Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon hamster0815 » Mo 24. Apr 2017, 10:48

Hallo Zusammen,

ich habe einen BMW i3 94Ah den ich bisher an der Schuko Steckdose lade. In Kürze ist meine neue Garage fertig und ich möchte eine Wallbox anbringen lassen, ein entsprechende Stromkabel ist schon verlegt, von. Ich möchte eine Wallbox, mit der ich in Zukunft eventuell auch einen Tesla 3 laden könnte. Habt Ihr eine Kaufempfehlung für mich? Viel Schnickschnack brauche ich bei der Wallbox nicht, sie wird auch nur von mir benutzt werden.

Gruß Henrik
hamster0815
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:02

Anzeige

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon JuergenII » Mo 24. Apr 2017, 12:12

Hallo Henrik,

leider fehlt die Angabe nach der Leistung Deiner Leitung. Hoffe doch sehr, dass Du daran mindestens 32 Ah nutzen kannst. Der BMW mit AC Lader lädt mit max. 11 kW ähnlich schnelle dürfte das Model 3 laden.

Ich würde keine feste Wallbox nehmen, zumindest dann, wenn die Garage abschließbar ist. Eine einfach rote CEE Dose, dazu ein mobiles Ladegerät und schon kräht kein Hahn mehr was Du da in der Garage betreibst. Das ist im Regelfall nicht viel teurer als eine feste Lösung, die Du aber Deinem Netzbetreiber anzeigen musst. Das einzig kostspielige ist zur Sicherheit höchstens ein FI Schutzschalter, der die Hausinstallation vor Gleichströmen absichert. Wobei das die meisten mobilen Lader mittlerweile auch eingebaut haben. Würde es aber trotzdem aus Sicherheitsgründen lieber im hauseigenen Schaltkasten sehen.

Den Lader kannst Du bequem mitnehmen und mit entsprechenden Adaptern auch dort laden, wo keine öffentliche Lademöglichkeit besteht. Und noch eine Überlegung: CCS DC Lader sind zwar momentan noch relativ teuer > 10.000 Euro, aber die Preise sind in Bewegung CHAdeMO Lader aus China gibt es bereits für unter 4.000 Euro. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis das auch im privaten Bereich interessant wird. Da braucht es dann keinen Elektriker mehr. Das Teil wird einfach an die CEE Dose angesteckt.
Mehr Infos findest Du hier unter http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon graefe » Mo 24. Apr 2017, 13:43

Ich habe den spottbilligen Homecharger, der sich in der Regel ohne Kabelneuverlegung installieren lässt. Mit den 16A lassen sich über Nacht 37kWh nachladen, was für 250km Strecke reichen sollte. Brauchst Du im Ernst mehr? Achja: den Akku schont's auch. ;)
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon phonehoppy » Di 25. Apr 2017, 11:44

Auch ich würde empfehlen, anstatt einer festen Wallbox über einen mobilen ICCB nachzudenken, wie z.B. NRGKick oder JuiceBooster 2. Das sieht zwar in der Garage nicht so schick und aufgeräumt aus, hat aber den Vorteil, dass man das Gerät auch mitnehmen kann und mit entsprechenden Adaptern (die z.B. beim JuiceBoooster 2 ein regelrechtes Gesamtsystem bilden) fast überall mit der gerade möglichen maximalen Leistung laden kann.

In Anbetracht der Tatsache, dass ausser den älteren Teslas mit der "Dual Charger"-Option (die es meines Wissens bei Neuwagen nicht mehr gibt) momentan der ZOE das einzige weit verbreitete Fahrzeug ist, das mit mehr als 11kW AC laden kann, würde Dir für i3 und Tesla sicher eine 16A-CEE-Dose (rot, also Dreiphasig) in der Garage ausreichen. Bei 32A bekommt man evtl. einen schlechteren Stromtarif, laut den Klauseln mancher Energieversorger bzw. Netzbetreiber. Sowohl Tesla als auch i3 laden dann mit 11kW zu Hause, und auch ein Tesla P100D würde damit über Nacht voll.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 519
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon hamster0815 » Di 25. Apr 2017, 14:18

Hallo Zusammen,

danke für die Infos. Die Lösung mit der einfachen Dose und dem "JuiceBoooster 2" gefällt mir gut, damit werde ich es mal probieren.

Gruß Henrik
hamster0815
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:02

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon Zoelibat » Mi 26. Apr 2017, 17:07

Ich hätte noch einen günstigen brandneuen NrgKick (16A, 11kW) zum Verkauf. ;)

Bei Interesse einfach PN schreiben.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon Hamburger » Mi 26. Apr 2017, 19:23

seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 598
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon rene1103 » Di 16. Mai 2017, 17:38

Moin,

ich habe auch noch eine Frage zum Tesla Wallcharger: hausseitig ist alles geklärt und kann angeschlossen werden. Leitung, Sicherung etc. alles ok sagt der Fachmann. Dennoch eine Frage zur Kompatibilität mit dem i3.

Ich werde noch einen i3 60Ah fahren, BJ12/2014. Sonderoption Schnellladen etc. vorhanden. 1. Frage: meinen i3 kann ich daran überhaupt laden? und 2. Frage: erkennt/regelt der i3 von selbst die Ladestromstärke?
BMW i3 60Ah
rene1103
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 15:00
Wohnort: Oldenburg

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon harlem24 » Di 16. Mai 2017, 18:49

Ja und ja.
Die Box sagt nur wie viel Leistung sie liefern kann, den Rest macht das Auto.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Kaufempfehlung Wallbox I3/Tesla?

Beitragvon Paul468DX » Di 16. Mai 2017, 20:06

Kann man den Tesla Mobile Connector auch als nicht Tesla Besitzer kaufen?

Bild

Wäre das eine Alternative zu NRGkick und Co.?
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste