Hilfe zu Wallbox Pro

Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Ptabu » Mi 14. Dez 2016, 09:25

Hallo, ich bin neu in diesem Forum mit der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann.
Habe seid kurzer Zeit einen BMW i3 und habe dazu kostenlos eine Wallbox Pro mit Stromzähler erhalten.
Mein Elektriker und ich versuchen nun die Wallbox beinahe schon hoffnungslos zu installieren. Ich möchte ebenfalls die PV Anlage integrieren, so dass nur mit Überschuss geladen wird. Ebenfalls habe ich noch einen zusätzlichen Speicher. Nun sollte zuerst der Eigenverbrauch genutzt werden und anschliessend noch den Speicher. Wirklich nur der Überschuss soll als Ladung dienen. Ist dies überhaupt möglich mit der Wallbox Pro?
Die Wallbox ist verkabelt, Modbus Leitung und Netzwerkkabel habe ich auch gleich miteingelegt, hier gibt es jedoch schon das erste Problem. Die Wallbox wird im Netzwerk einfach nicht erkannt. Durch ein Firmwareupdate erhoffte ich mir dieses Problem zu lösen, leider ist auf der Site von BMW mit den Updates keine Datei zu finden. Der Service von BMW ist spitze, es konnte mir niemand Auskunft geben. Hat evtl. jemand eine solche aktuelle Datei?
Wir haben diesen Stromzähler iEM3255 von Schneider (welchen ich ebenfalls dazu bekam) installiert. So wie ich verstehe braucht es da aber noch Stromwandlern. Kann mir dies jemand bestätigen? Woher bekommt man diese und warum sind die nicht dabei?!
Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!
Danke.
Liebe Grüsse Ptabu
Ptabu
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 09:15

Anzeige

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon rolandk » Mi 14. Dez 2016, 10:21

Ptabu hat geschrieben:
Wirklich nur der Überschuss soll als Ladung dienen.


Unabhängig von der Wallbox....

Wie groß ist denn die Anlage? Soll das Fahrzeug hauptsächlich stehen und laden?

Hast Du schon mal durchgerechnet, ob das, was Du da vor hast überhaupt realisierbar ist?

Es geht dabei nicht um die technische Realisierung, das ist kein Problem. Es geht darum, ob es in irgendeiner Form überhaupt sinnvoll ist.
Ähnlich wie man durchaus mit einer Nagelschere den Rasen mähen kann. Machbar, aber nicht sinnvoll.

Wenn Dein Nutzerprofil sagt, Du hast eine etwas größere PV-Anlage (>15kWp), das Fahrzeug befindet sich zum Zeitpunkt der größten Produktionswerte an der Anlage und wird im Winter eher nicht benötigt, dann kann die ausschließliche PV-Ladung durchaus sinnvoll sein.

Ansosnsten kommt eher nur eine unterstützende Wirkung zum Zuge, die auch sinnvoll ist. Allerdings ist dafür keinerlei Steuerung notwendig.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Ptabu » Mi 14. Dez 2016, 10:41

Besten Dank für deine Antwort.
Ich muss mich etwas korrigieren. Ich möchte einfach nicht, dass zb. die Energie von der PV Anlage als erstes in das Auto fliesst. Es müsste eine Art Priorität geben, zuerst Eigenverbrauch dann Speicher und dann erst das Auto. Wenn das Auto ein paar Stunden bevor ich weg muss noch nicht geladen ist, müsste dies vom Netz bezogen werden. Ich bin neu in diesem Bereich und kenne mich noch nicht aus. Deswegen melde ich mich auch im Forum. Mein Auto steht während dem Tag ziemlich oft in der Garage, da ich entweder zu Hause arbeite oder eben mindestens zwei mal in der Woche am Abend mit dem Auto weg muss.
Wäre froh, wenn mir jemand seine Erfahrungen mit der Verkabelung schildern könnte. Messsonden usw.
Besten Dank! Liebe Grüsse
Ptabu
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 09:15

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon sengewald » Mi 14. Dez 2016, 11:19

Hi,
ich hab auch eine Wallbox Pro zu Hause. Nach ein wenig herumprobieren funktioniert sie auch.
Allerdings habe ich momentan nur den Strommesser angeschlossen, keine PV Anlage oder Netzwerk.

Bezueglich der Stromwandler, das sind Standardprodukte und die Charakteristik kann im Stromzaehler auch eingestellt werden.
Ich habe mir diese hier bestellt:
Stromwandler 75/5A Kabel 21mm METSECT5CC008
Art.Nr.: NS2202695
Hersteller: Schneider Electric
Herstellernr.: METSECT5CC008
SUP-ID: 1035

Es ist zu beachten, dass der Schaltplan der bei der Wallbox Pro dabei ist totaler Mist ist und falsch.
Beim Anschluss des Strommessers ist zu beachten, dass als Referenz 3 mal die gleiche Phase genommen wird die auch angeschlossen ist und nicht alle 3 Phasen angeschlossen werden wie im Schaltplan.
sengewald
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 09:01
Wohnort: Besseringen, germany

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Ptabu » Do 15. Dez 2016, 10:14

Besten Dank. Das ist mir bereits eine grosse Hilfe! Liebe Grüsse Pascal
Ptabu
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 09:15

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon mahe_i3 » Mo 19. Dez 2016, 12:59

Hallo Ptabu,
habe seit 2,5 Jahren die WB Pro in Betrieb ohne irgendwelche Zusatzfunktionen.
Die Probleme die ich mit dem dabeiliegenden Stromzähler hatte habe ich mal in einem
anderen Beitrag beschrieben. Bei den Installationen sollte man auch auf das Alter
der hauseigenen elektrischen Anlagen achten. Also mein Stromzähler in Verbindung
mit dem "Lastmanagement" funktioniert bei unserem Haus Bauj.: 60 nicht. Garage
steht ca. 80 Meter vom Hauptzählerkasten entfernt. Eine technische Unterstützung
seitens BMW kann man total vergessen, die Auskünfte dazu genauso. Hier wird
man wirkich im Regen stehen gelassen. Nach heutigen Erfahrungen würde ich den
Installationsservice beauftragen, vielleicht haben die in der Zwischenzeit mehr
Erfahrung mit den unterschiedlichen Konfigurationen (nach 2,5 Jahren). Ich denke
je komplexer die Einspeisungen und verschiedenartige Anschlüsse sind desto mehr
wird da ein ausgebildeter Fachmann notwendig sein. Die Installationen bzw. die
Vorabinformationen kann man bei BMW beauftragen, glaube so um die Euro 250
kostet der Spass. Diese wurden oder werden durch die Telekom im Auftrag von BMW
durchgeführt. Dadurch hat man zumindest die Sicherheit das die Leute
eine Grundkenntnis der Thematik habe. Würde die Euro 250 auf jedenfall
nach heutigen Erfahrung investieren, da jede Anlage individuell aufgebaut ist.
Als Laie ist man mit den technischen Anforderungen am Ende.
Falls Du Interesse an meinen Erfahrungen hast kannst Du mir mal eine Mail senden.Meine
Erfahrungen würden Seiten füllen. Die WB Pro funktioniert bisher ohne Probleme
bei normalen Laden auf einer Phase mit 7,4 KW mit Genehmigung der EVU natürlich.

Gruss Matthias
mahe_i3
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Apr 2014, 11:27

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon MineCooky » Mo 19. Dez 2016, 13:13

Ptabu hat geschrieben:
So wie ich verstehe braucht es da aber noch Stromwandlern. Kann mir dies jemand bestätigen?


So wie ich das verstehe willst Du ne Direktleitung zum BMW? :o


Das ist am effizientesten, aber auch am teursten und geht mit der Walbox nicht. Die PV-Anlage liefert Gleichstrom, über Typ 2 wird nur Wechselstrom geladen. Gleichstrom nimmt der i3 nur via CCS. Das willst Du aber daheim nicht anfangen....

Also brauchst Du den Wechselrichter um den Gleichstrom aus der PV-Anlage zu Wechselstrom zu wandeln um damit dann die Walbox anfahren zu können. Den Wechselrichter willst Du auch nicht bezahlen.

Letztendlich ist es am einfachsten - und so machen wir das auch mit unserer PV-Anlage und Akku - das ´die alle ins Hausnetz einspeißen, was gerade gebraucht wird und was nicht gebraucht wird geht in den Akku.
Wird mehr gebraucht, als vom Dach kommt, hilft der Akku nach, wird weniger gebraucht geht's in den Akku.
Und die Walbox kommt dann ans Hausnetz und darüber läd das Auto.

Was Du machen kannst, ist zu überwachen (oder überwachen zu lassen) wie viel Strom vom Dach kommt, ob der Akku voll wird und Du einspeißen müsstest und dann je nach dem die Walbox zu zu schalten und das überflüssige ins Auto zu laden.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Ptabu » Sa 24. Dez 2016, 11:11

Was Du machen kannst, ist zu überwachen (oder überwachen zu lassen) wie viel Strom vom Dach kommt, ob der Akku voll wird und Du einspeißen müsstest und dann je nach dem die Walbox zu zu schalten und das überflüssige ins Auto zu laden.


Hallo, das wäre genau mein Plan. Ich erhoffe mir einfach, dass die Wallbox selber steuert wieviel Strom sie zur Verfügung hat. Zur Zeit schalte ich die Wallbox per App ein oder aus, je nach dem wieviel Überschuss ich habe.


Danke Liebe Grüsse Pascal
Ptabu
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 09:15

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Dachakku » Sa 24. Dez 2016, 11:30

Die Wallbox ist verkabelt, Modbus Leitung und Netzwerkkabel habe ich auch gleich miteingelegt, hier gibt es jedoch schon das erste Problem. Die Wallbox wird im Netzwerk einfach nicht erkannt.



@ Netzwerk

Da du es nicht erwähnt hast, stell sicher dass dein DHCP Server im Router auch den Pool an Adressen verteilt, den deine Infrastruktur erwartet. Der Standard ist 192.168.1.1 als Gateway und dann 192.168.1.2 bis .253 als Adressen.

Die Fritz Box musst du allerdings umstellen, (nicht einfach, nur im Profi Modus sichtbar ) bzw. alternativ die Infrastruktur. Die Fritz vergibt (meiner Meinung nach exotisch) ab 192.168.178.10 (Gateway ist die .1 ) und dann aufwärts. Subnet ist wie üblich 255.255.255.0

Die Boxen der Komiker arbeiten gerne mit 192.168.2.1 als Gateway und dann Adressen aufwärts.

Wie auch immer, deine Netzwerkadressen müssen matchen !

Bei den Adressen ist es meist hilfreich den Komponenten feste IP Adressen zu geben und nicht ständig neue durch DHCP.


PS: Habt ihr die Netzwerkleitung hardwareseitig geprüft ? Keine Dreher und alle Adern haben Durchgang ? Beim Auflegen kann es schnell passieren dass eine Ader nicht kontaktet. Oder ihr habt vorn nach 586A und hinten nach 586B aufgelegt.
Zuletzt geändert von Dachakku am Sa 24. Dez 2016, 12:02, insgesamt 2-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Hilfe zu Wallbox Pro

Beitragvon Bernd_1967 » Sa 24. Dez 2016, 11:42

Ich funk mal dazwischen, will aber nicht zu weit vom Thema ablenken:
Ich habe mich dagegen entschieden eine Steuerung einzubauen, die dafür sorgt, dass ich max. so viel lade, wie die PV-Anlage hergibt.
1. die kWh aus der PV-Anlage kostet mich momentan ca. 20ct, aus dem Netz ca. 25ct. Dafrü will ich keinen Aufwand treiben.
Schätze das vorher ab und stelle den NRGkick(z.B.) entsprechend ein. Wenn dann doch mehr oder weniger Sonne kommt, egal.
2. Der Drehstromzähler für PV funktioniert saldierend: 3 Phasen gehen raus, für mein e-Auto brauche ich momentan 1 oder 2 Phasen. Also, kommt es eh nur mathematisch hin, wenn ich die gleiche Leistung zum Laden nehme wie die PV-Anlage hergibt.
3. Irgendwann kommt noch eine Batterie dazu. Die kann ja solche Unfeinheiten etwas abfangen.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1752
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast