i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon LocutusB » Mo 17. Mär 2014, 11:44

NixNutzz hat geschrieben:
Interessant wäre, wenn jemand den zeitlichen Verlauf des Ladestromes mit dem Standardladekabel gemessen hätte. Vielleicht beträgt der Ladestrom zu Beginn der Ladung ja mehr als 11A und nimmt dann im Verlauf ab, so dass sich im Mittel ein Wert von nur 11A ergibt?


Mit dem Ziegel an Schuko bleibt die Ladeleistung fast über den gesamten Ladevorgang konstant bei 2,5kW.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon Hasi16 » Mo 17. Mär 2014, 11:52

NixNutzz hat geschrieben:
Hasi16 hat geschrieben:
Eine 16-A-Sicherung mit Charakteristik B löst nach einer Stunde aus, wenn die Überlast um den Faktor 1,13 – 1,45 des Mehrfachen des Nennstroms übersteigt.
Bei einem 16 Ampere-Verbraucher an einer 16 Ampere-Sicherung passiert das nie, da der Faktor 1,0 beträgt. Auch in deinen Verweisen ist nichts anderes zu sehen?!
Aber wie hier im Forum schon häufig geschrieben wurde sollte man bei Schuko-Steckdosen lieber vorsichtig sein. Nicht wegen der Sicherung, sondern wegen der Qualität der Dose.

Die Qualität der Dose ist natürlich der größte Gefahrenpunkt. Das bei einem 16A-Dauerverbraucher die Sicherung nie fliegt, weil der Faktor 1,0 ist, dem muss ich widersprechen. Bei meinem 3KW Heizlüfter fliegt spätestens nach 3h Vollast die Sicherung. Das Diagramm läuft auch nur bis 120 Minuten, aber man sieht, dass die Auslöseschwelle natürlich immer näher an den Faktor 1,0 heran reicht.

Na, ich halte es schon für recht wichtig, da alle 11 kW-Wallbox-Besitzer, die nur einphasig Laden ja sofort in die von Dir erwähnte Problematik reinlaufen...
Die technischen Dokus diverser Hersteller sagen "> 1h --> 1,13".
Also möchte ich auch weiterhin behaupten, dass deine Aussage nicht korrekt ist. Im Gegensatz zum Heizlüfter ist eine Wallbox aber ganz alleine hinter der Sicherung...
Hasi16
 

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon Carsten » Mo 17. Mär 2014, 12:43

franmedia hat geschrieben:
Ich hab die Schnellladeoption und am Anfang mal die reduzierte Stufe für meine Wallbox ausprobiert. Da hab ich 12 A gemessen (ist ja nicht so weit von 11A weg). Das sieht dann ja so aus, als ob ohne Schnelllader genau die fest eingestellt ist, obwohl ja angeblich ein 16A Lader verbaut ist.

Gut, daß Du das mal gemessen hast :!: Das deckt sich dann so ziemlich mit meiner Beobachtung :cry: .

Daß man dies bei einer Ladung mit dem Ziegel auf 11A deckelt leuchtet mir noch ein. Bei einer Ladung per Mode 3 sollten jedoch die 16A m.E. drin sein, denn dies geschieht doch ausschließlich über entsprechend abgesicherte und gegenüber einer Haushaltssteckdose qualitativ besseren Installationen.

Mein Kabel ist übrigens das original BMW Kabel. Daran sollte es hoffentlich auch nicht liegen.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon NixNutzz » Mo 17. Mär 2014, 12:58

Hasi16 hat geschrieben:
Im Gegensatz zum Heizlüfter ist eine Wallbox aber ganz alleine hinter der Sicherung...

Ja, das stimmt natürlich, in sofern hast Du Recht...
Jetzt leuchtet mir auch ein, warum man an der Schukodose nur mit 2,5KW laden kann..., weil eben noch andere Verbraucher an der selben Sicherung hängen können.
An der Wallbox und öffentlichen Stationen hat die Begrenzung auf 11A für mich jetzt keinen erkennbaren Hintergrund mehr.
NixNutzz
 
Beiträge: 121
Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon ulmerle » So 14. Sep 2014, 10:19

Carsten hat geschrieben:
Hallo Kai,

wenn mein i3 noch einstellig bei den km ist und ich dann per Schuko volllade, werden 8 bis 8,5 Stunden benötigt.

Und ja, ich vermute auch, daß man den Lader noch pimpen kann. Bin zwar kein Fachmann in Elektronikfragen, aber es kann wahrscheinlich nicht sooo schwer sein, einen zweiten oder auch dritten Lader zu verbauen, die Steuerungssoftware anzupassen und dann mit 7,4kW oder gar mit 22kW zu laden. :mrgreen:

VG, Carsten



Das würdest Du Dir jetzt wünschen, gell! :D
Ulmerle Fahrdienst für Menschen! ... jetz au elägdrisch!
Benutzeravatar
ulmerle
 
Beiträge: 95
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:47
Wohnort: Ulm

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon Hasi16 » So 14. Sep 2014, 10:56

Für alle die ulmerle noch nicht kennen: Er will nur Ärger machen. Etwas konstruktives kam von ihm im i3-Forum noch nie.

Ich sehe seinen Beitrag nicht, aber es geht wohl wieder um seinen männlichen Lader.
Hasi16
 

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon i3Prinz » Mo 15. Sep 2014, 12:43

Dito... Steht bei mir auf der Igno Liste...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon ccr65 » Mi 17. Sep 2014, 18:36

ich habe heute mal die Ampere beim Laden gemessen, sind doch über 15
meine Normalladeeinstellung ist aber nur 10A - die reicht völlig bei meiner Tagesfahrleistung
ladeni3.jpg
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: i3 ohne Schnelllader: >11A möglich?

Beitragvon DeJay58 » Mi 17. Sep 2014, 19:08

Ich lade auch mit dem Volvo Kabel mit 3,3 kW. Mehr lässt auch dieses nicht durch. Sind 15,x A.
Warum es nicht 16,0 sind weiß ich nicht. Ich lade immer mit maximaler Leistung weil es am effektivsten ist.
Eine Sicherung flog noch nie. Warum auch? Manchmal wird der Stecker etwas wärmer als sonst. Hängt wohl von der Steckdose ab. Abfackeln tut aber nix. Von 0-100% dauert knapp über 7 Stunden. Da sind dann 23 kWh durch das Kabel geflossen wenn ich mich richtig erinnere. 19 davon gingen in den Akku, der Rest wurde der Atmosphäre zugeführt.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FMP und 3 Gäste