Frage an die ElektrikerPROFIS

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon Gambiter » Di 24. Nov 2015, 08:07

Guten Morgen aus dem Schwabenland,

nach dem ich alles durchgelesen habe, muss ich sagen, ein interessantes Projekt!

Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, das du dir die ganzen Informationen oder Bilder hier sparen kannst!
Es gibt nur irgendwelche Spekulationen!

Das Projekt wird nur funktionieren wenn du mit deinem Stromlieferanten und einem guten Elektriker einen
Termin ausmachst und das ganze durchsprichst!

Sollte es machbar sein was du vor hast, kannst du ja hier ausführlich berichten!

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 310
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Anzeige

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon i3Harman8V » Di 24. Nov 2015, 09:46

Hallo Jürgen !

Ich würde noch eine Weile warten; so pessimistisch wäre ich jetzt noch nicht :-)

Mal schauen ! Ja, ich werde berichten wie es geworden ist :-)

Grüße
i3Harman8V
i3Harman8V
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 16:20

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon TimoS. » Di 24. Nov 2015, 10:56

Wenn du tatsächlich zwei separate Zähler hast, dann darfst du höchstwahrscheinlich, offiziell gar nicht über den NT-Zähler dein Auto laden. Du hast dann nämlich einen Tarif "getrennte Messung" und über den NT-Zähler laufen ausschließlich die Heizungen und der Boiler.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon i3Harman8V » Di 24. Nov 2015, 11:18

Hallo Timo !

Hab' schon gefragt beim Versorger; der hat nix dagegen. Im Moment wird von diesem Versorger der Saft an der
öffentlichen Säule (LADEFOXX) noch kostenlos rausgetan. Das "Zuhauseladen" auch für den günstigeren Tarif ist für die
also eher ein "Plus-Geschäft" :-)

Leider sind es ca. 15 Min Fussweg zur Säule :-(

Grüße
i3Harman8V
i3Harman8V
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 16:20

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon Mei » Di 24. Nov 2015, 12:14

i3Harman8V hat geschrieben:
Hab' schon gefragt beim Versorger; der hat nix dagegen.....


dann wird der Versorger dir doch sagen können was mit dem Rundsteuerempfänger geschaltet wird.

Dann klemmst du die Dose einfach immer an Nachttarif.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1313
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Frage an die ElektrikerPROFIS

Beitragvon eDEVIL » Di 24. Nov 2015, 12:33

2 RSE deuter stark darauf hin, das es physisch nur einn stromanschluss / zaehler gibt und man nur eine Leitung benoetigt.
Eine schuetzschaltung kann dennoch von Vorteil sein, da man diese dann mit an den RSE der Heizung klemmn kann und man normaler eise dann nur mit Nachtstrom laed.
Dort knn man noch einn umschalter fuer masnull ein / aus mit einbauen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste