Fragen rund ums Laden

Fragen rund ums Laden

Beitragvon nono » Mi 10. Aug 2016, 20:50

Hallo zusammen,
ich interessiere mich seit Jahren für das Thema Elektromobilität, leider waren bis dato die Reichweiten für mich nicht wirklich praxistauglich.
Vor ca. 1 Jahr bin ich den KIA Soul EV probegefahren, in 4 Wochen werde ich den BMW i3 testen.
Der neue BMW i3 könnte von der Reichweite her passen, allerdings stellen sich mir ein paar Fragen rund ums Laden.

Hintergrundinfos:
Ich fahre wöchentlich zwischen Wohn- und Arbeitsort 150 km einfache Strecke und bin am Wohnort am Wochenende und am Arbeitsort wochentags.
Am Wohnort habe ich eine Sammeltiefgarage. Die Eigentümergemeinschaft/ der Hausverwalter hätten kein Problem, wenn ich auf eigene Kosten einen Stromanschluss installieren lasse. Der Haus- und Hofelektriker hat sich das vor Ort angesehen und könnte eine 16A Schuko-Steckdose installieren.
Am Arbeitsort habe ich eine Wohnung, bei der eine Schuko-Steckdose ca. 10 Meter entfernt ist.

Unabhängig von den längeren Ladezeiten (bis zu 10h) würde es mich interessieren, wie Eure Erfahrungen beim Laden des BMW i3 per Schuko sind.
Wie verhält es sich mit der Entfernung von 10 Meter zum Auto am Arbeitsort?
Gibt es da vernünftige Kabel und was kosten diese?

Da ich am Arbeitsort relativ wenig öffentliche Ladestationen habe (Kleinstadt), bin ich derzeit noch skeptisch.

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Danke!

Gruß,
Nono.
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon m.k » Mi 10. Aug 2016, 21:00

Mit dem originalen i3 ICCB lädt man mit 12A (2,7kW) an Schuko (bzw. 9 oder 6A einstellbar), 16A Dauerlast ist bei Schukosteckdosen nicht zu empfehlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Akku nach 10h vollgeladen ist (sofern er leer war). Die 10m sind mit einem hochqualitativen Verlängerungskabel kein Problem (halb abgerollte Kabeltrommel geht nicht).

Mit kaum größerem Aufwand kann statt der Schukosteckdose eine rote CEE Drehstromdose (11kW) montiert werden, dazu würde eine passende ICCB (zB. nrgKick) passen. Damit lädt man den i3 in 3h auf und auch unterwegs kann einem das mal aus der Patsche helfen. Nachteil sind die Mehrkosten durch den "AC Schnelllader" beim Auto und das ICCB, welches mit Hausnummer 700€ einzurechnen ist. (Der AC Schnelllader ist aber sowieso empfehlenswert weil wegen hoher Verfügbarkeit an AC Stationen).

Eine empfehlenswerte Lösung falls man den Schnelllader oder das teure dreiphasen ICCB nicht nehmen will ist eine blaue CEE Dose (einphasig), damit kann man 16A (3,7kW) zuverlässig laden (ICCB etwa 250€ Hausnummer, oder das originale umbauen). Dabei wird die gleiche Verkabelung wie bei der Schuko Dose verwendet.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon Carsten » Mi 10. Aug 2016, 21:22

m.k hat geschrieben:
Mit dem originalen i3 ICCB lädt man mit 12A (2,7kW) an Schuko (bzw. 9 oder 6A einstellbar), 16A Dauerlast ist bei Schukosteckdosen nicht zu empfehlen.

Mein Elektriker hat mir einen blauen 16A Schuko-Anschluss gelegt, den ich mit dem Volvo ICCB (Mennekes ist der Originalhersteller) bei 3,7kW nutze. Hierzu gibt es bereits diverse Posts, die man mit der Suchfunktion ganz gut findet.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon m.k » Mi 10. Aug 2016, 21:34

Bist du dir sicher, dass es sich dabei nicht um den CEE blau (Camperstecker) handelt? Das Volvo ICCB war doch ein top CEE blau Ladekabel?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon nono » Mi 10. Aug 2016, 21:37

Danke für die Antworten.
Für mich ist das leider immer noch ein Knackpunkt pro Elektromobiltät. Neben den hohen Anschaffungskosten, den noch relativ kurzen Reichweiten, den Installationskosten zu Hause und dem Fakt, dass noch zusätzliche Ladekabel, die sicherlich auch nicht preiswert sind, erforderlich sind, fehlt es immer noch an einem breiten Netz an Schnellladestationen.
Da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als zu warten bis Tesla das Model 3 ausliefert und sich bis dahin das Ladenetz in Deutschland erweitert.
Denn zu Hause werde ich wohl mit den beschriebenen Möglichkeiten locker zu recht kommen, aber das Risiko am Arbeitsort wochentags das Auto nicht vernünftig laden zu können, stellt für mich ein absolut unkalkulierbares Risiko dar.
Schade!
Unter solchen Rahmenbeydigungen ist die staatliche Kaufprämie dann auch absolut nebensächlich.
Gruß,
Nono.
17.02.2017 Born Electric | 22.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,3 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 280
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon m.k » Mi 10. Aug 2016, 21:48

Naja, grundsätzlich funktioniert das Schuko laden ja, ich wollte nur sichergehen dass alle möglichen Lösungen bekannt sind bevor man die Kaufentscheidung trifft. Beim Model 3 ändert sich in dem Fall ja wenig, es wird vermutlich ebenso einen 11kW Dreiphasenlader haben und ebenso mit Schuko funktionieren. Ich würde das Laden per Schuko am Arbeitsplatz oder an der Wohnung unter der Woche einfach mal testen, dann sieht man ob das was bringt.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon Mikele416 » Do 11. Aug 2016, 18:53

Hallo zusammen,
weil's bei meinem Arbeitgeber (jedenfalls in nächster Zeit, eine Ladesäule sei in Planung) neben einem Schuko- nur einen Drehstromanschluss (CEE?) gibt, meine DAU-Frage: Gibt es eine Kupplung, mit der ich mein Typ-2-Ladekabel an der roten Steckdose andocken kann? Danke für eure Tipps!
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon Great Cornholio » Do 11. Aug 2016, 19:03

Dafür benötigst du dann eine "mobile" Ladebox, oder manche nennen es ICCB ( wenn es praktisch im Kabel integriert ist) soetwas gibt es hier : http://rtp-service.de/?page_id=409 oder hier

CEE -> mobile Ladebox -> Typ2Ladekabel -> Auto
gute Schuko Verlängerungskabel gibt es bei Amazon z.B.

Keine Angst! ;)
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon Carsten » Do 11. Aug 2016, 19:14

m.k hat geschrieben:
Bist du dir sicher, dass es sich dabei nicht um den CEE blau (Camperstecker) handelt? Das Volvo ICCB war doch ein top CEE blau Ladekabel?

Ja sicher, ich kann dies durchaus unterscheiden ;) . Am Volvo ICCB ist der Campingstecker mit einem Schukoadapter versehen.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Fragen rund ums Laden

Beitragvon m.k » Do 11. Aug 2016, 19:24

Mikele416 hat geschrieben:
Hallo zusammen,
weil's bei meinem Arbeitgeber (jedenfalls in nächster Zeit, eine Ladesäule sei in Planung) neben einem Schuko- nur einen Drehstromanschluss (CEE?) gibt, meine DAU-Frage: Gibt es eine Kupplung, mit der ich mein Typ-2-Ladekabel an der roten Steckdose andocken kann? Danke für eure Tipps!


Wenn du den "alten" i3 mit 22kWh Akku hast, kannst du nur einphasig laden. Da würd ich auch ein einphasiges ICCB kaufen, die sind günstiger weil man keinen eingebauten elektronischen FI braucht.

Carsten hat geschrieben:
m.k hat geschrieben:
Bist du dir sicher, dass es sich dabei nicht um den CEE blau (Camperstecker) handelt? Das Volvo ICCB war doch ein top CEE blau Ladekabel?

Ja sicher, ich kann dies durchaus unterscheiden ;) . Am Volvo ICCB ist der Campingstecker mit einem Schukoadapter versehen.

Achso, dann versteh ich zwar nicht warum du nicht gleich eine CEE blau verbaut hast, aber so kann man die 12A umgehen das stimmt, wenn man das denn möchte...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste