I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon nono » Mi 19. Jul 2017, 11:44

ecopowerprofi hat geschrieben:
Abgesichert schon aber nicht zugelassen für mehr als 10A. Stand auf jeden Inlett. Habe dazu auch schon genug Aufnahme davon gepostet.

Ich lade an einer vom Fachmann für diesen Zweck installierten Schuko-Steckdose. Aufgrund des Posts habe ich den Ladestrom auf 9A reduziert.
Hier wird nichts, auch nur ansatzweise im Dauerbetrieb warm.
Da ich die Schukosteckdose nur täglich und meist nur für Teilladungen nutze, passt das für mich.
Gruß,
Nono.
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 19. Jul 2017, 11:55

Hi,

Es ist toll hier zu lesen, weil beide Seiten irgendwie recht haben. Trotzdem ist es passiert, ein Stecker in der Schuko wurde überhitzt. Warum aber jetzt streiten, dass es eh geht oder eben nicht? Wäre es nicht besser heraus zu kriegen warum es passiert ist?

Weil wenn wir sagen, egal, passiert halt, dürfen wir das alle nicht verwenden, weil es eben immer wieder passieren kann.
Dagegen spricht aber, dass es doch irgendwie bei fast allen fast immer funktioniert. Was kann der Unterschied sein?

Ich würde mal anfangen die Punkte die zu einer Überhitzung führen auf zu zählen:
-) Schlechte Kontaktierung der Zuleitung in der Schuko
.) Schlechte Federkraft der Kontaktaufnahme in der Dose
.) Verschmutzung oder Korrosion der Kontakte in der Dose.
.) Verschmutzung oder Korrosion der Kontakte im Stecker
.) Schlechte Kontaktierung der Zuleitung am Stecker.

Und jetzt schauen wir mal auf die Dinge die sich verändern können, da bleibt eigentlich nur:
.) Verschmutzung oder Korrosion der Kontakte in der Dose.
.) Verschmutzung oder Korrosion der Kontakte im Stecker
über.

Für die anderen gilt: Mal ansehen (Sichtprüfung) und Testen. Wird der Stecker nicht warm (Testen alle halben Stunden), kann man die Punkte abhacken. Aber: an fremden Steckdosen geht der Test von vorne los, also alle halben Stunden checken.

Nun zur Verschmutzung: Ich denke das Hauptproblem sind die Ladekabel, die immer im Fahrzeug, am besten am Fahrzeugboden transportiert werden, da sieht der Steckkontakt sehr schnell sehr hässlich aus. Ich denke der sollte geschützt werden, also irgend eine Abdeckung drüber. Dann hat man den Punkt recht schnell unter Kontrolle.

Zum Verschmutzen des Steckdose gilt: Außensteckdosen meiden, wenn nur sehr neue und nur welche mit Deckel. Diese Steckdose alle 5 Jahre tauschen, kostet fast gar nix.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 19. Jul 2017, 12:46

Danke, AbRiNgOi!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon nono » Do 20. Jul 2017, 13:25

AbRiNgOi hat geschrieben:
Nun zur Verschmutzung: Ich denke das Hauptproblem sind die Ladekabel, die immer im Fahrzeug, am besten am Fahrzeugboden transportiert werden, da sieht der Steckkontakt sehr schnell sehr hässlich aus. Ich denke der sollte geschützt werden, also irgend eine Abdeckung drüber. Dann hat man den Punkt recht schnell unter Kontrolle.

Dazu verwende ich eine Ortlieb-Tasche, die den Ziegel wasserdicht schützt.

AbRiNgOi hat geschrieben:
Zum Verschmutzen des Steckdose gilt: Außensteckdosen meiden, wenn nur sehr neue und nur welche mit Deckel. Diese Steckdose alle 5 Jahre tauschen, kostet fast gar nix.

Guter Hinweis. Werde ich in meinen "Wartungsplan" aufnehmen ...
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon midimal » Do 20. Jul 2017, 14:09

nono hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben:
Abgesichert schon aber nicht zugelassen für mehr als 10A. Stand auf jeden Inlett. Habe dazu auch schon genug Aufnahme davon gepostet.

Ich lade an einer vom Fachmann für diesen Zweck installierten Schuko-Steckdose. Aufgrund des Posts habe ich den Ladestrom auf 9A reduziert.
Hier wird nichts, auch nur ansatzweise im Dauerbetrieb warm.
Da ich die Schukosteckdose nur täglich und meist nur für Teilladungen nutze, passt das für mich.
Gruß,
Nono.

Mit 9A passiert GAR NIX!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon kub0815 » Do 20. Jul 2017, 14:54

Das ist aber auch nur dann richtig solange alles Fest und Sauber im Stecker ist. Wenn der sich ausgeleiert hat und keine Sauberen kontakt mehr hat. Dann passiert das auch mit 9A!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1506
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Lokverführer » Do 20. Jul 2017, 18:07

Man sollte auch an die Umgebungsbedingungen denken.
Bei diesem Ladehalt brennt beispielsweise die Sonne auf die Steckdosen: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-1/18691/
Die sind dadurch schon ohne Stromfluss recht warm. In einer kühlen Garage oder im Winter kann man da problemlos einen höheren Strom fließen lassen als bei 35°C Außentemperatur und Sonnenschein.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon ecopowerprofi » Do 20. Jul 2017, 19:40

Man sollte nicht so viel um den heißen Brei reden. Die Schuko ist kein Anschluss für das regelmäßige Dauerladen sondern allenfalls was für die Ausnahme. Eben ein Notladung.

Wenn unbedingt zu Hause den Ladeziegel nutzen möchte, dann Schuko ab und CEE16 blau dran. Für den Notfall unterwegs einen Adapter Schuko - CEE16 Kupplung blau und es gibt keine Probleme.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2182
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon MasterOD » Do 20. Jul 2017, 21:17

ecopowerprofi hat geschrieben:
Man sollte nicht so viel um den heißen Brei reden. Die Schuko ist kein Anschluss für das regelmäßige Dauerladen sondern allenfalls was für die Ausnahme. Eben ein Notladung.

Wenn unbedingt zu Hause den Ladeziegel nutzen möchte, dann Schuko ab und CEE16 blau dran. Für den Notfall unterwegs einen Adapter Schuko - CEE16 Kupplung blau und es gibt keine Probleme.

:thumb:

Die Basisverkabelung für beruhigtes Laden in den nächsten Jahren ist mir auch wichtig. gucks du
private-ladeinfrastruktur/hauselektrik-auf-mobile-wallbox-vorbereiten-t24700-20.html
Seite drei, Fertig ;)
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Knobi » Fr 21. Jul 2017, 05:45

Dürfens auch ein paar Watt mehr sein. 3,4 kW https://www.kaercher.com/de/professiona ... 49030.html ;)
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 722
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste