i3 mit PV Überschuss laden

i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Mi 6. Mai 2015, 15:31

Es ist einfach genial was Heute schon problemlos alles möglich ist. Mit diesem System nutzen wir unseren PV-Strom zu 100% selber. :hurra:
Dateianhänge
IMG_3176.jpg
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon lamouette » Mi 6. Mai 2015, 16:44

Sehr schön!
Und das Beste daran ist: Auf einmal macht das Tanken richtig Freude! Auch beim sparsamsten Diesel hat Tanken eigentlich nie Spaß gemacht.
lamouette
 
Beiträge: 160
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 11:58
Wohnort: Bensheim

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon egolf38 » Mi 6. Mai 2015, 17:15

ich mache die gleiche Erfahrung (ebenfalls E3DC mit 6.8 kWp PV) :) Der eGolf paßt mit seinem 3,7 kW-Lader ganz brauchbar zur durchschnittlichen Leistung der PV-Anlage. Habe den Speicher jetzt auf 13,8 kWh erweitert, das hilft auch über Regentage hinweg..
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 22:48

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Mi 6. Mai 2015, 18:12

egolf38 hat geschrieben:
ich mache die gleiche Erfahrung (ebenfalls E3DC mit 6.8 kWp PV) :) Der eGolf paßt mit seinem 3,7 kW-Lader ganz brauchbar zur durchschnittlichen Leistung der PV-Anlage. Habe den Speicher jetzt auf 13,8 kWh erweitert, das hilft auch über Regentage hinweg..


Einen Akku mit einem Akku laden ist allerdings nicht ganz so effizient. :D

Ich gucke mir das jetzt erstmal mit dem Überschussladen an, momentan 6,9kW Akkuleistung reicht bei einem Verbrauch von ca. 6.000kWh im Jahr gut aus. Das Hammer ist echt die Regelung, schnell ohne Ende. Geht im Übrigen nicht mit jedem E-Fahrzeug.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Mi 6. Mai 2015, 18:15

Im Übrigen kann die PV - Leistung auch ohne Probleme von 5 - 15kW aufgerüstet werden, ohne irgendwelche Wechselrichter zu tauschen. Dazu noch die Möglichkeiten andere AC-Quellen mit einzubinden.

Das Ding ist nur GEIL!
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon RegEnFan » Mi 6. Mai 2015, 19:21

Ich habe das Gerät seid fast 2 Jahren im Einsatz. Im Prinzip nicht schlecht, aber an einigen Stellen habe ich mich auch schon maßlos über die Firma geärgert. Zum Beispiel die in 2013 noch versprochenen 13.8kWh Netto. Leider waren es nur 12.8, heute soll das irgendwo in den Unterlagen stehen. Als ich gekauft habe sollten die 13,8kWh nutzbar sein, waren sie aber nie.
Außerdem habe ich schon den dritten! Wechselrichter.
Auf die versprochene AC-Lademöglichkeit musste ich ein Jahr warten.
Auch von dem Akku bin ich alles andere als begeistert. Sind halt die gleichen Akkus wie im Tesla und die verlieren relativ schnell an Kapazität im vergleich zum i3. Bei mir "fehlen" schon 11% Akkukapazität. Mein i3 hat etwa genauso viele Zyklen und zeigt noch keinerlei Veränderung in der Kapazität.
Zuletzt geändert von RegEnFan am Mi 6. Mai 2015, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Mi 6. Mai 2015, 19:38

Der i3 hatte anfangs auch so seine Probleme. Die Geräte aus 2015 insbesondere das All in One Gerät ist eine komplette Neu- oder Weiterentwicklung. Über den achso tollen Hersteller SMA könnte ich Bücherweise Geschichten erzählen. Die haben es bis Heute nicht mal geschafft ein Wettbewerbsfähiges DC System am Markt zu platzieren.

Ich denke mit 92%(!) Entladetiefe ist dieses Systems wohl deutlich vor vielen anderen mit ihren 80%. Die Batterien haben inzwischen 7 Jahre Garantie, sollte also irgendwas in Richtung deutlich nachlassen passieren, greift halt die Garantie.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon RegEnFan » Mi 6. Mai 2015, 19:48

Das mit den 92% ist so nicht ganz richtig.
Die Bruttokapazität ist ja 16.8kWh. D.h. mit 12.8kWh werden nur 76% genutzt!
Und mit 11.4kWh, die mir jetzt nur noch zur Verfügung stehen, nutze ich nur noch 68% der Bruttokapazität.
Mit dem i3 hatte ich bis heute, obwohl ich als einer der ersten bestellt habe, noch keinerlei ernsthafte Problem. Nach knapp 30000km war ich das erste mal zur Softwareaktuallisierung in der Werkstatt. Da kann sich E3DC definitiv noch eine Scheibe von abschneiden.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Mi 6. Mai 2015, 20:33

Die Bruttokapazität jedes Akkus beträgt 2,3kW, davon können 92% genutzt werden. Das ist sogar sehr richtig!

Nur mal so nebenbei, 6x2,3 sind 13,8, keine Ahnung was du da für ein System hast.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon RegEnFan » Mi 6. Mai 2015, 22:02

Ok. Jetzt habe ich im Datenblatt nochmal nachgeschaut es sind 16,2kWh Brutto und 13.8kWh Netto. Das hatte ich scheinbar falsch in Erinnerung.
Wie auch immer es sind auf jeden Fall keine 13,8kWh Brutto. Es sei denn sie verwenden seid 2015 andere Batteriemodule.
Spielt ja auch keine Rolle. Die Diskussion hat vermutlich im i3 Forum eh nicht zu suchen.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flieger_flo, Lotusan, pousa13, Vanellus, win_mobil und 12 Gäste