Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon HOSCHLA » Mo 26. Jan 2015, 20:19

Hallo Tobi

Meine Ansicht ist auch mit 22KW die E-Autos zu laden. Da zukünftig immer mehr E-Autos unterwegs sind, auch Deine Kunden und Besucher, möchten diese sicher nicht den ganzen Tag wieder aufzuladen oder in der Nahe eine Unterkunft suchen müssen nur weil in der Vergangenheit am falschen Ort gespart wurde. :wand:

Bei mir steht der Vorgänger der Amtron , die AmaxC2 11KW in der Garage und erledigt bis zum heutigen Tag seit 6.2013 ihre Funktion ohne Ladeunterbrüche oder andere Störungen mit günstigem Nachtstrom.

LG
ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon lgross » Mo 26. Jan 2015, 23:30

Ich hab zu Hause eine billige Wall-B Ladestation mit 16A 1-phasig. ca 500 EUR) und in der Firma ein Ratio Ladekabel 31323 (auch 1-phasig 230V, ca. 560 EUR), wird an einem handelsüblichen CEE Stecker (vulgo "Campingsteckdose" angeschlossen). ist für mein Profil (ca. 60 km Stadtverkehr pro Tag völlig ausreichend. Im Prinzip hängt der i3 immer am Lader, so dass er eigentlich immer voll ist, ich für meinen Teil benötige den ganzen Schnellladekrams und öffentliche Infrastruktur nicht.

Es kommt wirklich auf die realistische Einschätzung an, was man mit dem i3 wirklich machen will. Wenn man für Langstrecke einen Zweitwagen hat oder ggf. einen Mietfahrzeug nicht scheut, muss man halt nicht für alle Eventualitäten vorsorgen (REx, Schnellader etc).

Lange Rede, kurzer Sinn: Man braucht nicht unbedingt 11 oder 22 kW. Mit 3,7 kann man sehr gut auskommen.

Wenn neue Kabel gezogen werden müssen, bietet es sich aber an die gleich für größere Leistung zu dimensionieren, die Mehrkosten sind relativ gering. Vielleicht kommt ja als nächstes Dienstfahrzeug ein Tesla :-)
2016 Range Rover Sport, 2016 i3 BEV
Benutzeravatar
lgross
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 15:29

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon energieingenieur » Di 27. Jan 2015, 00:04

Wenn du Kunden/Besucher/Gäste mit E-Fahrzeug glücklich machen willst: Ganz klar 22kW!
Wenn nur der i3 geladen werden soll und du eh den ganzen Tag dafür Zeit hast, dann würde ich zwar ein 5-adriges Kabel verlegen lassen, welches 32A verträgt (um später auf 22kW gehen zu können), aber nur eine 3,7kW-Box anschließen. Die 3,7kW-Box muss nur eine Phase (und nicht drei) verarbeiten und braucht auch keinen RCD-B-Schutzschalter. Das macht diese erheblich kostengünstiger als die 3-phasigen Varianten (11 und 22)kW. Der Kostenunterschied zwischen 11 und 22kW ist dann aber nicht mehr so groß, dass man nicht gleich 22kW nehmen kann. Aus meiner Sicht, sollte deine Entscheidung zwischen 3,7 und 22kW fallen. 11kW ist aus meiner persönlichen Sicht weder Fisch noch Fleisch. Mit 3,7kW bekommst du was kostengünstiges für dich selbst. Mit 22kW tust du (für etwas mehr Geld) auch was wirklich gutes für andere E-Fahrer. Für den i3 macht es beim Laden keinerlei unterschied, ob es 3,7kW oder 11kW sind. Beides funktioniert mit 16A und der i3 kann halt nur eine Phase verarbeiten.

Die Mennekes Amtrons funktioniert sehr gut und zuverlässig. Habe schon mit einigen mehreren davon Erfahrung gesammelt.
energieingenieur
 
Beiträge: 1638
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon ideefix » Mi 28. Jan 2015, 15:23

Aufgrund der Zukunftsfähigkeit nuckelt mein i3 zu Hause auch an einer Menekes Amtron 22 kW Box sauber und ohne Probleme. Auch wenn im Ergebnis nur knapp 7 kW ankommen ist es doch deutlich besser, als mit dem Ziegelstein und 220 V. Auf alle Fälle brauche ich bei einem Fahrzeugwechsel dann meine Ladetechnik zu Hause nicht mehr aufzubohren.
Die Möglichkeit, mit der APP auf die Box zugreifen und konfigurien zu können, und diese Zukünftig mit einer PV-Anlage inkl. Batterie im Keller verheiraten zu können, waren für mich ausschlaggebend. Daneben kann man für die Box ein eigenes WLAN aufsetzen oder die Box mittels WLAN oder Ethernet ins eingene LAN einbinden. Die Betreuung vor Ort durch den Installateur und Mennekes-Vertreter war vorbildlich.
Zuletzt geändert von ideefix am Mi 28. Jan 2015, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
ideefix
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 06:36
Wohnort: zwischen München und Ingolstadt

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon i3Prinz » Mi 28. Jan 2015, 15:29

pheck hat geschrieben:
Ich habe mir die 22 kW Box von wallb-e gekauft


Ich persönlich empfehle alle Komponenten von Phoenix Contact, insbesondere den hier verbauten Ladecontroller. Dieser kann über einen Ethernetanschluß an ein Netzwerk angeschlossen werden und hat eine eigene Webseite. Dort kann man z.B. den gewünschten Ladestrom in 1A Schritten einstellen.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon Hasi16 » Mi 28. Jan 2015, 16:44

Oh ja, der ist echt gut!
200 Euro billiger als bei Conrad:
http://www.wallbox-shop.de/online-shop/produkte/90-em-cp-pp-eth

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon der_olf » Fr 17. Apr 2015, 21:00

JuergenII hat geschrieben:
Ja, man kann damit auch bei Wind und Wetter draußen laden.
Juergen


Ich hab leider andere Erfahrungen mit dem BMW Ziegel gemacht, hab schon den zweiten und auch der steigt nach einem Tag im Regen aus. Alle Lampen an! Nach gründlicher Trocknung geht er wieder, bis jetzt! Da wird das auswärtige Schnarchladen dann durch die Trocknung des Ziegels auf dem Heizkörper über Nacht zum Zwangsurlaub :cry:
Also aufpassen und das Teil bei Regen lieber in eine Plastiktüte stecken.
Zuletzt geändert von der_olf am Fr 17. Apr 2015, 22:15, insgesamt 2-mal geändert.
i3 seit 02/2014 ca. 40.000 km mit 54 % Sonne / 46 % Naturstrom
PV 9,8 kWp - SMA Sunny HomeManager - Mennekes AMTRON XTRA 22
der_olf
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 17:38

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon Hasi16 » Fr 17. Apr 2015, 21:02

Ich hab den bisher immer in eine Pöastiktüte gepackt, wenn er draußen lag.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon mutle » Fr 17. Apr 2015, 22:56

Ich lege den Ziegel meistens unter das Auto, bei normalen Regen reicht das aus.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erfahrungen mit i3 an Amtron-Box?

Beitragvon soberholzers » Sa 18. Apr 2015, 06:56

Habe zwar keine Erfahrungen mit dem i3 an der Amtron-Box, ist aber sicherlich eine gute Wahl (war bei mir auch in der engeren Auswahl, habe mich dann für das CH-Produkt von crOhm entschieden und bin auch sehr zufrieden bisher).

Kann mich jedoch den meisten Vorredner nur anschliessen und empfehle dringend die 22kW-Lösung. Auch wenn der Einsatzzweck aktuell anders sein könnte und Schuko reicht, sollte man zukunftsfähig investieren.

Für meine Installation zu Hause habe ich verschiedene Varianten offerieren lassen. Ist bei dir sicherlich ein anderer Fall wegen allf. Mauerdurchbrüchen, Länge der zu verlegenden Kabel etc. Aber beim Vergleich kann man erkennen, dass der Unterschied der Installationskosten fast vernachlässigbar ist.

- 3x16A inkl. Verkabelung und Anschluss Ladebox: CHF 1'250.-
- 3x16A jedoch mit interner Verkabelung 5x10mm2, aber geringer Absicherung: CHF 1'680.-
- 3x32A, volle Lösung (ausser Hausanschluss Anpassung offen): CHF 1'800.-
(CHF ist ja fast schon EUR)

Wenn man die Differenz auf 30 Jahre rechnet, dann unbedingt 22kW-Lösung verlegen lassen. Und der Preisunterschied für die Wallbox 11 oder 22kW ist dann auch nicht mehr so gross. Aber so werden deine Kunden und andere glücklich werden - und später nichts bereuen.

Gruss soberholzers
"Glaube ist wie das Zwitschern der Vögel am Morgen, wenn es noch dunkel ist."
BMW i3 BEV, Tesla ≡ reserviert, crOhm 22kW, EVSE1 H32 V), PV mit 6.48kWp, Pelletsheizung Kollektoren; für die Familile Peugeot Expert Tepee (8 Plätze) mit DPF
Benutzeravatar
soberholzers
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:12
Wohnort: CH-Arbon (Bodensee)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Weanarin und 5 Gäste