EVR1-Ladekabel / ICCB

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon BMW EV » Mo 3. Nov 2014, 21:35

Wenn ich wüsste , wie ich hier ein Foto ran bekomme..aber ich habe ess ohnehin nicht Fotografiert , wenn , dann könnte ich nachträglich nur noch den Stecker ablichten.
Na ja , Nur geklemmt , erstens lässt eine Federspannung mal nach , dann können Drähte auch Oxydieren , der Übergangswiderstand steigt , der Anschluss wird wärmer und paar Äderchen waren seitlich weg , sind also von Anfang an für den Stromfluss verloren. Weiß nicht , ob das neue Verbindungdtechnik sein soll.
Mein Vertrauen gilt dann doch lieber dem Bewährten.
Vielleicht sollten alle , die das Teil Original verwenden immer mal die Hand dran halten und auf Erwärmung achten. Am Anfang wir es sicherlich funktionieren , da alle Drähte noch blank und neu sind.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Anzeige

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon Starmanager » Mo 3. Nov 2014, 21:45

Hallo, welchen Typ 2 Stecker haben die an dem Lader verbaut? Es wuerde mich auch interessieren welche Relais die verwenden.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon BMW EV » Mo 5. Jan 2015, 14:40

Ich hole das Thema mit dem EVR1 mal wieder hoch.
Bis jetzt lag er mehr oder weniger vorn im Frunk rum. Da es jetzt kälter ist , wollte ich schnell zwischen 2 Fahrten paar kW nachladen.
Gerät an die 32A CEE Kupplung gesteckt , auf 28A gestellt und BMW angeschlossen. Da fing der Ring an gelb zu blinken , was ich bis dato nicht kannte. Dann kam im Auto Display: Netzleistung zu gring und dann ging die "Ladebuchsenbeleuchtung" auf rot.
Keine Ladung also. Nun gut , ich habe das Auto entriegelt , den Stecker am Auto abgezogen und am Gerät auf 10A runtergeschaltet. Danach das Auto wieder angesteckt.
Selbes Spiel. Netzspannung lag bei genau 230V. Erst mal den Original ICCB ausgepackt und der i3 läd mit 12A ohne Probleme.
Die CEE Buchse ist auch über 10mm3 angeswchlossen. Leistung steht da. Es ging ja auch schon genau in dieser Konfiguration.
Nun habe ich das Teil seit Wochen vorn spazieren gefahren.
Mein jetziger Gedanke wäre erst mal ev. Kälteproblem? Aber der i3 ist ja unterwegs. Den EVR1 habe ich im warmen geparkt und werde heute Abend wieder damit anstecken.

Hat jemand damit ev. schon mal ähnliche Probleme gehabt?

Viele Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon Hasi16 » Mo 5. Jan 2015, 14:53

Probier's mal an einer anderen Steckdose. Vielleicht stimmte ja irgendwas anderes nicht (Erde)?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon Starmanager » Mo 5. Jan 2015, 14:55

BMW EV hat geschrieben:
Ich hole das Thema mit dem EVR1 mal wieder hoch.
Bis jetzt lag er mehr oder weniger vorn im Frunk rum. Da es jetzt kälter ist , wollte ich schnell zwischen 2 Fahrten paar kW nachladen.
Gerät an die 32A CEE Kupplung gesteckt , auf 28A gestellt und BMW angeschlossen. Da fing der Ring an gelb zu blinken , was ich bis dato nicht kannte. Dann kam im Auto Display: Netzleistung zu gring und dann ging die "Ladebuchsenbeleuchtung" auf rot.
Keine Ladung also. Nun gut , ich habe das Auto entriegelt , den Stecker am Auto abgezogen und am Gerät auf 10A runtergeschaltet. Danach das Auto wieder angesteckt.
Selbes Spiel. Netzspannung lag bei genau 230V. Erst mal den Original ICCB ausgepackt und der i3 läd mit 12A ohne Probleme.
Die CEE Buchse ist auch über 10mm3 angeswchlossen. Leistung steht da. Es ging ja auch schon genau in dieser Konfiguration.
Nun habe ich das Teil seit Wochen vorn spazieren gefahren.
Mein jetziger Gedanke wäre erst mal ev. Kälteproblem? Aber der i3 ist ja unterwegs. Den EVR1 habe ich im warmen geparkt und werde heute Abend wieder damit anstecken.

Hat jemand damit ev. schon mal ähnliche Probleme gehabt?


Hast Du das Ding ohne Huelle im Frunk liegen? Eventuell sind dann die Stecker oxidiert. Ich moechte ja so ein Ding haben da es wohl sehr praktisch ist. Welchen Typ 2 Stecker haben die denn da verbaut?
Viele Grüße , Frank.


Ups das war wohl ein Schuss in den Ofen. Ich wollte nur fragen ob vielleicht dein Frunk etwas unter der Feuchtigkeit gelitten hat und ob die Stecker vielleicht ein bisschen Probleme bereiten. Ausserdem wollte wissen welchen Typ2 Stecker verwenden die an dem Schnelladeziegel.
Zuletzt geändert von Starmanager am Di 6. Jan 2015, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon BMW EV » Mo 5. Jan 2015, 16:19

Hallo Hasi 16.

Nun ja , eine andere 32a CEE habe ich erst mal nicht. Aber genau an dieser lade ich auch mit den Original Ziegel von BMW , da klappt alles. Vorher ging es ja auch schon paar mal mit dem Gerät an dieser Dose.
Nun , ich werde erst mal heute Abend testen , ob es wieder geht. Aber da ich ja im nächsten Monat eine längere Tour plane , hinterlässt es doch schon ein mulmiges Gefühl wenn es wieder gehen sollte.Dann ist es ganz blöd , wenn man irgend wo an einer Dose steht und das Ding tut nichts.
Die Firma habe ich auch schon angeschrieben. Mal sehen , ob Antwort kommt.

Starmanager: Du hast mich zitiert und dann MfG drunter geschrieben. Daraus kann ich irgend wie nichts entnehmen.
Was wolltest Du damit sagen?

Irgend jemand aus dem Forum hat ja auch solch ein Ding. Vielleicht kann er sich ja auch mal melden. Zwecks Erfahrungsaustausch.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon franmedia » Mo 5. Jan 2015, 18:05

BMW EV hat geschrieben:
Wenn ich wüsste , wie ich hier ein Foto ran bekomme..

Eine Zeile unter dem Absenden Knopf gibt es den Knopf dazu. Dann Datei auswählen. Dann hinzufügen. Dann im Beitrag zeigen.
Bildschirmfoto 2015-01-05 um 18.03.15.png
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon endurance » Mo 5. Jan 2015, 18:36

Ich habe den EVR3 seit ein paar Tagen - funktioniert soweit. Die Box sieht schon nach billigplastik klobig aus. Die Verarbeitung bei mir ist OK. Ich hätte jetzt aber im Nachhinein aus haptischen Gründen vermutlich doch den JuiceBooster genommen.

Getestet an CEE32 und über CEE32->Schuko Adapter
Wie war denn der ladestand bei Deinem i3 - wenn komplett leer mag er manchmal nicht sofort.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon BMW EV » Mo 5. Jan 2015, 19:41

Hallo Olaf.

Nein , war nicht leer. Der Ladezustand war 42 Prozent. Du hast Dir also die 3Phasische Variante zugelegt? Nun , ich warte das meine Frau nach Hause kommt und dann teste ich noch mal. Wenn was nicht geht sollte man immer den Ausgangszustand wieder herstellen. Am Anfang hatte ich das Ladeteil immer im Zimmer , da erst noch die Adapter auf 16A und CEE blau gebaut werden mussten. Dann habe ich alles ausprobiert und auch mit der neuen KLE die Werte gemessen die ich dir vor so 2 Wochen hier geschrieben hatte. Bis dahin war alles in Ordnung. Dann das Teil ins Auto gepackt und heute das erste mal wieder rausgenommen um das schnelle Laden zu nutzen. War aber nichts. Daa einzige was anders ist , ist eben das die Elektronik im kalten war. Darauf setzt ich erst. Ich kann dann schreiben , ob es nun ging. Melde mich also später noch einmal.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: EVR1-Ladekabel / ICCB

Beitragvon BMW EV » Mo 5. Jan 2015, 20:21

So , wie versprochen das Update:

Vorhin beim Ladezustand von 18% wieder angesteckt. Mit 13A Voreinstellung am EVR. Selbe Anzeige im BMW Netzleistung zu gering.
Abgezogen usw. Dann habe ich auf 6A runtergeschaltet und angesteckt. Damit fing der i3 an mit laden. Ring blinkt blau , alles OK.
Nun habe ich die Ladeleistung in 10sec. Schritten hoch getastet.
Geht und läd auch bei voller Leistung. Hm , nun habe ich erst mal keine Erklärung dafür. Da Du ja das gleiche Gerät nur mit 3 Phasen hast , bin ich jetzt gespannt.

Ich werde dann mal nachsehen , ob er auch weiterhin läd. Nicht , das morgen früh eine böse Überraschung wartet.
Der Originale ging ja heute früh ohne Probleme. Zuhause und über Nacht reicht er ja aus. Nur Unterwegs sollte es schon schneller gehen , wenn gewünscht.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SirTwist und 7 Gäste