i3 mit PV Überschuss laden

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon egolf38 » Mi 6. Mai 2015, 22:10

Autoakku mit Hausakku laden ist in der Tat nur was für Puristen.. Aber die Aufrüstung erscheint mir zur Deckung des Hausbedarfs für die Regentage sinnvoll und evtl. auch zur Verringerung der Zyklenzahl, insofern also der Lebensdauer der Akkupacks. Die Angabe von E3DC zur nutzbaren Kapazität (angeblich 13.8 kWh) erscheint mir im übrigen auch etwas hochgegriffen; ich würde diese auch eher bei 12 kWh ansetzen.
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 22:48

Anzeige

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon RegEnFan » Mi 6. Mai 2015, 22:15

Jetzt habe ich nochmal auf der Internetseite nachgelesen.
Es sind nach wie vor 13.8kWh Netto (es hat sich also nichts geändert). Der Bruttowert wird nicht mehr angegeben und mittlerweile schreiben sie auch rein das man nur 92% der Nettokapazität nutzen kann. Das haben sie in früheren Datenblättern nicht reingeschrieben.
Vielleicht haben sie sich ja meine Kritik zu Herzen genommen ;)
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Do 7. Mai 2015, 05:45

Nein es sind 13,8kW Brutto!

Jeder Akku hat Brutto 2,3kW davon können 92% genutzt werden, macht 2,1kW. Bei voller Belegung ergo 12,7kW. Das ist im Vergleich zu Anderen sehr gut, denn die Masse nutzt nur 80% der Bruttokapazität.

Was etwas harmlos ist, ist die Leistung mit der Be- oder Entladen wird, je Akku dürfen nur 750W rein oder raus. Bei voller Belegung ist das System auf höchstens 3kW abgeregelt.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon RegEnFan » Do 7. Mai 2015, 06:10

Leider habe ich keine Ahnung wie man hier ein Bild einfügt, sonst könnte ich es Dir schwarz auf weiß zeigen. Es sind 13.8kWh netto!

Aber um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen, ich bin mit der Funktionen Geräts sehr zufrieden.
Wenn die das Problem mit den Wechselrichtern in den Griff bekommen und das müssen sie wenn sie überleben wollen (7 Jahre Garantie) und wenn sie den Akkulieferanten wechseln werde ich meine Anlage um ein weiteres Gerät ergänzen.
In meinem ersten Post hatte ich mich getäuscht ich habe schon den vierten Wechselrichter es wurden bereits drei getauscht.
Und der letze defekt war nicht mehr lustig. Da wäre es fast zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Meine Frau war mit den Nerven vollkommen am Ende.
Unter den Bedingungen macht momentan eine Erweiterung keinen Sinn.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Do 7. Mai 2015, 06:25

Bild hin oder her, ich hatte gerade einen Lehrgang drauf. Ich denke nicht das die Ingenieure allen Teilnehmern kompletten Scheiss erzählt haben.
Zuletzt geändert von TOMbola am Do 7. Mai 2015, 06:29, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Do 7. Mai 2015, 06:27

Du ignorierst auch völlig, dass das aktuelle System etwas völlig anderes ist. Ich klinke mich da jetzt aus macht keinen Sinn.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Do 7. Mai 2015, 09:37

Ich gebe zu das Ganze ist eindeutig Zweideutig! E3DC gibt 2,3kW Netto obwohl das nicht 2,3kW Netto sind.

Laut dem Hersteller Panasonic haben diese Batterien Brutto 2,7kW und Netto 2,3kW. E3DC baut selber noch einmal eine Sicherheit von 8% ein und nutzt von den 2,3kW nur 92%. Die Angabe im Datenblatt hätte also 2,3kW Brutto lauten müssen.

Fakt ist aber Brutto voll bestückt 13,8kW.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon egolf38 » Do 7. Mai 2015, 13:52

die E3DC-Wallbox lädt stets PV-Strom und/oder Netzstrom. Eine Ladung aus dem Hausakku erfolgt grundsätzlich nicht. Insofern ist die Begrenzung auf 3 kW Entnahmestrom nur für den Hausverbrauch von Bedeutung, nicht aber für das Laden des Elektrofahrzeugs mittels Wallbox.
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 22:48

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » Do 7. Mai 2015, 15:33

egolf38 hat geschrieben:
die E3DC-Wallbox lädt stets PV-Strom und/oder Netzstrom. Eine Ladung aus dem Hausakku erfolgt grundsätzlich nicht. Insofern ist die Begrenzung auf 3 kW Entnahmestrom nur für den Hausverbrauch von Bedeutung, nicht aber für das Laden des Elektrofahrzeugs mittels Wallbox.


Schalt mal auf Netz- und PV-Strom, falls deine Akkus voll sind, entladen die dann mit 3kW wenn das Fahrzeug lädt, ist zumindest bei mir so.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 mit PV Überschuss laden

Beitragvon TOMbola » So 10. Mai 2015, 20:01

egolf38 hat geschrieben:
die E3DC-Wallbox lädt stets PV-Strom und/oder Netzstrom. Eine Ladung aus dem Hausakku erfolgt grundsätzlich nicht. Insofern ist die Begrenzung auf 3 kW Entnahmestrom nur für den Hausverbrauch von Bedeutung, nicht aber für das Laden des Elektrofahrzeugs mittels Wallbox.


Du hast vollkommen recht. Ich habe das Fahrzeug erstmals Heute Abend dran und kann so genau sehen, dass nur Netzstrom benutzt wird. Das Haus arbeitet weiterhin autark zum Fahrzeug. Hatte ich so noch nicht gesehen. :thumb:

In Übrigen fällt mir auf, dass er leider nur mit 6,8kW lädt. :-(
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste