kW, 2 SMA Wechselrichter, Sunny Home Manager 2.0, Amtron Premium 22 kW, alles in der Firma installiert. Das Auto (XC90 T8) steht meistens den ganzen Tag auf dem Hof, an der Amtron.

Alles spricht miteinander und funktioniert so weit. Was ich nun vorhabe ist: Wenn ich morgens in der Firma ankomme und das Auto einstecke, soll innerhalb von 8h der Akku voll geladen werden, vorzugsweise natürlich mit PV-Strom. Auf jeden Fall soll der Akku aber nach 8h voll sein, zur Not auch mit Netzstrom.

Ich habe die Einstellungen wie vorne in diesem thread vorgenommen, aber es klappt nicht. Es wird immer sofort geladen, bis der Akku voll ist.

Einstellungen Amtron app:
Batteriekapazität: 10 kWh
Energiebedarf: 10 kWh
Max. Ladedauer: 8h
Überschussladen: ja

Einstellungen SHM:
Priorität des Verbrauchers: hoch
Optionaler Energiebedarf: Netzbezug 100 %

Ausserdem ist mir noch aufgefallen, dass ich die Ladeleistung meines Autos nur in der Whitelist der Amtron eintragen kann. Das wird aber nur ausgewertet, wenn man statt "Autostart Charging" "Enable RFID Authorization" auswählt. Muss unbedingt Autostart gewählt werden, oder funktioniert das ganze grundsätzlich auch mit RFID?

Was muss ich ander einstellen, damit es funktioniert? Oder liegt es evtl. nur daran, dass der SHM bei den momentanen Wetterverhältnissen keine Überschüsse prognostiziert und darum gleich anfängt zu laden, bis der Akku voll ist?

Würde mich über Tipps freuen!

Gruß
Olaf
Hamburger1
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:21

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Ilchi » Do 1. Feb 2018, 20:54

Hallo,

das Überschussladen funktioniert nicht, wenn du den Akku zwingend voll haben möchtest. Die Einstellungen im SHM gelten nur für das Überschussladen, sind also in Deinem Fall erst einmal irrelevant.
Versuch mal, bei der Aktivierung das Überschussladen auszulassen. Dann plant der SHM den Verbraucher möglichst optimal ein. Du machst quasi aus einem Kann-Verbraucher (Überschussladen) einen Muss-Verbraucher. Das klappt bei mir auch super. Allerdings steuert der SHM auch bei mir erst einmal den Lader an. Ich denke, dass die Amtron hier testet, wie viel Leistung Dein Auto auch wirklich abnimmt. Die Amtron muss ja viel eher starten, wenn Du nur mit 3,6 kW laden kannst.
Nach einer guten halben Stunde klappt dann aber bei mir die Einplanung des Ladens, sieht man dann auch im SHM-Portal.
Hast du die Version 1.08 auf der Amtron?

Ilchi
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 378
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » Fr 2. Feb 2018, 09:51

Hallo dempie, hier die gewünschte Antwort:

dempie hat geschrieben:
Soweit ich es nun verstanden habe, lädt der BMW i3s 94Ah mit der Sonderausstattung Schnell-Laden an dieser Wallbox bei einer Standardinstallation immer 3-phasig. Somit benötige ich einen PV-Überschuss von mindestens 4,14kW, damit eine solares Überschussladen überhaupt erst startet.
Die Option wäre, ich würde zwei Phasen aussichern und den Lastschütz überbrücken. Eine solche Installation will hier aber kein Elektriker durchführen.

Wäre es so gesehen eine Option, eine Mennekes Amtron X11 mit Typ 2-Ladesteckdose zu verbauen und für den Ladevorgang unterschiedliche Kabel zu verwenden?
Für ein optimiertes solares Laden ab 1,38kW PV-Überschuss würde ich dann ein 1-phasiges Ladekabel verwenden. Möchte ich schnell laden, benutze ich ein 3-phasiges.
Würde das funktionieren?


...Alles korrekt! Sicher auch ein pragmatischer, wenn auch nicht gerade günstiger Ansatz, mit 2 Kabeln zu arbeiten. Es wird funktionieren. Du versorgst den Fahrzeuglader, über die Auswahl des Kabels, einmal mit 3-Phasen (4,1-22 kW) und ein andernmal mit nur 1-ner Phase (1,4-7,4 kW). An der Amtron braucht es so keinen Eingriff. Um jeweils im SunnyPortal die korrekten Energiedaten zu bekommen, musst jedoch bei einem Wechsel der Phasenanzahl, im Serviceinterface der Amtron die "Vehicle Data" entsprechend anpassen. Das Überschussladen sollte auch ohne die korrekte Einstellung im Serviceinterface funktionieren.

Ich bevorzuge nach wie vor die Variante der von mir bereits beschriebenen Modifikation der Amtron Xtra/Premium 22 C2, denn in die Fahrzeuge werden die nächsten Jahre noch größere Batterien und stärkere Lader kommen.

Hier nochmal die bereits beschriebene Modifikation für 1-phasiges Laden (1,4-7,4 kW) am 90 Ah (3-phasiger Lader im Fahrzeug) mit der Amtron Xtra/Premium 22 C2:
Die Amtron musst du dazu nicht umbauen, wenn du das Gehäuse mit 4 Inbussschrauben (2 vorne/unten und 2 hinten/oben) abnimmst ist unten rechts das Phasenüberwachungsrelais (-KF1). Dort klemmst Du einfach den Draht von Klemme 18 zum bereits vorhandenen Draht bei Klemme 15 auf --> fertig! Damit ist das Relais dauerhaft gebrückt und die Amtron tut Ihren Dienst auch 1-phasig, sonst würde sie eine Fehler melden.

Jetzt brauchst Du nur noch L2 und L3 aussichern, dann lädt die Amtron auch tatsächlich 1-phasig. Dazu ist es vorteilhaft wenn Du 3 Stck. einpolige Automaten verwendest, dann kannst Du auch schnell mal wieder auf schnelleres 3-phasiges Laden umstellen, in dem Du L2 und L3 wieder dazu einsicherst.


Noch ein paar ergänzende Hinweise dazu:
1. Die Änderung an der Amtron ist einfach und jederzeit reversibel, sowie nicht nachvollziehbar. Dauer (mit Auf-/Zuschrauben ca. 15 Min.). Angst vor einem Garantieverlust habe ich keine.
2. Wichtig: Nie während des Ladevorgangs L2/L3 zu- oder wegschalten! H.B. hat so bei dem Versuch die Bandbreite der Ladeleistung auf 1,4-22 kW zu erhöhen den Lader einer ZOE zerstört. Mit dem i3 hab ich es nicht probiert was passiert, ich rate klar davon ab.
3. Bei Interesse kann ich mal Bilder von der Modifikation einstellen.

Meine Erfahrung und meine Lademodi:
Bei kommt immer Überschussladen zum Einsatz, sollte nicht genug Ertrag gewesen sein, schalte ich abends in den Modus "Zeitsteuerung" um. Damit lade ich im Zeitfenster 23 bis 5 Uhr mit mögl. geringer Ladeleistung meist zwischen 1,4 und 3,6 kW (6-16 A). Defaulteinstelung bei mir 6 A (1,4 kW), so lade ich im 6 Stunden-Zeitfenster ca. 60 km. Brauche ich mehr stelle ich temporär einen höheren Ladestrom ein, was sich in der App einfach und schnell verstellen lässt. Beim nächsten Anstecken steht er dann automatisch wieder auf 6 A.
Wenn im Winter Schnee auf der Anlage ist, oder tagelang Nebel, lasse ich gleich den Modus "Zeitsteuerung" eingestellt.
So komme ich gut zurecht, eine Umstellung von 1- auf 3-phasiges Laden habe ich seit ich den 90 Ah habe (1 Jahr) nicht gebraucht/gemacht. Mit max. 7,4 kW bekommt man den 90 Ah in ca. 5 Std. von leer auf voll - ist im Alltagsgebrauch m.E. eh irrelevant.

Ich hoffe die Infos helfen Euch weiter.
Jochen
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon dempie » Fr 2. Feb 2018, 23:42

Hallo Jochen,

tausend Dank für deine ausführliche Antwort. Das hilft mir wirklich sehr weiter.

Ich denke, ich werde es dann mit der 11kW Wallbox versuchen. Ohnehin scheint der Netzbetreiber bei einer stärkeren Wallbox nicht so ganz mitspielen zu wollen: Er möchte einen Baukostenzuschuss, da der Anschluss aufgerüstet werden müsste...

Ein schönes Wochenende.

Grüße,
dempie
dempie
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 16:45

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Hamburger1 » Mo 5. Feb 2018, 12:04

Hallo Ilchi, danke für die Antwort.
Ja, ich habe V1.08 auf der Amtron. Ich werde diese Woche mal weiter testen, es soll ja sonnig werden.

Olaf.
Hamburger1
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:21

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon olme » Di 20. Feb 2018, 13:23

Hi zusammen,

die Modifikation bei der Amtron für 1-phasig laden fällt geringer aus, als oben beschrieben, wenn man die neuere Bauart hat! Dort befindet sich am Phasenüberwachungsrelais (-KF1) ein kleiner Drehschalter, der deutlich sichtbar eine "3" und eine "1" Einstellung hat. Man braucht also einfach im stromlosen Zustand den Schalter umzulegen und danach bloß eine Phase (L1) wieder einzusichern. Dazu dann wie oben beschrieben die Einstellung im Service Interface bei E.Vehicle Data auf einphasig und Min. 6A Max. 8A. BTW: Ich hatte eine Fehlfunktion, wenn beide Werte gleich waren: Dann hat der SHM bei Ladetrigger per SEMP den Wert <RecommendedPowerConsumption> 0 ausgegeben und die Amtron hat die Welt nicht verstanden: Laden On, aber mit 0?! Habe bei SMA dazu ein Ticket offen.

(auf den Bilder ist der Originalzustand zu sehen)

El. Grüße
Dateianhänge
KF1-2.JPG
2. Bild -KF1
KF1-1.JPG
Bild -KF1 aktuelle Bauform
BMW i3 94Ah aus 10'2017, tankt Naturstrom oder Sonne vom Dach
Benutzeravatar
olme
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 14:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste