Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unterbr.

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » Mo 5. Sep 2016, 21:05

Hallo herrmann-s,

Du bekommst für den Eigenverbrauch eine Vergütung von 10,95 bzw. 15,33 Cent/kWh je nach dem ob du unter oder über 30% Eigenverbrauchsanteil kommst!
D.h. den Eigenverbrauch z.B. mit Überschussladen zu erhöhen ist für dich doppelt Interessant, weil Du dir nicht nur die Strombezugskosten sparst, sondern noch o.g. Beträge als Belohnung oben drauf bekommst.
Auf Volleinspeisung umzustellen wäre Nonsens.

Für Überschussladen mit dem i3 würde ich dir, da Du ja SMA-WR hast folgendes Equipement empfehlen:
1 x SMA Sunny EnergyMeter
1 x SMA Sunny HomeManager
1 x Mennekes Amtron Extra 22

Alles zusammen dürftest Du ohne Installation für rund 3.000 EUR inkl. MwSt. bekommen.
Weitere Vorteile:
1. Anlagenüberwachung
2. Energiemonitoring
3. Steuerung weiterer Verbraucher (Wärmepumpe, Haushaltsgeräte, etc.)

Der Lader des 60 Ah i3 macht sehr gut mit beim "dynamischen Laden".
Da der Lader des 94 Ah i3 nun 3-phasig ist muß ich das Verhalten erst ausprobieren, ich gehe aber davon aus dass sich der neue Lader sowohl 1-phasig als auch 3-phasig von 6-32 Ampere regeln lässt.
Bei deiner großen PV-Anlage würde ich ihn im 3-phasigen Modus laden - kann man aber jederzeit ändern. Das Laden startet 3-phasig ab ca. 4,1 kW Überschuss. Solltest du z.B. im Winter zu selten über die 4,1 kW Überschuss kommen würden ich im Winter auf 1-phasig umstellen, dann geht´s bereits ab 1,4 kW Überschuss los.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Gruß Jochen.
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Anzeige

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon herrmann-s » Mo 5. Sep 2016, 21:28

erstklassig jochen vielen dank fuer die hilfe!

ich brauche vermutlich noch einen zaehler? ich habe zz nur einen da ich ja volleinspeise.
(faellt bei eigenverbrauch auch das laestige 3 monatige ust zeugs bezahlen fuers finanzamt? ;) )

die Mennekes Amtron Extra 22 haut ja schon ganz schoen rein. aber das werd ich mir goennen. morgen frueh habe ich bei unseren stadtwerken einen termin. "energieberater" schimpft sich das neuerdings. ich hab aber bei x telefongespraechen immer irgendwie das gefuehl gehabt die wollten nicht, dass man auf eigenverbrauch umstellt.

nun, die karten werden jetzt eh neu gemischt in etwa 2 wochen hab ich den 94ah mal sehen was die dann berechnen mit eigenverbrauch usw.

kann diese installation ein elektriker oder muss man einen solarteur beauftragen?

vielen dank nochmal !
herrmann-s
 

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » Mo 5. Sep 2016, 21:56

Hallo hermman-s,

der Netzbetreiber muss Dir einen Zweirichtungszähler einbauen (bei EON-Bayern kostenlos), du kannst übrigens meines Wissens so oft wie Du willst den Modus wechseln - der Netzbtreiber ist dazu verpflichtet. Der Zweirichtungszähler ersetzt dann deinen jetzigen Hausverbrauchszähler und den Einspeisezähler. Das Energymeter hängt einfach auf der Hausseite dazwischen.

Die Installtion kann ein Elektriker machen.
Du brauchst für das EnergyMeter und für den Homemanager je ein LAN-Kabel vom Router/Switch. Die Amtron kann auch WLAN. Die Wechselrichter und der HomeManager kommunizieren über Bluetooth.

Viel Erfolg und Gruß Jochen.
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon herrmann-s » Mo 5. Sep 2016, 23:28

sehr schoen vielen dank! jetzt kann ich gestaerkt zum energieberater... (hoert sich irgendwie lustig an und denke dabei komischerweise immer an die diaet die meine frau gerade macht ;) )
herrmann-s
 

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » Di 6. Sep 2016, 09:12

Hallo herrmann-s,

als Hinweis noch, vermutlich bleibt bei deiner Anlage der Ertragszähler vorhanden da sie >30 kWp ist!
Also dürfte für die Umstellung auf Eigenverbrauch nur der Hauszähler gegen einen 2-Richtungszähler getauscht werden.

Gruß Jochen.
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon herrmann-s » Di 6. Sep 2016, 09:50

jochen ich hab dir eine PM geschickt. das aber nur am rande :)

ich hab jetzt nochmal ein bisschen ueberlegt und wollte meine ueberlegung hier zur diskussion stellen.

wenn ich umstelle auf eigenverbrauch, dann keonnte ich doch auch theoretisch nur mit dem ziegel laden. (ich arbeite zu hause somit steht der i3 auch von morgens bis nachmittags die meiste zeit in der garage).

der i3 94ah benoetigt von 0 - 100% knappe 10h (hoffentlich stimmt das in etwa).
laden kann ich mit dem ziegel mit 3.7kw? dh es werden 3,7kw benoetigt von der pv anlage (mindestens da ja noch mehr verbraucher strom brauchen aber das kann man ja "manuell" beeinflussen).
bei meiner 33.84kwp anlage komme ich schon recht frueh am tag ueber den bereich von 3.7kw und im winter verschiebt sich das natuerlich morgens nach hinten und abends nach vorne. also es wird spaeter hell und frueher dunkel und die sonnendauer verkuerzt sich, soweit so gut.

wenn eine funksteckdose zwischen ziegel und i3 montiert wird kann man das ganze ja entsprechend automatisieren (mit den sma home manager und der funksteckdose die 3680w aushaelt zb) und den i3 nur dann laden lassen wenn eine gewisse "strahlungsleistung" der sonne vorhanden ist.

im winter werde ich sicherlich kaum chancen haben das auto von 0 -100% aufladen zu koennen nur mit der pv trotz der 33,84kwp, aber zum einen wird der i3 nie ganz 0 sein zum anderen kann man ja dann auch etwas verstaerkt "ausserhalb laden" ;)
und dann wirklich nur zu der kurzen zeit bei sonne zu hause ueber die pv laden.

denke ich da richtig oder fehlt mir beim gedankengang etwas? (die amtron kostet ueber 2000 euro bis die sich amortisiert?!)
herrmann-s
 

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Hias » Fr 14. Okt 2016, 13:32

Servus zusammen,

ich klinke mich hier mal ein.
Habe eine Anlage mit 20 kwp einen SMA Wechselrichter TL20.. einen Akku und SHM.
Ich würde gerne mit der Amtron Überschuss in mein Fahrzeug laden. Leider funktioniert dies nicht.
Kann mir jedmand die richtigen Einstellungen im SHM und eventuell im Batteriewechselrichter mitteilen?
Derzeit wird nur bei manuellem einschalten geladen.
Das Ladegerät ist als Verbaucher im SHM angelegt.
Hias
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 13:27

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon Firehowk » Sa 15. Okt 2016, 18:42

Hias hat geschrieben:
Servus zusammen,

ich klinke mich hier mal ein.
Habe eine Anlage mit 20 kwp einen SMA Wechselrichter TL20.. einen Akku und SHM.
Ich würde gerne mit der Amtron Überschuss in mein Fahrzeug laden. Leider funktioniert dies nicht.
Kann mir jedmand die richtigen Einstellungen im SHM und eventuell im Batteriewechselrichter mitteilen?
Derzeit wird nur bei manuellem einschalten geladen.
Das Ladegerät ist als Verbaucher im SHM angelegt.

Hast du die Amtron per App entsprechend konfiguriert?
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 435
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » So 16. Okt 2016, 19:50

Hallo Herrmann,

hier meine Antworten...

herrmann-s hat geschrieben:

wenn ich umstelle auf eigenverbrauch, dann keonnte ich doch auch theoretisch nur mit dem ziegel laden.

wenn eine funksteckdose zwischen ziegel und i3 montiert wird kann man das ganze ja entsprechend automatisieren (mit den sma home manager und der funksteckdose die 3680w aushaelt zb) und den i3 nur dann laden lassen wenn eine gewisse "strahlungsleistung" der sonne vorhanden ist.


1. Grundsätzlich richtig gedacht - über die Probleme mit dem Ziegel-Laden beim i3 habe ich in diesem Thread bereits berichtet - bitte weiter vorne mal nachlesen.

2. Der alte i3 hat einen Ziegel der mit 12 A - 2,7 kW lädt. Hat am Anfang ca. von 02/14 bis 08/14 ohne Probleme funkti0niert, danach dann durch ein Softwareupdate nur noch unzuverlässig nach ein paar Schaltvorgängen hat der Ladevorgang nicht mehr gestartet.
Wie sich das beim aktuellen i3 und mit dem neuen Ziegel (Kopp - Leistung einstellbar) verhält hab ich noch nicht getestet. Ich gehe aber davon aus, dass er auch max. 12 A macht.
Der neue i3 lädt auf jeden Fall immer noch sauber 1-phasig von 6-32 A - was für die meisten PV-Anlage sehr relevant ist.

3. Wenn Du den SHM benutzt bekommst Du den i3 am schnellsten und saubersten mit der AMTRON voll und Du kannst im Notfall auch mal mit 11 kW Schnelladen.

4. Wenn Du nicht nur wirtschaftlich orientiert bist - auf jeden Fall machen!

Gruß Jochen
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Re: Überschussladen AMTRON mit SHM / Ladefehler b. ext. Unte

Beitragvon der_olf » So 16. Okt 2016, 21:48

Hallo Hias,

Hias hat geschrieben:
Habe eine Anlage mit 20 kwp einen SMA Wechselrichter TL20.. einen Akku und SHM.
Ich würde gerne mit der Amtron Überschuss in mein Fahrzeug laden. Leider funktioniert dies nicht.


prüfe und mache ggf. folgende Einstellungen...

AMTRON IS.jpg

AMTRON CS.jpg

Einstellung Überschussladen.png


Gruß Jochen
i3 (60Ah) seit 02/2014 ca. 50.000 km mit 81 % Sonne / 19 % Naturstrom
i3 (90Ah) seit 04/2017 ca. 15.000 km mit 75 % Sonne / 25 % Naturstrom
PV 16 kWp - Batt. 19,6 kWh (2x BYD B-Box10.0) - SMA Sunny HomeManager - 2x Mennekes AMTRON XTRA 22 C2
der_olf
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 18:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste