i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon sharkman » Fr 20. Nov 2015, 14:23

Habe eben noch mal ein bisschen im Netz gesurft und bin über etwas gestossen was ich bisher nicht beachtet habe!

Ich bekomme in 6 Monaten eine Solaranlage und bei der grossen Wallbox von BMW kann ich diese ansteuern und somit die Sonnenenergie direkt in den i3 lenken!
Das habe ich bei den anderen nicht so detailliert gefunden und das muss ich auch beachten macht ja Sinn den i3 mit der Sonne aufzuladen weil 100% nachhaltig da die Sonne im Tank mehr Energie hat!

Ich bin sehr versucht in diesen teuren Apfel zu beissen! :mrgreen:
BMW i3 Grau mit Lodge Ausstattung und allem ausser Glasdach! 100 % Elektrisch und 101% Spass :D
Benutzeravatar
sharkman
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:56
Wohnort: Berner Oberland

Anzeige

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon endurance » Fr 20. Nov 2015, 18:46

Du hast da jetzt ein ! hinter dem Satz mitder BMW WB gemacht - kannt die PV abhängig laden?
Es gibt mitlerweile einige andere Lösungen die funktionieren z.B. SMA SHM, SunWatch...
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3396
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon TOMbola » Fr 20. Nov 2015, 19:30

sharkman hat geschrieben:
Habe eben noch mal ein bisschen im Netz gesurft und bin über etwas gestossen was ich bisher nicht beachtet habe!

Ich bekomme in 6 Monaten eine Solaranlage und bei der grossen Wallbox von BMW kann ich diese ansteuern und somit die Sonnenenergie direkt in den i3 lenken!
Das habe ich bei den anderen nicht so detailliert gefunden und das muss ich auch beachten macht ja Sinn den i3 mit der Sonne aufzuladen weil 100% nachhaltig da die Sonne im Tank mehr Energie hat!

Ich bin sehr versucht in diesen teuren Apfel zu beissen! :mrgreen:


Wenn es denn eine PV-Anlage mit Speicher werden soll, ganz klar E3DC Speichersystem mit eigener Wallbox, die Überschussladung funktioniert dort schon länger als 1 Jahr einwandfrei. Wird die PV-Anlage größer als 5kW, was durch das Laden eines Fahrzeugs notwendig ist, gibt es bei SMA nur AC-Speichersysteme. Ein neues(!) Speichersystem wird immer DC-Seitig aufgebaut.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon iWalter » Fr 20. Nov 2015, 23:21

Wir haben zuhause eine Wallbox ECO von Wallb-e und sind sehr zufrieden.
In dieser Box ist ein EV Charge Control von Phoenix Contact verbaut, bei dem per Wahlschalter der maximale Ladestrom in mehreren Stufen bis 80A begrenzt wird und weiters über die Ethernet Schnittstelle per Modbus Protokoll der Strom in 1A Schritten vorgegeben werden kann. Dieses Feature eignet sich auch perfekt zur Ladesteuerung, je nach anfallenden Sonnenstrom von einer Photovoltaikanlage.
Stellt man aber den Wahlschalter auf max. 16A so zieht der i3 lediglich 14A oder 3,2 kW anstatt der möglichen 16A oder 3,6 kW.
Sehr ärgerlich, vor allem da die Vorklimatisierung bei dieser Leistung zusätzlichen Strom aus dem voll geladenen Akku nehmen muss.
Nachdem unsere Box über 2,5 mm2 Kabel versorgt wird, welche bis 20A spezifiziert sind, habe ich mir die Auslösecharakteristik des 16A Schützes angesehen, dieser löst ja nicht bei 16A aus, sondern kann dauerhaft sogar bis zum 1,2 fachen des Nennwertes also etwa 19,2A belastet werden.
Wir laden jetzt mit 18A oder 4,1 kW, problemlos und ohne Entleerung des Akkus bei Vorklimatisierung. :P
i3 a new Age.
iWalter
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 23:39
Wohnort: Linz / Donau

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon TOMbola » Sa 21. Nov 2015, 06:42

...............um dann bei wechselndem Wetter (Wolken) ständig den Ladestrom zu ändern. Zumindest bleibt man schlank.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon iWalter » Sa 21. Nov 2015, 08:19

Hallo TOMbola, die Änderung des Ladestroms übernimmt natürlich eine intelligente Home Automation Lösung, in meinem Fall die von LOXONE.
i3 a new Age.
iWalter
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 23:39
Wohnort: Linz / Donau

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon TOMbola » Sa 21. Nov 2015, 09:53

Das musst du natürlich dazu schreiben. ;-)
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon Vanellus » Sa 21. Nov 2015, 12:47

sharkman hat geschrieben:
Hallo Zusammen

Also ich habe den i3 mit AC und DC Lader bestellt also Doppellader somit sollte ich 7,2 ziehen können!



In Deutschland gibt es das sog. "Schnell-Laden Wechselstrom/Gleichstrom", so der Ausdruck in der Preisliste für 990 €. Das enthält die Gleichstrom-Lademöglichkeit bis 50 kW über den Combo-Stecker und eine Wechselstrom-Lademöglichkeit bis 20 A und 230 V gleich 4,6 kW. Mehr nicht!
Dass du AC und DC-Lademöglichkeit hast, bedeutet nicht Doppellader mit 7,2 kW, jedenfalls in Deutschland nicht.

Habe gerade mal auf der Seite BMW.ch nachgesehen: Die Gleichstrom-Lademöglichkeit kostet dort separat 2030 CHF und die "Schnell-Ladung Wechselstrom-Lademöglichkeit" noch einmal 1340 CHF und diese bietet 4,6 kW und BMW erwähnt, dass an öffentlichen Ladesäulen, die dreimal 32 A (=22 kW) anbieten, einphasig 230 V mit 32 A gleich 7,4 kW gezogen werden können.
Volker.Berlin erwähnte hier vor kurzem, dass Vattenfall in Berlin seine 22 kW AC-Säulen auf 11 kW downsizen will, wegen der durch den i3 mit einphasig 32 A erzeugten Schieflast. Da kommt Freude auf!
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon Lindum Thalia » Sa 21. Nov 2015, 17:48

Wo bleibt da eine innovative Firma , welche den i3 , e-Golf , e- Up , Mercedes B Elektrik mit einem Dreiphasen / Doppellader (Tesla) Lader aus oder umrüsten , das wäre eine Geschäftsidee . Es sind doch so vielen E - Spezialisten im Forum , als ran an die Sache .Deutsche E - Autos können dann zum Renner werden.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 570
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: i3 Laden an Wallbox mit nur 3.6 KW

Beitragvon m.k » So 22. Nov 2015, 00:37

Naja, Schnelllader werden immer mehr, ein dreiphasiger Lader würde meine Kaufentscheidung nicht beeinflussen. Ob ich gerne einen hätte, natürlich - aber wenn das Auto keinen hat ist das kein K.O. Kriterium, und teures Aufrüsten ist es mir definitiv auch nicht Wert.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste