Haltbarkeit Akku

Haltbarkeit Akku

Beitragvon pheck » Fr 24. Okt 2014, 07:15

Bin eben über eine etwas älteres Interview mit dem Sven Bauer (BMZ) gestossen: http://adacemobility.wordpress.com/2013/10/21/batterie-experte-sven-bauer-der-tesla-akku-oder-der-im-bmw-i3-das-ist-ein-gewaltiger-unterschied/

Hier hat mich folgende Aussage zu den im BMW i3 eingebauten Akkus überrascht:

Ist die Lebenszeit-Prognose zuverlässig?
Die ist sehr zuverlässig. Das kann man bis auf einen Monat genau nachweisen. Die Lebenszeit ist genau gesagt 20,9 Jahre. End of Life heißt, der Akku lässt sich dann noch bis 80 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität aufladen.


BMW gibt zwar nur 8 Jahre / 100.000 km für die 80% - es scheint aber, dass die Haltbarkeit doch höher ist.

Ciao Peter
BMW i3 94Ah BEV seit 08/2017 (davor BMW i3 60Ah seit 08/2014)
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Anzeige

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon TeeKay » Fr 24. Okt 2014, 08:12

Suchfunktion? Der Mist von dem Typen wurde hier schon zigfach diskutiert, z.B. hier:
allgemeine-themen/elektro-zeitwende-2013-sz-artikel-von-heute-t3104-100.html
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon i3Prinz » Fr 24. Okt 2014, 08:21

So what? Ich habe in dem Thread noch keinen Nachweis gelesen, daß die Aussagen nicht stimmen. Und selbstverständlich wird der Akku während der Fahrt mit dem Klimakompressor gekühlt, wenn notwendig.
Zuletzt geändert von i3Prinz am Fr 24. Okt 2014, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon pheck » Fr 24. Okt 2014, 08:33

TeeKay hat geschrieben:
Suchfunktion? Der Mist von dem Typen wurde hier schon zigfach diskutiert, z.B. hier:
allgemeine-themen/elektro-zeitwende-2013-sz-artikel-von-heute-t3104-100.html


Sorry, ich lese nicht alle Foren und habe nur das BMW i3 Forum nach dem Link durchsucht.
BMW i3 94Ah BEV seit 08/2017 (davor BMW i3 60Ah seit 08/2014)
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon TeeKay » Fr 24. Okt 2014, 08:43

i3prinz: Es ist Sache desjenigen, der behauptet, auch nachzuweisen. Das hat der Typ in dem Interview nicht getan. Kannst du gern für ihn tun. Dürfte schwer werden, eine auf den Monat exakte und für sämtliche Nutzungsbedingungen gleich bleibende Haltbarkeitsaussage zu beweisen.

Wärmt der Klimakompressor die Batterie auch während der Fahrt? Nein? Mh, blöd für die Batterie.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon i3Prinz » Fr 24. Okt 2014, 09:14

Nö, is gar nich blöd. Dafür ham wir doch auch noch 'ne Heizung drin...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon JuergenII » Fr 24. Okt 2014, 09:43

Wenn ich das richtig im Kopf habe gibt es bei Akkus zwei "Lebenszyklen": Einmal die Haltbarkeit, das wurde hier ja gerade thematisiert. Zum andern die Zyklenzahl. Grob kann man davon ausgehen, das Akkus rund 1.500 Lade-/Entladezyklen verkraften, bevor sie auf den ominösen 80% sind. Wenn man im Durchschnitt von 130 km pro Ladung ausgeht, ist der Akku bei knapp 200.000 km im Eimer. Das deckt sich auch mit den Garantiezusagen im Ausland. Da wird von BMW bis zu 100.000 Meilen garantiert. Danach dürfte der Akku kaum noch "Lebenszeit" haben.

Da sieht man dann auch den Vorteil eines großen Akkus, wie bei Tesla. Der dürfte rund 500.000 km schaffen. Andererseits gehe ich mal davon aus, das ein Ersatzakku in 5 bis 10 Jahren deutlich billiger zum nachkaufen ist wie heute. Mehr als 2.000 Euro dürfte ein gleichstarker Akku dann nicht kosten.

Es gibt da nur ein kleines Problem: Keiner kann bisher nachweisen, ob die Aussagen so auch stimmen. Denn bis jetzt gibt es kein Belastungsverfahren für die Akkus, die einen jahrelangen Betrieb korrekt simulieren können. So gesehen ist auch die Aussage des Herrn Sven Bauer mehr Glaskugel als wissenschaftlich fundiert. Die Praxiserfahrungen bei EV Käufern mit hoher Laufleistung tendieren aber in die Richtung Zyklenzahl / Kilometer, sofern das Akkumanagement im Fahrzeug vernünftig ausgelegt ist.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon RegEnFan » Fr 24. Okt 2014, 22:22

Hm, ich habe gerade noch mal nachgelesen. Samsung gibt für seine LiIon-Speicher für den "Heimgebrauch" eine Zyklenfestigkeit von 6000 an. Weiter gibt Samsung an, dass das die gleichen Batterien sind die auch "im Automobilbereich verwendet werden".
Daher gehe ich davon aus, dass der i3 die gleichen, oder zumindest ähnliche Zellen verwendet.
1500 Zyklen wären dann weit unter den Angaben von Samsung.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon TeeKay » Fr 24. Okt 2014, 22:41

Ich habe mir die Spezifikation der Heimspeicherbatterie auch angesehen.

Ladung mit 1,83C
Entladung mit 1,4C
die 6.000 Zyklen gelten bei 25°

Inwiefern ist das jetzt mit den Bedingungen im i3 mit stark wechselhaften Temperaturen sowie deutlich höheren Lade- und Entladeleistungen zu vergleichen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Haltbarkeit Akku

Beitragvon RegEnFan » Sa 25. Okt 2014, 06:59

Wenn ich mich da nicht täusche sind das in etwa auch die Bedingungen die im i3 vorliegen.
1.83C entspricht in etwa der Schnellladung.
Da ich davon ausgehe das BMW zur Erreichung der Spitzenlasten beim Beschleunigen Supercaps verwendet dürfte eine mittlere Entladung von 1,4C auch nicht wesentlich überschritten werden.
Die Temperaturen der Batterie die ich bei meinem i3 gesehen habe lagen immer zwischen 17 und 29°C, was auch die 25°C Spezifikation recht gut trifft.
Demnach sollten die Bedingungen sich nicht so wesentlich unterscheiden.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Inverter und 5 Gäste