Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon iMotion » Fr 7. Jul 2017, 11:34

Hallo liebe community,

endlich hat der Elektriker die neue Wallbox i Plus in Betrieb genommen und die Tage der Schnarchladung sind nun vorüber. :D In diesem Zusammenhang habe ich nun einige Fragen an diejenigen, die ebenfalls die Wallbox i Plus nutzen.

Ist es normal, dass der Ladevorgang erst gestartet wird, wenn das Ladekabel angeschlossen und der i3 verriegelt wurde? Das kenne ich vom Ziegel und auch von den öffentlichen CCS-Schnellladestationen so nicht. Dort lädt der i 3 auch in unverschlossenem Zustand.
Meiner Frau ist aufgefallen, dass der Ladevorgang abgebrochen wird, wenn das Fahrzeug entriegelt wird und nach dem Verriegeln nicht wieder startet. Man muss dazu erneut den Ladevorgang mit dem RFID-Chip autorisieren.
Ist das so gewollt? Kann man das konfigurieren?

Dann haben wir leider noch ein Problem mit den mitgelieferten RFID-Karten. Diese sind offenbar durch direkte Sonneneinstrahlung nun untrennbar mit einander verschmolzen. Sie waren bei der Montage in der Originalverpackung seitlich am Karton befestigt und standen für ca. 2 Stunden draußen in der Sonne. Das Seltsame ist, dass weder das Tütchen, in dem die Karten verpackt waren, noch der innenliegende Aufkleber irgendwelche Hitzeschäden aufweisen. Wir haben das schon bei BMW reklamiert und ich bin gespannt, wie man sich hier nun verhält.

IMG_4201.JPG

IMG_4202.JPG


Eine RFID-Karte, die in einem Fahrzeug eingesetzt wird, sollte meiner Meinung nach schon eine gewisse Hitzebeständigkeit aufweisen.

Da man an der Box weitere RFID-Karten einrichten kann, habe ich nun überlegt, ob es möglich ist, den Plugsurfing-Chip dafür zu nutzen. Wäre eigentlich eine schicke Lösung, denn der ist ja sowieso immer im Fahrzeug.
Hat das schon mal jemand versucht?

sonnige Grüße
iMotion
i3 BEV, protonic blue mit Interieurdesign Lodge
iMotion
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:44

Anzeige

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon brubbelh » Di 11. Jul 2017, 11:29

Das selbe Problem habe ich auch, habe meine RFID-Karten von div. Herstellern unter dem Monitor in einer Tasche liegen. Die Sonneneinstrallung hat die Karten alle verbogen, sind nun alle gewellt.
Bisher hat trotzdem noch jede Karte funktioniert. Die von der Packstation laesst sich nun schlecht einstecken...
Hat schon jemand die Erfahrung gemacht, dass das Freischalten an einer Saeule mit der RFID-Karte nach Sonneneinstrahlung nicht mehr funktioniert?
brubbelh
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:09

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon iMotion » Fr 14. Jul 2017, 11:13

bin ich denn der Einzige, dem BMW eine Wallbox verkaufen konnte? :o
Dann muss ich mich mit meinen Fragen wohl an die i-Hotline wenden.

Danke für Deine Antwort brubbelh. Mit den gewellten Karten könnte ich ja leben, doch es ist leider so, dass die vier Karten mit einander verschmolzen sind und sich nicht ohne Gewalt und wahrscheinlich auch nicht ohne Beschädigung trennen lassen.
Bisher gibt es Seitens BMW auch noch keine Rückmeldung zu der Hitzeproblematik der RFID-Karten. Und so lange werde ich auch nicht versuchen die Karten gewaltsam zu trennen.
i3 BEV, protonic blue mit Interieurdesign Lodge
iMotion
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:44

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon Fridgeir » Fr 14. Jul 2017, 11:14

iMotion hat geschrieben:
bin ich denn der Einzige, dem BMW eine Wallbox verkaufen konnte? :o


@Inraos hat auch eine; habe ich selbst schon dran geladen ;)
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018!

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2789
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon allesinobi » Mo 18. Sep 2017, 22:54

Habe auch die BMW Wallbox Plus. Habe aber den RFID Leser deaktiviert, da meine Box in meiner abgeschlossenen Garage hängt und wer es bis dorthin schafft, darf auch gratis laden. [WINKING FACE]
Habe bisher nie direkt beim einstecken mit Laden begonnen. Starte immer später zum günstigeren Tarif. In der Regel verschließe ich jedoch das Fahrzeug und höre dann wie der Stecker verriegelt wird.
Bild
allesinobi
 
Beiträge: 9
Registriert: So 27. Aug 2017, 14:20
Wohnort: Solothurn (Schweiz)

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon MarkusZ1 » Mo 5. Feb 2018, 23:03

iMotion hat geschrieben:
bin ich denn der Einzige, dem BMW eine Wallbox verkaufen konnte? :o


Nein, ich bin der Andere :lol:

Ist es eigentlich normal das im Strommonitor der Strom nicht angezeigt wird, wenn man keine Zähleranbindung hat? (Siehe Bild)
Spannung der drei Phasen wird angezeigt. Die App finde ich noch dubioser. Ausser das man bequem die Stromstärke einstellen kann, finde ich keinen Grund diese zu nutzen. Der Verlauf soll angeblich die letzten 30 Sitzungen anzeigen, ich sehe bisher aber nur eine von 4,59std. Unten wird mir aber ein Durchschnitt von 9min. angezeigt.
Bei den Ladeoptionen sieht es aus wie Googletranslator Chinesisch/Deutsch :lol:
"Laden mit 20kWh Energie bei 16A" sollte doch bestimmt heißen "Laden mit 16A bis 20kWh erreicht sind."

Außerdem hätte ich an der Box folgende Dinge zu bemängeln:
- klobiges Design, innen viel leerer Raum
- Die Anschlußklemme der 3 Phasen ist völliger Murks, da gibt es andere Hersteller die Federzugklemmen besser hinbekommen
- Die unteren Befestigungsschrauben sind sehr mühselig einzuführen
- Die ganze Box ist kein Stück manipulationssicher. Die Haube (schlechte Befestigung) lässt sich schnell lösen und dann kommt man an alle DIP-Schalter und an den Resetknopf. Man könnte auch einfach den Freigabeeingang überbrücken.
- Die Halterung des Ladesteckers ist total wabbelig. Nicht richtig eingehängt, landet er schnell auf dem Boden.
- Insgesamt würde ich die Wallbox nur bedingt weiterempfehlen.

Bild
BMW i3 60Ah REX 6/2016 - Software I001-16-07-506 - Elektrisch 125kW // BMW Z1 6 Zyl. Benzin 125kW
MarkusZ1
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 01:56

Re: Erfahrungen mit der Wallbox i Plus

Beitragvon Gaspedal » Di 6. Feb 2018, 07:06

iMotion hat geschrieben:
Ist es normal, dass der Ladevorgang erst gestartet wird, wenn das Ladekabel angeschlossen und der i3 verriegelt wurde? Das kenne ich vom Ziegel und auch von den öffentlichen CCS-Schnellladestationen so nicht. Dort lädt der i 3 auch in unverschlossenem Zustand.
Meiner Frau ist aufgefallen, dass der Ladevorgang abgebrochen wird, wenn das Fahrzeug entriegelt wird und nach dem Verriegeln nicht wieder startet. Man muss dazu erneut den Ladevorgang mit dem RFID-Chip autorisieren.
Ist das so gewollt? Kann man das konfigurieren?

sonnige Grüße
iMotion


Bei mir ist das genau andersherum. An öffentlichen Ladesäulen lädt der i3 erst wenn er verschlossen ist. An meiner BMW i Wallbox Connect lädt er auch im unverschlossenen Zustand. Wenn ich dann verriegelt habe und danach den Wagen wieder öffne, unterbricht der Ladevorgang, startet aber wieder selbstständig.

Das ist ja kurios...
Dateianhänge
image.jpg
BMW i3 60Ah Rex, in meiner Traumausstattung: Andesitsilber, Suite, Glasdach und allem Schnickschnack den es gibt... :D
Benutzeravatar
Gaspedal
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 21:55

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste