Ist das Originalladegerät wasserdicht?

Re: Ist das Originalladegerät wasserdicht?

Beitragvon Tho » Fr 19. Dez 2014, 08:28

Wie macht man es eigentlich am besten wenn man ein Verlängerunskabel braucht mit der Nässe und der Steckverbindung?
So eine Kabelbox nutzen? http://www.amazon.de/revolt-Wasserfeste ... B005OOYGBG
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Ist das Originalladegerät wasserdicht?

Beitragvon BMW EV » Fr 19. Dez 2014, 09:49

Es soll doch wohl kein Verlängerungskabel dazwischen sein!?
Aber was muss das muss.. Die Box ist dicht. Geht sicherlich.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Ist das Originalladegerät wasserdicht?

Beitragvon Starmanager » Fr 19. Dez 2014, 10:11

Tho hat geschrieben:
Wie macht man es eigentlich am besten wenn man ein Verlängerunskabel braucht mit der Nässe und der Steckverbindung?
So eine Kabelbox nutzen? http://www.amazon.de/revolt-Wasserfeste ... B005OOYGBG


Ich denke das passt nicht da der Original Stecker abgewinkelt ist.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Ist das Originalladegerät wasserdicht?

Beitragvon E. Vornberger » Fr 19. Dez 2014, 10:26

DeJay58 hat geschrieben:
Sehr gut, danke! Was genau diese Box tut, hab ich schon im anderen Thread gefragt.

Ich möchte mich einfach auskennen mit der ganzen Technik. Danke für Deine Antwort!

Um mal zu dieser Frage zurückzukommen:
Die ICCB simuliert einfach eine Ladestation. Eine normgerechte Ladestation schickt über eine eigene Leitung im Ladekabel ein Steuersignal, um dem Auto mittzuteilen wieviel Strom es gerade ziehen darf. Da eine Schukodose naturgemäß dieses Ladesignal nicht liefern kann schaltet man diese ICCB dazwischen, die dieses Ladesignal liefert. Weiterhin überprüft eine (normgerechte) ICCB auch noch ob die Erdleitung in Ordnung ist und hat einen eigenen Fehlerstromschutzschalter.
E. Vornberger
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 14:03

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gaspedal und 5 Gäste