I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon endurance » So 16. Jul 2017, 08:16

aha also einen Akku mit 25kWh Kapazität von 0 auf 100% in 8 Stunden laden (25kWh Energie in 8 Stunden abgeben). Dieses entspricht in etwa 3.125kW Leistung. Was wiederum bei 230V ca. 13.6A sind. Also noch unter den 16A liegt aber schon mal besser als eine Standarddose.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon spark-ed » So 16. Jul 2017, 08:22

Genau so ist das gemeint. Die Steckdose ist explizit für 14A Dauerstrom ausgelegt.
Dadurch kann man davon ausgehen, dass das durch Auswahl von Kontaktmaterial und Kontaktfedern auch für die gesamte Lebensdauer zu erwarten ist.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon mz3c » So 16. Jul 2017, 08:34

Ja, die Legrand ist die einzige, welche bis 14A Dauer getestet wurde, aber leider nicht abschließbar!
mz3c
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon JoDa » So 16. Jul 2017, 12:41

@mz3c
... gibt's auch abschließbar um 158€ !!!
http://www.la-maison-electrique.com/bor ... +9067.html
(Der Dauermagnet, zum Freischalten der 14Ampere des Renault-Notladekabels, ist vermutlich schon in der Dose eingebaut.)

Das ICCB (=der Ladeziegel) mit Schukostecker welche man beim Kauf eines Elektroautos üblicherweise mitgeliefert bekommt, heißt nur bei der Renault ZOE "Notladekabel". (Wegen dem hohen Blindstromanteil, und den hohen Ladeverlusten der Renault ZOE beim Laden mit 10A). Daher würde ich dir raten die ZOE mit mehr als 10A zu laden, auch wenn du über Nacht lädst und daher genug Zeit zum Aufladen hast!
Empfehle für die ZOE um ca. 10€ eine CEEblau-Dose (mit Ösen für ein Vorhängeschloss ;)) zu kaufen, und mit einer ICCB mit CEEblau-Stecker (um ca. 400€) mit 16Ampere zu laden.
Wenn du stattdessen das Notladekabel verwenden möchtest, dann musst du den Schukostecker durch einen CEEblau-Stecker ersetzen, und kannst dann mit 14Ampere laden. (Auf den Umbau des Reed-Kontakts nicht vergessen! Dann kannst du mit Hilfe eines Dauermagnetens die 14A freischalten.)
Noch Fragen? -> Wiki Artikel: Wie kann man die ZOE laden?
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 567
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon kub0815 » So 16. Jul 2017, 13:42

endurance hat geschrieben:
25kwh 8h bei 230V weil will mir dieser (sorry) Unfug sagen?
.


Das du dein Köpfchen hält Mal anstehen must!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon endurance » So 16. Jul 2017, 14:09

Wir sind hier nicht im Ratespiel!
Etwas mehr Mühe bei der Erklärung Deinerseits und schon wäre es für alle klar und damit lassen wir dieses Thema ruhen.

Hier ein link auf eine solche Dose:
http://www.legrand.com/ecat_export/0904 ... ccess.html
mit 3x2.5qmm Kabel angeschlossen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Ollrich_Muenchen » So 16. Jul 2017, 16:43

Ich habe heute mal nachgesehen: Alle Busch-Jäger Aufputzdosen sind mit einem Nennstrom von 16 A angegeben. Ich lade über eine solche mit meinem Ziegel seit einem Jahr (>20 tkm). Ich habe sie mit 2,5 Quadrat angeschlossen. Es wird nach wie vor auch bei Einstellung maximaler Ladeleistung nichts warm. Ich bin damit vollauf zufrieden. Sollte sich der Kontakt im Laufe der Zeit wirklich verschlechtern (ich überprüfe regelmäßig ob etwas warm wird), werde ich mir auch die Lösung über die blaue Camping Steckdose zulegen und mir einen Adapter besorgen, wenn ich wieder irgendeinem Hotel über Schuko laden muss. Allerdings extern werde ich immer nur mit reduzierter Ladeleistung arbeiten, denn wer kennt schon das fremde Hausnetz und dessen Zustand.

Grüße aus München
Ollrich_Muenchen
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 18:21
Wohnort: München

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon Tideldirn » So 16. Jul 2017, 17:55

Kleiner Tipp von mir zum Thema abschließbare Schuko Steckdose:
Nimm die Dose die du haben willst und lass in die Zuleitung einen Not-Aus Schalter mit Schlüssel setzen.
Wenn du fertig geladen hast, dann einfach drücken und die Dose ist stromlos bis du wieder entriegelst.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon ecopowerprofi » Di 18. Jul 2017, 19:39

Ollrich_Muenchen hat geschrieben:
Alle Busch-Jäger Aufputzdosen sind mit einem Nennstrom von 16 A angegeben.

Dann lese mal die Prüfbedingungen.
Bei einer Belastung von 16A darf an keiner Stelle nach 1 Std Belastung eine Temperatur von 70°C überschritten werden.
D.h. auf Deutsch die Prüfzeit beträgt 1 Std. und wenn die Steckdose nach 1 Std. an beliebiger Stelle max. 69,9°C erreicht entspricht die Steckdose der Norm. Wird die Belastung mehr als eine Std. dauern, dann wird mit Sicherheit die Steckdose ein wenig wärmer als 70°C werden, wenn Sie nach einer Std bereits knapp 70°C erreicht hat.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2161
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: I3 Schuko Lader hat mir meine Schukodose geschmolzen

Beitragvon MasterOD » Di 18. Jul 2017, 20:34

Tideldirn hat geschrieben:
Kleiner Tipp von mir zum Thema abschließbare Schuko Steckdose:
Nimm die Dose die du haben willst und lass in die Zuleitung einen Not-Aus Schalter mit Schlüssel setzen.
Wenn du fertig geladen hast, dann einfach drücken und die Dose ist stromlos bis du wieder entriegelst.


Das ist mal ein TIPP :thumb:

Danke Wolfgang
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste