Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unterbr.

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon meisterlind » Sa 19. Aug 2017, 10:33

Das größte Problem ist dass die Amtron es nicht schafft die Zoe wieder aufzuwecken nachdem sie eingeschlafen ist. Weder Mennekes, SMA noch Renault fühlen sich zuständig. Sehr schwache Leistung ihr "Großen". Dabei wäre es so einfach.

Die teure Amtron würde ich mir nicht mehr kaufen. Da gibt es deutlich billigere und bessere Lösungen wenn man ein wenig basteln kann und will.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Anzeige

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon maroe » Sa 19. Aug 2017, 10:39

Waa wäre den eine Alternative und günstigere Lösung? Bin gerade wieder auf der suche. Soll aber mit dem shm arbeiten.


Gruß Matthias
Zuletzt geändert von Knobi am Sa 19. Aug 2017, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Vw Passat GTE, Audi A3 E-Tron 7,22kwp Photovoltaik und Mennekes Amtron Xtra am SMA Smart Home mit Sunny Boy Storage und BYD B-Box H11,5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 24. Nov 2015, 14:12

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon meisterlind » Sa 19. Aug 2017, 10:41

Ich hab mir die hier zusammengebaut: https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/20 ... gen-preis/


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon meisterlind » Sa 19. Aug 2017, 10:51

Den CP schalte ich dann über ein Multifunktionsrelais im Sunnyboy. Wenn die Leistung schwankt, wegen vorübergehender Bewölkung, gleicht mein Hausakku über einen Sunnyisland aus. Hab die Ladelleistung fest auf circa fünf KW gestellt. Auf diese Art und Weise lade ich schon seit circa einem Jahr ohne jeglichen Netzbezug. Zumindest wenn die Sonne scheint. Und man kann Abends nach Hause kommen, einfach einstecken und die Zoe beginnt am nächsten Vormittag ohne Zutun selbstständig mit der Ladung.

Für die sonnenschwache Zeit hab ich parallel zum Multifunktionsrelais noch einen ElTako der mir für z.B. für zwei Stunden den CP einschaltet. Reicht in der Regel um die Zoe zu füllen. Nötigenfalls betätigt man den ElTako nochmals oder stellt einfach eine längere Zeit ein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon maroe » Sa 19. Aug 2017, 11:12

Hast du deine amtron noch?


Gruß Matthias
Vw Passat GTE, Audi A3 E-Tron 7,22kwp Photovoltaik und Mennekes Amtron Xtra am SMA Smart Home mit Sunny Boy Storage und BYD B-Box H11,5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 24. Nov 2015, 14:12

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Solarmobil Verein » Sa 19. Aug 2017, 17:55

meisterlind hat geschrieben:
Das größte Problem ist dass die Amtron es nicht schafft die Zoe wieder aufzuwecken nachdem sie eingeschlafen ist. Weder Mennekes, SMA noch Renault fühlen sich zuständig. Sehr schwache Leistung ihr "Großen". Dabei wäre es so einfach.
Das ist doch eher ein Problem des Zoe ... also Renault ...
Der Zoe fängt ja auch nicht freiwillig das Laden an, wenn er eine gewisse Zeit lang (>10 Minuten?) dasteht und man dann das über die Ladesäule gelegte Ladekabel des Zoe in die Säule (ohne Freischaltung etc. latürnich) einsteckt, wenn man selbst fertig ist und wegfährt.
Nachdem ich das jetzt ein paar etliche Male so erlebt habe, lasse ich das Kabel, wo es ist, anstatt einen Ladepunkt durch einen unwilligen und nichtladenden Zoe zu blockieren. Denn blöderweise verriegelt die Säule den Stecker ja trotzdem ...
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 884
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon meisterlind » Sa 19. Aug 2017, 18:07

Die Amtron hab ich noch und behalte sie auch. Der Wertverlust wäre mir viel zu hoch.

Zur Zoe-Ladethematik:

Wenn man den unterbrochenen CP zuschaltet, fängt jede Zoe (Q210 und Q240) sofort an zu laden. Selbst wenn sie Stundenlang an einer Säule ohne Strom hängt. So könnte man das "Einschlafproblem" ganz einfach vom Ladepunkt aus umgehen.

Aber wir schweifen hier vom Thema ab.
Es soll sich hier um das Überschussladen der Amtron mit SHM drehen.

Falls sich jemand meine Lösung des Problems hier in KL anschauen möchte bitte gerne Nachricht per pn.

Elektrische Grüße
Michael


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unterbr.

Beitragvon maroe » Mi 27. Sep 2017, 17:53

Vielleicht interessiert es jemanden der mit dem Gedanken spielt sich eine Amtron Wallbox und eine Sunny Home Manager 2.0 anzuschaffen.

Wir haben uns die Amtron xtra 3.7 für unsere beiden PHEV geholt. Wir laden rein mit überschuss das funktioniert spitze. Und die Frau ist total happy das alles ohne App und eingestelle funktioniert.
Bild

Lg
Vw Passat GTE, Audi A3 E-Tron 7,22kwp Photovoltaik und Mennekes Amtron Xtra am SMA Smart Home mit Sunny Boy Storage und BYD B-Box H11,5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 24. Nov 2015, 14:12

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon olme » Mi 3. Jan 2018, 17:57

Diesen Eintrag finde ich sehr aufschlussreich, danke dafür. Ich habe eine fast identische Konstellation, bin aber gegen physikalische Veränderungen an der Wallbox wegen Gewährleistung.
Für mich ist daher die Lösung im Winter:
-Softwareseitig Amtron im Serviceinterface Electro Vehicle Data auf 1-phasig einstellen wie hier beschrieben, somit triggert der SHM das Laden bei Vorhandensein von PV-Strom (Anteil im SHM einstellbar, Beispiel 50% ->
Es erscheint die Amtron im Sunny Home Manager mit 2300W Leistungsaufnahme und bei Konfiguration 50% PV-Strom startet das Laden auch bei 1250W PV-Strom. )
-Sobald geladen wird, nimmt sich der Amtron die beiden anderen Phasen aus dem Netz - nicht so tragisch, da man im Winter sowieso nicht ohne Netzstrom auskommt (je nach Fahrstrecken, klar).


der_olf hat geschrieben:


alles korrekt, jedoch musst du die Amtron mit dem i3 (94Ah) austrixen um 1,4-7,5 kW zu laden, was für deine PV-Anlage einzig und alleine sinn macht.

Die Amtron musst du dazu nicht umbauen, wenn du das Gehäuse mit 4 Imbussschrauben (2 vorne/unten und 2 hinten/oben) abnimmst ist unten rechts das Phasenüberwachungsrelais (-KF1). Dort klemmst Du einfach den Draht von Klemme 18 zum Draht bei Klemme 15 auf --> fertig! Damit ist das Relais dauerhaft gebrückt und die Amtron tut Ihren Dienst auch 1-phasig.

Jetzt brauchst Du nur noch L2 und L3 aussichern, dann lädt die Amtron auch tatsächlich 1-phasig. Dazu ist es vorteilhaft wenn Du 3 Stck. einpolige Automaten verwendest, dann kannst Du auch schnell mal wieder auf schnelleres 3-phasiges Laden umstellen, in dem Du L2 und L3 wieder dazu einsicherst.

[...]

Hintergrund:
Die Amtron unterscheidet durch die Einstellung am Service-Interface nicht zwischen 1- oder 3-phasig, diese Info ist nur für den Datenaustausch mit dem SHM relevant (Max.-Leistung 7,5 oder 22 kW). Wenn ein Fahrzeug mit 3-phasigem Lader angeschlossen wird, wird standartmässig immer 3-phasig geladen, da der Leistungsschütz der die Spannung auf die Ladekupplung frei schaltet, immer nur alle 3 Phasen schalten kannn!

BMW i3 94Ah aus 10'2017, tankt Naturstrom oder Sonne vom Dach
Benutzeravatar
olme
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 14:45

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Holzwurm01 » Fr 5. Jan 2018, 19:07

Meine Erfahrung zur Überschußladung mit der Amtron Xtra.
Das Zusammenspiel zwischen der Amtron Xtra und dem SHM funktioniert tadellos.
Geladen wird ein Smart 1-Phasig mit max 4,5kw.
Min. Ladestrom ca. 1,3kw.
Das Problem ist, wie auch hier schon berichtet, wenn der Smart abends angeschlossen wird und natürlich kein Ladevorgang mangelns PV-Strom stattfindet schläft der Smart ein. Die Wallbox möchte dann am nächsten Morgen bei Sonne laden, aber es findet keine Kommunikation zwischen Amtron und Smart statt weil das Fahrzeug eingeschlafen ist.
Angeblich soll es im Februar ein Update für die Amtron geben mit dem Versuch das Fahrzeug aufzuwecken.
Holzwurm01
 
Beiträge: 12
Registriert: So 17. Dez 2017, 22:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste