I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon endurance » Fr 21. Jul 2017, 06:51

Bei uns wurde gerade die Hausfassade gereinigt - der Hochdruckreiniger hat perm. 2.3 oder mehr kW Leistung gezogen. Die Schuko hat es ausgehalten, aber die 16A Sicherung ist nach einer Weile geflogen. Kabel und Dose also 100% i.O. :)
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon midimal » Fr 21. Jul 2017, 07:13

Lokverführer hat geschrieben:
Man sollte auch an die Umgebungsbedingungen denken.
Bei diesem Ladehalt brennt beispielsweise die Sonne auf die Steckdosen: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-1/18691/
Die sind dadurch schon ohne Stromfluss recht warm. In einer kühlen Garage oder im Winter kann man da problemlos einen höheren Strom fließen lassen als bei 35°C Außentemperatur und Sonnenschein.


Ich mache mir diesbezüglich keine Gedanken da mein Anschluss sich in der TG befindet.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon sam » Fr 21. Jul 2017, 07:28

Mir ist vor ein paar Jahren auch eine Busch-Jäger Aufputz Steckdose abgeschmolzen.
Das Ladekabel war immer eingesteckt, Ladestrom 14A, 2,5mm²Zuleitung, Elektroauto Peugeot 106 electrique.
Ein Jahr hat es einwandfrei funktioniert, dann plötzlich komischer Geruch in der Garage.

Bei meinem SAM wurde mit 9A Ladestrom der an der Leitung angegossene Stecker auch irgendwann ziemlich warm.

Gruß Matthias
Horlacher GL 88
Citroen C-Zero
BMW i3 REX
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 131
Registriert: Di 15. Okt 2013, 17:55

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 21. Jul 2017, 09:55

ach ja, das vergaß ich noch zu schreiben, bei den Tipps zum Schuko Laden:

Das Ladekabel niemals immer in der Schuko stecken lassen, das hat zwei Gründe:
(Mein Elektriker hat mir bei der Abnahme meiner Elektroinstallation sogar verboten die Waschmaschine in Schko eingesteckt zu lassen und verlangte eine geklemmten Anschluss... Übertreiben kann man es auch)

.) Die Feder werden entlastet und bleiben nicht Jahrelang gespannt
.) Durch das Einstecken wird die Oberfläche immer wieder ein wenig gereinigt, auch der eingesteckte Stecker kann korrodieren.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon pousa13 » Fr 21. Jul 2017, 10:04

ich hab vorgestern auch ein interessantes erlebnis gehabt
ich lade meinen i3 wenn ich zuhause lade auch nur über schuko, die verkabelung ist aber entsprechend ausgelegt und auch die dose ist neu - bisher gab es keine probleme und auch die wärme war sehr überschaubar.
neulich war aber das kabel zum ziegel leider etwas eingeklemmt, so dass auf dem stecker und auf der dose ein wenig zug drauf war. als ich dann das auto abgesteckt hab, war der stecker und auch die dose so heiss, das ich den stecker fast nicht anfassen konnte. da hab ich schon nicht schlecht gestaunt - aber eine andere erklärung als den zug und den dadruch vermuteten, nicht 100%igen sitz des steckers in der dose hab ich nicht.
05/14 i3 60Ah, BEV, Capparisweiß
04/16 535d Touring, Mondstein Metallic
04/91 520iA, Islandgrün Metallic
Benutzeravatar
pousa13
 
Beiträge: 139
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 06:07
Wohnort: 85445 Oberding

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 21. Jul 2017, 10:20

ich würde trotzdem tauschen.

.) Du kennst den Grund der Hitzebildung nicht zu 100%
.) die Dose kostet ein Hundertstel vom Ladekabel
.) die auf gebogenen Federteile wurden erhitzt und daher vielleicht verformt
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon JoDa » Fr 21. Jul 2017, 10:30

Interessante Erfahrungsberichte!
Das Thema "Dauerstrombelastbarkeit von Schukosteckdosen" ist ein Endlosthema, und beschäftigt so ziemlich alle Elektroautofahrer. Spätestens wenn nach mehrjähriger Verwendung die Steckverbindung so korrodiert ist, das die Verbindung verschmort.
Wie bereits verlinkt gibt es dazu bereits einen Wiki-Eintrag, der die Ergebnisse der Endlosdiskussion zusammenfasst.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon pousa13 » Fr 21. Jul 2017, 11:02

AbRiNgOi hat geschrieben:
ich würde trotzdem tauschen.

.) Du kennst den Grund der Hitzebildung nicht zu 100%
.) die Dose kostet ein Hundertstel vom Ladekabel
.) die auf gebogenen Federteile wurden erhitzt und daher vielleicht verformt


ich werd die dose vorsorglich tauschen - aber im laufe der nächsten zwei wochen wird eh meine wallbox installiert, dann ist das thema erledigt :)
05/14 i3 60Ah, BEV, Capparisweiß
04/16 535d Touring, Mondstein Metallic
04/91 520iA, Islandgrün Metallic
Benutzeravatar
pousa13
 
Beiträge: 139
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 06:07
Wohnort: 85445 Oberding

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Holgi68 » So 13. Aug 2017, 09:49

Hallo Zusammen,

ist bei Tausch des Schuko Steckers vom original BMW Ladeziegel auf CEE 1p blau etwas zu beachten? Ist z.B. im Kabel neben den stromführenden Leitungen noch ein Temperatursensorkabel für den Schuko drin?

Dieses ist mein erster Eintrag hier im Forum. Ich habe Freitag einen i3 bestellt und freue mich natürlich schon riesig. Ich kann in meiner Garage leider nur 1phasig laden und will zumindest das Problem mit geschmolzenem Schucko-Stecker verhinden.

Viele Grüße aus Mülheim Ruhr
Holger
Holgi68
 
Beiträge: 3
Registriert: So 13. Aug 2017, 09:38

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon JoDa » So 13. Aug 2017, 10:11

Hallo Holgi68,
willkommen im Forum :hurra:

Zu deiner Frage:
Beim Umbau ist nichts besonderes zu beachten.
(Der original BMW Schuko-Ladeziegel hat im Stecker keine Temperaturüberwachung.)
Hab dazu schon folgendes gepostet:
bmw-i3-laden/i3-schuko-lader-hat-mir-meine-schukodose-geschmolzen-t24392-40.html#p563778
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste