i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon Algo » So 22. Nov 2015, 09:02

Vanellus hat geschrieben:
sharkman hat geschrieben:
Hallo Zusammen

Also ich habe den i3 mit AC und DC Lader bestellt also Doppellader somit sollte ich 7,2 ziehen können!



In Deutschland gibt es das sog. "Schnell-Laden Wechselstrom/Gleichstrom", so der Ausdruck in der Preisliste für 990 €. Das enthält die Gleichstrom-Lademöglichkeit bis 50 kW über den Combo-Stecker und eine Wechselstrom-Lademöglichkeit bis 20 A und 230 V gleich 4,6 kW. Mehr nicht!
Dass du AC und DC-Lademöglichkeit hast, bedeutet nicht Doppellader mit 7,2 kW, jedenfalls in Deutschland nicht.

Habe gerade mal auf der Seite BMW.ch nachgesehen: Die Gleichstrom-Lademöglichkeit kostet dort separat 2030 CHF und die "Schnell-Ladung Wechselstrom-Lademöglichkeit" noch einmal 1340 CHF und diese bietet 4,6 kW und BMW erwähnt, dass an öffentlichen Ladesäulen, die dreimal 32 A (=22 kW) anbieten, einphasig 230 V mit 32 A gleich 7,4 kW gezogen werden können.
Volker.Berlin erwähnte hier vor kurzem, dass Vattenfall in Berlin seine 22 kW AC-Säulen auf 11 kW downsizen will, wegen der durch den i3 mit einphasig 32 A erzeugten Schieflast. Da kommt Freude auf!



Also als ich meinen i3 BEV im Februar diesen Jahres bestellt habe war es so dass man da AC Schnell Laden und DC Schnellladen seperat anklicken konnte aber sobald man eines davon im Konfigurator anhakt wird automatisch das Andere mit angehakt. Hatte mich dann im ersten Moment gewundert warum der Gesamtpreis nicht um 990€ sondern um 1.550€ angestiegen ist. Du bekommst also kein DC Schnellladen ohne Doppellader (zumindest damals nicht).

Hab gerade mal im Konfigurator geschaut ... Scheint heute immer noch zu sein, nur dass es den DC-Lader wohl momentan kostenlos dazu gibt. Man zahlt also nur die 990€ für AC-Schnelladen. Beim Ac Schnellader steht auch dabei:
Für ein besonders schnelles Aufladen ist die optionale Wechselstrom/Gleichstrom- Schnellladefunktion die richtige Lösung.
Wechselstrom-Laden:
Max. Leistung (in Deutschland): 4,6 kW (1-phasig 230 V, 20 A, an öffentlichen Ladestationen bis zu 7,4 kW (230 V, 32 A)).
AC-Stecker: Typ 2.


Dass da 4,6kW für Deutschland steht liegt daran, dass sich BMW ansichern will da du Privat eigentlich keine 32A auf einer Phase ziehen darfst ohne Absprache mit dem Anbieter. Wenn du eine Solche Wallbox aber hast lädt der auch mit 7,4kW daheim.

Mir reicht daheim Schuko :). Aber falls ich wirklich was brauche ist 800m von meinem Haus weg eine 22kW Schnellladestation einer Energiefirma wo ich sogar kostenlos laden könnte.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Anzeige

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon 1234567890 » So 22. Nov 2015, 09:18

Lindum Thalia hat geschrieben:
Dreiphasen / Doppellader (Tesla) Lader aus oder umrüsten , das wäre eine Geschäftsidee

Den Doppellader hat Tesla wegen zu geringer Nachfrage aus dem Programm genommen. Wäre damit vermutlich auch bei den anderen Modellen kein Geschäft, dazu noch sehr wahrscheinlich der Verlust der Garantie auf die Batterie, weil das Ladesystem verändert wurde.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon eMarkus » So 22. Nov 2015, 10:36

Mich wundert das Ganze auch nicht. Unterwegs sind Supercharger viel schneller als Doppellader. Daheim ist für viele Käufer das Problem, wie sie 32A Drehstrom in die Garage oder neben die Strasse bringen, zumal es nur wenige gibt, die unter Tags so weit fahren, dass sie nachts mit Langsamladung nicht genügend für den nächsten Tag aufladen können.
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon Fluencemobil » So 22. Nov 2015, 10:46

Den tesladoppellader für die 32A kann man aber immer noch nachrüsten lassen.

Aber zurück zum Thema.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1620
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon campomato » So 22. Nov 2015, 13:35

Ich möchte meine 7,4 kW Lademöglichkeit nicht missen.
Musste gestern Vormittag 96km Autobahn fahren und hatte nach der Rückkehr um 11:30 Uhr noch 6km im Akku.
Da wäre mit 3,6 kW für den Tag schon fast nichts mehr gegangen.
Das sieht mit dem 7,kW- Lader schon besser aus.

Groetjes
Dieter
campomato
 
Beiträge: 111
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:33

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon Lindum Thalia » So 22. Nov 2015, 13:57

Ich habe auch 7,2 kwh aber dreimal soviel wären mir da schon lieber denn ich habe die 22 kw einphasig schon öfter quer durch d gebraucht , wo kein CCS war aber immer 2 h laden um zur nächsten Ladestation zu kommen ist schon nervig , gerade wo in D so viele 22 kw Ladestation vorhanden sind , da bin ich in 30 bis 40 min wieder voll und das sollte das mindeste sein bei der kleinen Akkukapazitaet .
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 570
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste